Wolverhampton Wanderers – FC Liverpool Tipp, Aufstellung & Vorbericht

Der FC Liverpool steuert auf ein Weihnachtsfest an der Tabellenspitze zu – einzig die Woverhampton Wanderers könnten das nach verhindern. Und sie haben durchaus Hoffnung.

Am 18. Spieltag empfangen die Wolverhampton Wanderers den FC Liverpool. Den Favoritenstatus genießen selbstverständlich die Reds, die mit 45 Punkten und 37:7 Toren von der Tabellenspitze grüßen. Nichtsdestotrotz sollte man Aufsteiger Wolverhampton nicht unterschätzen: Die Wolves haben bereits bärenstarke 25 Punkte auf dem Konto – und bewiesen bereits in der Vergangenheit, dass sie Spitzenteams wehtun können.

Interessante Quoten & Tipp

Wie bereits erwähnt, genießt der FC Liverpool den Status des klaren Favoriten – was niemanden überraschen dürfte: Als Tabellenführer und einziges noch ungeschlagenes Team der Liga sind die Reds dieser Tage das Maß aller Dinge auf der Insel, auch wenn ManCity mit nur einem Zähler Rückstand auf Platz zwei lauert.

Wolverhampton wiederum kann mit dem bisherigen Saisonverlauf ebenfalls mehr als zufrieden sein und präsentiert sich bislang als das Überraschungsteam der laufenden Spielzeit. Was dem Team besonderen Mut verschaffen dürfte: Aus den bisherigen vier Topspielen gegen Chelsea (2:1), Arsenal (1:1), Tottenham (2:3) und ManCity (1:1) holte die Mannschaft bärenstarke fünf Punkte. Das gegen Liverpool die nächsten folgen, muss aber trotzdem bezweifelt werden. Wahrscheinlicher wirkt es, dass Wolves-Serie von drei Siegen am Stück gegen das Team von der Anfield Road reißen wird.

Warum? Schlicht, weil die Gäste, sofern sie ihre aktuelle Form auch nur einigermaßen bestätigen können, selbst für ein Wanderers-Team in Bestform nicht zu schlagen sind: Mit nur fünf Gegentoren in der Fremde stellen die Reds die zweitbeste Auswärtsdefensive, welche Wolverhampton vor unlösbare Probleme stellen wird, während sich in Liverpools Angriff aktuell gleich mehrere treffsichere Akteure in Hochform befinden. Kombiniert man diese Faktoren mit individuellen Überlegenheit der Reds sowie der eher mittelprächtigen Heimperformance Wolverhamptons (Platz 9), so erscheint ein souveräner Pflichtsieg Liverpools als das realistischste Szenario.

Daher die Prognose: Sieg für den FC Liverpool – Quote 1,53 bei Interwetten

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,53
100€

Wolverhampton Wanderers

Die letzten drei Ergebnisse: 2:0 vs. AFC Bournemouth, 2:1 vs. Newcastle United, 2:1 vs. FC Chelsea

Mittlerweile darf man es bedenkenlos aussprechen: Die Wolverhampton Wanderers sind DAS Überraschungsteam der Saison – und mit dem Abstiegskampf wird der Aufsteiger in dieser Spielzeit voraussichtlich nichts zu tun haben.

Schon nach knapp der Hälfte des Fußballjahres 2018/19 haben die Wolves starke 25 Zähler beisammen – und das auch, weil sie gegen jeden, wahrlich jeden Kontrahenten in der Lage sind zu punkten. Besonders ersichtlich wurde diese Fähigkeit im Laufe der vergangenen drei Ligaspiele.

Den Auftakt jenes Intervalls bildete Wolverhamptons Duell mit dem FC Chelsea. Die Blues, die bis dato lediglich im Topspiel gegen Tottenham eine Niederlage hatten einstecken müssten, reisten klar favorisiert nach Wolverhampton – doch nach 90 Minuten waren es die Wanderers, die mit verdienten drei Punkten das Feld verließen (2:1). Mit einem Mix aus kompakter Defensivarbeit und zielstrebigem, schnörkellosem Angriffsspiel zog der Aufsteiger dem Spitzenteam den Zahn – und setzte damit seine beeindruckenden Vorstellungen gegen Topmannschaften fort: Schon gegen Arsenal (1:1), Mancity (1:1) und Tottenham (2:3) hatte sich der Underdog hervorragend geschlagen.

Im Anschluss an den spektakulären Erfolg wartete mit Newcastle United ein völlig anderer Gegner und somit eine gänzlich andere Herausforderung: Gegen die Magpies konnte sich die Wanderers nicht in der Rolle des Kleinen einmurmeln, vielmehr gestalteten die Teams die Partie offen und spielten beide auf Sieg. Die drei Punkte gehörten erneut Wolverhampton, weil der Mannschaft in der Nachspielzeit der Lucky Punch gelang. Glück, dass man sich in den 90 Minuten zuvor erarbeitet hatte.

Am vergangenen Wochenende schließlich traf das Team auf den AFC Bournemouth, einen direkten Tabellenkonkurrenten, der sich im Laufe der bisherigen Saison ebenfalls bereits seine Sporen verdiente. Doch wie schon zuvor fanden die Wolves das richtige Rezept und fuhr gar einen dem Ergebnis nach souveräneren Erfolg ein als in den Wochen zuvor. 2:0 hieß es am Ende einer recht einseitig geführten Partie, in dem der Aufsteiger kaum etwas anbrennen ließ.

Unterm Strich stehen somit drei Siege am Stück, womit das Team den vormaligen Negativlauf von sechs Partien ohne Niederlage endgültig hinter sich gelassen hat. Zweifellos: Der FC Liverpool kann kommen.

Mögliche Aufstellung Wolverhampton Wanderers

Wanderers-Coach Nuno Epsirito Santo konnte sich zuletzt auf eine eingespielte Startelf verlassen, die überzeugende Auftritte hinlegte. Dementsprechend gering ist die Wahrscheinlichkeit, dass gegen die Liverpools irgendwelche personellen Änderungen erfolgen.

Rui Patricio – R. Bennett, Coady, Boly – Doherty, Joao Moutinho, Ruben Neves, Jonny Otto – Gibbs-White – Raul Jimenez, Diogo Jota

Quote
Anbieter
Bonus
Link
7,00
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

FC Liverpool

Die letzten drei Ergebnisse: 3:1 vs. Manchester United, 1:0 vs. SSC Neapel, 4:0 vs. AFC Bournemouth

Jürgen Klopp dürfte es in diesem Jahr schwer gehabt haben, denen weihnachtlichen Wunschzettel zu füllen. Denn zumindest beruflich dürfte es aktuell kaum Hoffnungen geben, die sein Team nicht erfüllt hat. In Liverpool darf man sich aktuell auf euphorische Feiertage an der Tabellenspitze freuen – sofern das Team seine Hausaufgaben erledigt.

Anzeichen auf einen Leistungsabfall gibt es allerdings keine. Seit der 1:2-Pleite in der Champions League gegen Paris St. Germain haben die Reds kein Spiel mehr verloren, vielmehr reihten sie in Liga und Königsklasse fünf Siege in Folge aneinander, in deren Laufe das Team lediglich zwei Gegentreffer kassierte – und zwölf erzielte. Diese Bilanz zeigt vielleicht am besten, inwiefern sich die Reds gegenüber dem Vorjahr gewandelt haben.

2017/18 war die Klopp-Elf eine Hurra-Truppe erster Güte, die ihre Spiele häufig mit ihrer schieren Offensivwucht gewannen. Nun jedoch agiert das Team kontrollierter, weniger spektakulär – aber dafür erfolgreicher und souveräner. Die Defensive, über Jahre das Liverpooler Sorgenkind, steht mittlerweile bombensicher, sodass man selbst die vielleicht beste Angriffsmaschinerie der Welt, Manchester City, bei null Toren hielt. Es ist daher bezeichnend, dass die Reds in diesem Jahr trotz 37 erzielten Treffern nicht die beste Offensive stellen, wohl aber die stärkste Hintermannschaft (sieben Gegentore).

Was sich gegenüber dem Vorjahr ebenfalls verändert hat, sind Selbstverständnis und Nervenstärke des Teams, zwei Komponenten, die unmittelbar miteinander verknüpft sind. Durch die starke Vorsaison inklusive des Einzugs ins Champions-League-Finale scheint man im Reds Kader zu einer gewissen Selbstverständlichkeit gelangt zu sein, man muss nichts mehr beweisen. Dieses Credo schlägt sich in einer deutlich verbesserten Chancenverwertung nieder, was zuvor noch eines der größtem Mankos gewesen war. Dieser neuen Effizienz verdankte das Team unter anderem den souveränen 3:1-Erfolg am vergangenen Wochenende gegen ManUnited – und sie dürfte auch gegen Wolverhampton hilfreich sein.

Mögliche Aufstellung FC Liverpool

Derby-Held Shaqiri dürfte nach seinem Doppelpack gegen United in die Startelf rücken, davon abgesehen dürfte Klopp auf größere Rotationsmaßnahmen verzichten.

Alisson – Alexander-Arnold, Lovren, van Dijk, Robertson – Wijnaldum, Henderson, Milner – Shaqiri, Salah, Mané

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,53
100€

Wolverhampton Wanderers – FC Liverpool im TV oder Livestream

Die Partie zwischen den Wolverhampton Wanderers und dem FC Liverpool wird live auf DAZN zu sehen sein. Spielbeginn ist im 21. Dezember um 21.00 Uhr.

 

Liveticker und Statistiken