Premier League Wetten - Tipps, 7. Spieltag, Saison 2020/21

Anbieter
Bonus
Link
betvictor bonus
150€

 

Der 7. Spieltag der Premier League hält ein traditionsreiches Spitzenspiel parat: Manchester United gegen FC Arsenal. In der Vergangenheit stand dieses Duell für den Kampf um die Meisterschaft, oder zumindest ums internationale Geschäft. Aktuell aber belegen Arsenal und United die Plätze 11 und 15. An der Tabellenspitze wiederum steht überraschend der FC Everton, der die Topposition am Wochenende halten möchte – vor Erzrivale Liverpool.

 

Premier League Wetten: Man United – FC Arsenal (So, 17:30 Uhr)

 

Was für ein Fest! 5:0 gewann Manchester United am vergangenen Mittwoch gegen RB Leipzig, das in der Vorsaison immerhin bis ins Halbfinale der Champions League stürmte. Im Old Trafford war der Bundesligist chancenlos: Mit solider Verteidigungsarbeit und schnell vorgetragenen Kontern zog United den Bullen den Zahn. Zwar fiel das Endergebnis ein wenig zu hoch aus, doch nichtsdestotrotz etabliert sich die Champions League gerade als Wohlfühlzone der Red Devils: Schon am ersten Spieltag hatte man gegen PSG einen aussagekräftigen 2:1-Erfolg gefeiert, womit man nun in einer schwierigen Gruppe als Tabellenführer vorangeht. In der Premier League kann das Team von derartigen Hochgefühlen nur träumen. Nach sechs Spieltagen belegt United den 15. Tabellenplatz, was somit als Ausweis einen historisch schlechten Saisonstarts gelten kann. Nur zwei der ersten fünf Ligaspiele konnten die Red Devils gewinnen!

 

Besonders bitter war aus dieser Serie die Niederlage gegen Tottenham: 1:6 ging Manchester in London bei den Spurs unter, vor allem, weil es das Duo Kane-Son nicht in den Griff bekam. Immerhin: Mit dem 5:0-Kantersieg gegen Leipzig scheint sich die Mannschaft endgültig rehabilitiert zu haben. Auf der anderen Seite wartet mit Arsenal ein Kontrahent, der kaum besser in die Saison gestartet ist. Drei Siegen stehen drei Niederlagen gegenüber. Hätte die Mannschaft von Mikel Arteta nicht ein Spiel mehr auf dem Buckel – sie würde sich vermutlich hinter ManUnited einreihen. Man sollte den Gunners allerdings zugutehalten, dass es der Spielplan nicht eben gnädig mit dem Londoner Topklub: In den ersten zehn Saisonspielen trat man sechs Mal (!) gegen legitime Topteams an: Gleich drei Duelle lieferte sich Arsenal mit dem FC Liverpool – zwei konnte man gewinnen! – weitere zwei gegen Leicester (ein Sieg, eine Niederlage) und dazu eine Begegnung gegen ManCity (0:1).

Angesichts dieser üppigen Auftakthürden sollte man Arsenal nicht unterschätzen, trotz dreier Niederlagen aus den letzten fünf Ligaspielen. Gegen United werden sich die Gunners auf ein solides Defensivspiel verlagern und vieles daransetzen, nicht dieselben Fehler zu machen wie Leipzig. Unterm Strich erwarten wir daher eine Partie, die Arsenals letztem Gastspiel in United ähnelt: dem 0:1 gegen ManCity.

Exklusiver Betvictor Bonus nur bei uns:

Premier League Wetten: FC Liverpool – West Ham United, (Sa, 18:30 Uhr)

Jürgen Klopp gehen die Verteidiger aus: Gerade erst hatte sich Fabinho, eigentlich gelernter Sechser, an seine Rolle in der Innenverteidigung gewöhnt – da musste er schon mit Oberschenkelproblemen raus. Zwar lösten die Reds ihre Champions-League-Pflichtaufgabe gegen Midyelland dennoch souverän – doch über die zunehmenden Personalsorgen konnte der 2:0-Erfolg nicht hinwegtrösten. Begonnen hatte die Misere mit der schweren Knieverletzung von Virgil van Dijk, die weiten Teile der Restsaison verpassen könnte. Anschließend fiel mit Joel Matip der nächste etatmäßige Verteidiger aus – und nun folgte am Dienstag Fabinho. Es sei wie in einer Ehe, sagte ein zerknirschter Klopp nach Spielschluss. Man halte zusammen, in guten wie in schlechten Zeiten.

 

Was die reinen Ergebnisse betrifft, kann von schlechten Zeiten jedoch keine Rede sein: Liverpool konnte die letzten drei Pflichtspiele allesamt gewinnen, insgesamt sogar sieben aus den letzten zehn und steht in der Liga mit 13 Punkten auf Rang 2. Einzig das Torverhältnis hält die Reds momentan hinter dem Erzrivalen Everton. Noch. Mit West Ham United reist nun ein Gegner an die Anfield Road, dem Liverpool in der 116 Spiele andauernden Historie bereits etliche derbe Pleiten einbrachte. Alleine in den letzten drei Duellen an der Anfield Road erzielten die Reds elf Tore gegen die Hammers, die aktuell den 12. Platz belegen. Sofern Liverpool den Kopf einigermaßen beisammen hat, rechnen wir daher mit einer klaren Angelegenheit – und möglicherweise mit der Übernahme der Tabellenführung durch den amtierenden Meister.

Unser Premier League Tipp: Sieg für den FC Liverpool, beste Wettquote von 1,36 bei Betvictor Deutschland.

 

Premier League Wetten: Sheffield United – Manchester City (Sa, 13:30 Uhr)

 

Erleben wir gerade das schleichende Ende der Ära Guardiola? Nur acht Punkte holte Manchester City aus den ersten fünf Ligaspielen. Schlechter starteten die SkyBlues nie unter dem spanischen Trainer. Und es ist nicht so, als hätten die Citizens ein hammerhartes Auftaktprogramm erwischt. Im Gegenteil: Die zwei Punkteteilungen, die das Team auf dem Konto hat, resultierten aus Spielen gegen West Ham (1:1) und Leeds (1:1). Die bisher einzige Niederlage fing man sich gegen Leicester City – und zwar deutlich (2:5). Der Mannschaft fehlt aktuell vieles, dass sie lange ausgezeichnet hat – aber vor allem eines: der Killerinstinkt. Jedes Spiel, in dem ManCity Punkte hergab, hätte gewonnen werden können, teils sogar müssen. Doch die Angriffsfraktion, allen voran Raheem Sterling, verpasste es mehrfach, in den Schlussminuten die nötigen Tore zu erzielen.

 

 

 

So kommt es, dass die SkyBlues trotz des guten Starts in der Champions League (zwei Siege, 6:1 Tore) unter Druck stehen: Sollte es in der Premier League nicht schnellstens bergauf gehen, könnten Liverpool & Co. an der Spitze bereits davonziehen. Wie im vergangenen Jahr. Gegen Sheffield United bietet sich der Guardiola-Elf allerdings eine dankbare Gelegenheit: Die Cherries spielen bislang eine Saison zum Vergessen, holten erst einen Punkt und rangieren folgerichtig auf dem vorletzten Tabellenplatz. Eine einigermaßen ordentliche Vorstellung sollte City bereits reichen, um mit einem deutlichen Sieg vom Platz zu gehen.

Unser Premier League Tipp: Sieg für Manchester City, beste Wettquote von 1,28 bei Betvictor Deutschland.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
150€

Weitere Begegnungen am 7. Spieltag der Premier League

FC Burnley – FC Chelsea, Samstag 16:00 Uhr

Mit drei deutschen in der Startelf fegte Chelsea unter der Woche über Krasnodar hinweg (3:0). Gegen das noch sieglose Burnley, das erst drei Tore erzielt hat, könnten die Blues eine Serie starten.

Unser Tipp: Chelsea gewinnt zu null

Newcastle United – FC Everton, Sonntag 15:00 Uhr

Der 6. Spieltag dürfte der letzte gewesen sein, an dem der FC Everton von der Spitze grüßt. In Newcastle wird sich der Abwärtstrend der Toffes, die nur einen Punkt aus den vergangenen zwei Spielen holte, fortsetzen.

Unser Tipp: Doppelte Chance 1X

Tottenham Hotspur – Brighton & Hove Albion, Sonntag 20:15 Uhr

Das Duo Kane-Son ist momentan nicht zu stoppen. Schon gar nicht von der zweitschwächsten Defensive der Liga.

Unser Tipp: Sieg für die Tottenham Hotspur und über 2,5 Tore

 

 

 

Leeds United – Leicester City, Montag 21:00 Uhr

Leicester und Leeds trennen gerade einmal zwei Punkte und ebenso wenige Ränge. Dem Aufsteiger könnte im King Power Stadium die nächste Überraschung gelingen.

Unser Tipp: Unentschieden

Wolverhampton Wanderers – Crystal Palace, Freitag 21:00 Uhr

Die Wolves haben Europa im Visier – doch in diesem Jahr muss man auch Crystal Palace respektieren. Es bahnt sich eine taktisch geprägt Partie ohne Esprit an.

Unser Tipp: Unter 2,5 Tore

 

Aston Villa – FC Southampton, Sonntag 13:00 Uhr

Aston Villa ist Dritter. Southampton schlug zuletzt Tabellenführer Everton. Die zwei positiven Überraschungen der Saison stehen vor einem intensiven Schlagabtausch. Villas Defensivstärke dürfte den Spielverlauf bestimmen.

Unser Tipp: Unter 2,5 Tore

 

FC Fulham – West Bromwich Albion, Montag 18:30 Uhr

Fulham und West Brom stellen die schlechtesten Verteidigungen der Liga. Allein: die Angriffsreihen sind noch schwächer. Kick-and-Rush at it’s best.

Unser Tipp: Unter 2,5 Tore