Tottenham Hotspur – Newcastle United; Premier League 2019/20; 3. Spieltag

Am dritten Spieltag der Premier League empfangen die Tottenham Hotspur Newcastle United. Für die noch ungeschlagenen Spurs geht es darum, weiter in die Spitzenregion vorzustoßen (Platz 6, 4 Punkte, 5:3 Tore). Newcastle United wiederum steht nach zwei Spieltagen noch punktlos da – und deshalb zurecht auf einem Abstiegsplatz (Rang 18, 0 Punkte, 1:4 Tore). Fahren die Spurs den erwartet lockeren Pflichtsieg ein oder können die Magpies am Sonntag überraschen?

Interessante Quoten & Tipp

Es fällt schwer, sich ein Szenario auszumalen, an dessen Ende die Tottenham Hotspur nicht gegen Newcastle United gewinnen. Ganz gleich, welche Faktoren man heranzieht – sie alle sprechen für einen Sieg des Favoriten.

Da wäre die Historie: Die letzten vier Duelle mit den Magpies konnten die Spurs allesamt gewinnen,  meist glanzlos, aber doch verdient. Auch den ewigen Vergleich entscheiden die Londoner für sich, von 139 Spielen gewannen sie 62 (Newcastle: 49).

Da wäre die aktuelle Form: Tottenham steht mit vier Punkten aus den ersten beiden Spielen gut da, vor allem wenn man berücksichtigt, mit wem es die Spurs am zweiten Spieltag zu tun bekommen hatten: Manchester City (2:2). Newcastle hingegen verlor bisher beide Saisonspiele verdient und enttäuschte vor allem am vergangenen Wochenende gegen Aufsteiger Norwich (1:3). Will sich die Mannschaft gegen Tottenham behaupten, so müsste sie schon eine immense Leistungssteigerung hinlegen.

Zuletzt wäre da die individuelle Verfassung: Der Kader der Spurs ist um Welten besser aufgestellt als der der Gäste. Vor allem im Angriff kann sich das Team auf Weltklasse-Kräfte wie Harry Kane oder Lucas verlassen, die aktuell die vielleicht effizientesten Stürmer der Liga sind. Bei den zu erwartenden Lücken in Newcastles Hintermannschaft dürften sich die Spurs nicht zwei Mal bitten lassen, daher erwarten wir einen souveränen Heimsieg des Favoriten. Hier sind die besten Wettquoten.

Daher die Prognose: Sieg für die Tottenham Hotspur und über 2,5 Tore – Quote 1,72 bei bet365.com.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,72
100€
18+, AGBs gelten

Tottenham HotspurPremier League

Die bisherigen Ergebnisse: 2:2 vs. Manchester City, 3:1 vs. Aston Villa

Am vergangenen Wochenende legten die Tottenham Hotspur gegen Manchester City einen denkwürdigen Auftritt hin – wieder einmal: Schon in der vergangenen Saison war es zwischen den Spitzenteams heiß hergegangen, unter anderem im Champions-League-Viertelfinale. Dementsprechend hatte man bereits damit rechnen können, dass die Teams für einen Abend sorgen würden, der erneut im Gedächtnis bleibt.

Im Etihad Stadium waren die Spurs über die gesamte Spielzeit hinweg das klar unterlegene Team. Der Angriffswucht der Citizens hatte die Mannschaft kaum etwas entgegenzusetzen, weshalb der Spielberichtsbogen nach Abpfiff über 30 Torschüsse des Gegners notierte – aber auch ein passables Endergebnis: 2:2.

Dass man ManCity erneut ein Schnippchen schlagen konnte, war wieder einmal der herausragenden Effizienz der Angriffsabteilung geschuldet: Genau drei Mal schoss Tottenham auf das Tor des Gegners. Mit dem ersten Versuch erzielte Erik Lamela den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1, mit dem zweiten glich der erst 22 Sekunden zuvor eingewechselte Lucas auf 2:2 aus. Das Remis gegen Manchester, es war eine Demonstration der Spurs’schen Nervenstärke. Schon die Zweite in dieser Saison.

Auch am ersten Spieltag tauchten die Spurs kaum einmal gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf, und das obwohl man mit Aston Villa einem Aufsteiger gegenüberstand. Sei’s drum: Den langzeitigen 0:1-Rücktand drehte das Team binnen nicht einmal 20 Minuten in einen 3:1-Sieg. Besonderen Ehren gebührten dabei Topstürmer Harry Kane, der mit seinen zwei Treffern in den Schlussminuten zum Matchwinner avancierte. Es waren Kanes einzige nennenswerten Aktionen im Spiel.

Unterm Strich bleibt daher festzuhalten: Tottenham wird auch in dieser Saison kein Team sein, dass durch hochattraktiven Fußball gefällt. Doch oben mitspielen dürften die Spurs erneut – weil sie stark verteidigen und noch besser mit ihren Torchancen haushalten.

Mögliche Aufstellung

Spurs-Coach Pocchettino hat seinen Kader über Jahre geformt und geprägt, weshalb seine gewöhnlichen Formationen relativ gut prognostizierbar sind. Einzig die Personalie Lucas scheint fraglich: Nach seinem Blitztreffer gegen City dürfte der Brasilianer auf Startelfminuten pochen, doch genauso gut scheint es möglich, dass ihn Pocchettino weiter als Joker von der Bank schätzt.

Lloris – Walker-Peters, Alderweireld, D. Sanchez, D. Rose – Winks, Ndombelé – Sissoko, Lamela, Eriksen – H. Kane

  

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,72
100€
18+, AGBs gelten

Newcastle United

Die bisherigen Saisonergebnisse: 1:3 vs. Norwich City, 0:1 vs. FC Arsenal

Es ist nichts Neues: Newcastle United versteht sich durchaus auf ein gefälliges Offensivspiel, doch unterm Strich verpasst es das Team, sich für solide Leistungen zu belohnen. Schon während der gesamten Vorsaison hatte man dieses Urteil fällen können – und nun scheint sich die Geschichte zu wiederholen.

Man nehme etwa das Auftaktmatch gegen den FC Arsenal: Trotz der individuellen Übermacht der Gunners waren es die Magpies, die vor heimischer Kulisse den Ton angaben. Ein ums andere Mal fand die Mannschaft Wege vor des Gegners Tor – doch genauso oft versagten in den entscheidenden Momenten die Nerven. Die Quittung folgte auf den Fuß: Arsenals erzielte mit weitaus weniger Chancen ein Tor und zog siegreich von dannen (0:1).

Anschließend wartete mit Norwich City ein Gegner aus einer ganz anderen Gewichtsklasse, aber auch gegen den Aufsteiger konnte Newcastle nicht gewinnen. Teilweise spielte das Team zwar einen ansehnlichen Ball, doch defensiv schien man den vermeintlichen Underdog zu unterschätzen. Da dieser wiederum mit den eigenen Chancen deutlich effizienter umging als in der Vorwoche die Magpies, lag man Mitte der zweiten Halbzeit auf einmal 0:3 hinten. Hiervon erholte sich United nicht mehr, man verlor verdient mit 1:3.

Alles in allem steht die Mannschaft daher als eines von vier Teams mit null Punkten da und muss schon jetzt aufpassen, die Lücke zum angestrebten Tabellen-Mittelfeld nicht zu groß werden zu lassen. Hierfür wird man vor allem an zwei Stellschrauben drehen müssen: Zunächst an der Chancenverwertung – und ebenso an der defensiven Stabilität.

Mögliche Aufstellung

Magpies-Coach Steve Bruce nahm zwischen dem ersten und dem zweiten Spieltag bereits einige personelle Änderungen vor. Auch für das Duell gegen Tottenham dürfte er rotieren – etwa wie folgt:

Dubravka – Schär, Lascelles, Dummett – Krafth, Hayden, Shelvey, Ki, Ritchie – Muto, Almiron

  

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,72
100€
18+, AGBs gelten

Tottenham Hotspur – Newcastle United im TV oder Livestream

Wer das Spiel zwischen den Tottenham Hotspur und Newcastle United live ansehen möchte, wird beim kostenpflichtigen Pay-TV-Sender Sky fündig. Der Rechteinhaber der Premier League überträgt das Duell live im TV sowie per Stream. Anpfiff ist am 25. August um 17:30 Uhr.

 

Statistik