Premier League Tipps, 22. Spieltag (10. - 12. Januar), Saison 2019/20

Der turbulente Jahresendspurt in der englischen Premier League ist geschafft und es geht wieder in ruhigere Gewässer. Gott sei dank, werden die Trainer der Vereine sagen, denn durch die extreme Belastung während des Jahreswechsels traf es einige Mannschaften, vor allem aber Newcastle United, besonders hart. Insgesamt gab es in der Premier League während der Feiertage über 50 verletzte Profis. Am härtesten traf es dabei die Magpies, die acht Spieler aus ihren Reihen verloren. Allein vier davon innerhalb von 20 Minuten am Neujahrs-Spieltag gegen Leicester City (0:3).

Nur zwei Premier-League-Klubs blieben von Verletzungen verschont, der FC Burnley und die Wolverhampton Wanderers. Am vergangenen Wochenende ging es zunächst mit dem ältesten Cup-Wettbewerb der Welt, dem FA-Cup, weiter. Von Freitag bis Sonntag (10. – 12. Januar 2020) steht jedoch schon wieder der nächste Premier-League-Spieltag an, der gleich mehrere interessante Partien mit sich bringt. Das Topspiel des 22. Spieltags findet am frühen Samstagabend in London statt, wenn der unangefochtene Spitzenreiter FC Liverpool seine makellose Serie bei Jose Mourinho und Tottenham Hotspur verteidigen muss. Schafft es der exzentrische Portugiese mit seiner neuen Mannschaft den Reds erstmals seit über einem Jahr eine Niederlage zuzufügen?

Spiel 1: Wett-Tipp – Tottenham Hotspur gegen FC Liverpool, Samstag 18.30 Uhr, Tottenham Hotspur Stadium

Die Anfangseuphorie, die Jose Mourinho mit zu den Spurs brachte, scheint nach etwas mehr als einen Monat Amtszeit wieder verflogen zu sein. Bis kurz vor Weihnachten hatte der Trainerwechsel von Mauricio Pochettino auf Jose Mourinho nicht verfehlt. Nun jedoch ließen die Nordlondoner in der Liga einige Punkte leichtfertig liegen. Auf das am Ende noch glückliche 2:2 gegen Norwich, setzte es eine 1:0-Niederlage beim FC Southampton.

Zu allem Überfluss reichte es im FA-Cup (Runde 3) bei Middlesbrough nur zu einem Remis, was den Spurs ein ungewolltes zusätzliches Spiel beschert. Liverpool dagegen marschiert und marschiert. Gegen das Überraschungsteam Sheffield United fuhr Jürgen Klopp mit seinem LFC den elften Ligasieg in Folge ein. Der hohe Vorsprung auf die Verfolgerteams Leicester City und Manchester City konnte somit beibehalten werden. Bei einem Spiel Rückstand (Nachholtermin am 29. Januar gegen West Ham United) beträgt die Differenz weiterhin 13 Punkte auf die Zweitplatzierten Foxes. Trotz des enormen Vorsprungs will LFC-Coach Jürgen Klopp von einer 19. Meisterschaft nach 30 Jahren noch nichts wissen.

Tipp

Von den letzten fünf Aufeinandertreffen konnte Liverpool vier für sich entscheiden. Eines davon war das Champions-League-Finale, das die Reds im Juni 2019 mit 2:0 gewannen. In der Liga siegte Liverpool zuletzt dreimal gegen die Spurs und auch diesmal sehen wir den Vorteil klar bei den Reds. Dennoch glauben wir, dass es Tottenham gelingen wir, vor eigenem Publikum ein Tor zu erzielen.

Unser Wett-Tipp: FC Liverpool gewinnt. Beste Quote 1,75 bei Bet3000

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,75
€150

Spiel 2: Wett-Tipp – Leicester City gegen FC Southampton, Samstag 16.00 Uhr, King Power Stadium

An die letzte Auswärtsfahrt nach Southampton werden sich die Spieler und Fans der Foxes sicherlich noch lange erinnern. Mit 9:0 fügte der Überraschungsmeister von 2016 der Mannschaft von Ralph Hasenhüttl eine schmerzliche Niederlage bei. Durch die hohe Pleite wurden die Saints damals auf einen Abstiegsplatz katapultiert. Mittlerweile hat sich Southampton aber erholt und rangiert auf einem gesicherten Mittelfeldplatz. Auswärts läuft es für den Zwölftplatzierten zudem deutlich besser als vor eigenem Publikum. Am traditionellen Boxing-Day-Spieltag gewannen die Saints sogar beim FC Chelsea mit 2:0, danach folgte ein Remis gegen Crystal Palace und ein 1:0-Erfolg über die Spurs, sodass sich Hasenhüttl durchaus etwas ausrechnen wird beim Tabellenzweiten.

Den 9:0-Abschuss vom 10. Spieltag scheint Southampton verdaut zu haben. Nach zuletzt guten Ergebnissen fährt die Hasenhüttl-Elf mit breiter Brust ins Landesinnere, um dort dem Tabellenzweiten vielleicht ein Bein zu stellen. Dieses Spiel hat unserer Meinung nach großes Überraschungspotential. Auch wenn Southampton am Ende vielleicht nicht gewinnt, wäre ein Remis durchaus möglich.

Unser Wett-Tipp: FC Southampton Doppelte Chance X2. Beste Quote 2,4 bei Bet3000.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,4
€150

Spiele 3: Wett-Tipp – Aston Villa gegen Manchester City, Sonntag 17:30 Uhr, Villa Park

Gegen den Aufsteiger aus Birmingham sind die Citizens natürlich deutlicher Favorit. Die Villans tun sich in der Premier League noch extrem schwer, vor allem was die Spiele gegen Top-Mannschaften betrifft, denn dabei sind sie meist nur ein dankbarer Punktelieferant. Mit bisher 21 erreichten Punkten ist der Vorsprung auf die Abstiegsränge hauchdünn. Während der Feiertage gab es für Villa-Coach Dean Smith jedoch zwei Erfolge gegen direkte Konkurrenten (1:0 gegen Norwich City, 2:1 gegen FC Burnley) zu feiern, womit sich die zuvor missliche Lage des Klubs zumindest etwas entspannte.

Tipp

Gegen Manchester City sind dem Aufsteiger am Sonntag keine Punkte zuzutrauen. Die bittere 2:3-Niederlage gegen Wolverhampton kurz nach Weihnachten scheint nach drei Siegen in Folge wieder vergessen. Pep Guardiola wird mit den Skyblues im neuen Jahr alles daransetzten, um Tabellenführer Liverpool nicht komplett aus den Augen zu verlieren und die Saison zu einem versöhnlichen Abschluss zu bringen. Und wer weiß, im letzten Jahr hat es City schon einmal geschafft, in der Endphase der Saison einen sieben Punkte Rückstand aufzuholen. Nun ist die Differenz allerdings schon Doppel so groß, was den Spanier besonders wurmen dürfte.

Die Citizens werden sich bei Aufsteiger Aston Villa locker durchsetzten. Eine Handicap-Wette mit -1 sollte demnach sicher klappen.

Unser Wett-Tipp: Manchester City gewinnt mit Handicap 0-1. Beste Quote 1,45 bei Bet3000.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,45
€150

Die restlichen Spiele der Premier League (10. – 12. Januar 2020):

Sheffield United – West Ham United (Fr. 21:00 Uhr)

Crystal Palace – FC Arsenal (Sa. 13:30 Uhr)

FC Chelsea – FC Burnley (Sa. 16:00 Uhr)

FC Everton – Brighton & Hove Albion (Sa. 16:00 Uhr)

Manchester United – Norwich City (Sa. 16:00 Uhr)

Wolverhampton Wanderers – Newcastle United (Sa. 16:00 Uhr)

AFC Bournemouth – FC Watford (So. 15:00 Uhr)