Newcastle United vs. FC Arsenal, Premier League Tipp 15.04.2018

Aller Voraussicht nach steuern sowohl Newcastle United als auch der FC Arsenal auf einen unspektakulären Endspurt hin. Im direkten Duell kann man jedoch Weichen stellen – jeweils für mögliche Aufholjagden. Motivation genug.

Das Ende naht: Der 34. Spieltag der Premier League steht bevor, und er hält unter anderem das Gastspiel des FC Arsenal bei Aufsteiger Newcastle United bereit: Die Gunners reisen als Sechstplatzierter zu den Magpies, die lediglich vier Ränge, aber auch 16 Punkte (38) schlechter dastehen. Was können die formstarken Gastgeber der individuellen Klasse Arsenals entgegensetzen?

Interessante Quoten & Tipp

Newcastle ist vor heimischer Kulisse Außenseiter, allerdings nicht so klar wie es Namen und Prestige der Vereine vermuten lassen: Der FC Arsenal weißt nicht gerade klare Favoritenquoten auf (ca. 2,00).

Verwundern sollte das nur auf den ersten Blick: Wer sich jedoch den Spielplan und die vergangenen Leistungen der Gunners vor Augen führt, der dürfte wie die Buchmacher ebenfalls nicht so sicher sein, dass die Londoner sich die drei Punkte schnappen. Dagegen sprechen vor allem zwei Faktoren.

Zum Einen wäre da Arsenals eklatante Schwäche in der Fremde: Außerhalb des Emirate Stadiums konnte die Mannschaft gerade einmal drei von 15 Spielen gewinnen – der Haupgrund für die enttäuschende Tabellensituation.

Zum anderen steht hinter der Fitness und Motivation des Teams ein dickes Fragezeichen. Die Reise nach Moskau dürfte beschwerlich gewesen sein, zur Regeneration bleiben lediglich drei Tage. Den gesamten März über absolvierte Arsenal ausschließlich englische Wochen, physisch geht die Mannschaft langsam auf dem Zahnfleisch.

Demgegenüber steht ein topfittes Team aus Newcastle, das die letzten drei Pflichtspiele gewonnen hat. Die Zeichen stehen mehr als günstig für die Magpies, eine Überraschung deutet sich an. Wem das nicht als sicher genug erscheint, der kann sich via zweiter Chance absichern.

Daher die Prognose: Doppelte Chance 1X – Quote 1,68 bei Unibet

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,68
100€

 

Newcastle United

Die letzten drei Ergebnisse: 2:1 vs. Leicester City, 1:0 vs. Huddersfield Town, 3:0 vs. FC Southampton

Ein Vorwurf, den man Newcastle United in den vergangenen Wochen sicherlich nicht machen konnte, war der der flatternden Nerven. Starke drei Siege in Folge feirten die Magpies zuletzt, allesamt gegen direkt Konkurrenten.

Den FC Southampton schlug man klar und deutlich mit 3:0, wobei sich das Team einmal mehr auf Mittelfeldmann Kenedy verlassen konnte, der mit seinem Doppelpack maßgeblich am sicheren Ergebnis beteiligt war. Schon hier deutete sich an, dass Newcastle – anders als Southampton – den spannenden Abstiegskampf aus sicherer Ferne würde betrachten können.

Jener Eindruck manifestierte sich eine Woche später gegen Huddersfield Town. Der Truppe von David Wagner waren die Magpies zwar längst nicht so überlegen wie zuvor den Saints, doch Perez brachte seine Farben spät in der Schlussphase auf die Siegerstraße. Drei knappe, aber verdiente Punkte.

Nun, wo der Abstiegsdruck wohl endgültig vom Team abgefallen war, zeigte Newcastle, dass man perspektivisch dem „Best-of-the-rest“-Segment angehören könnte: Der Sieg gegen Leicester war nicht nur verdient, er ließ das Team auch bis auf fünf Punkte an die Foxes heranrücken. Fünf Punkte auf den Meister von 2016 – keine schlechte Bilanz für einen Aufsteiger.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,40
100€

 

FC Arsenal

Die letzten drei Ergebnisse: 2:2 vs. ZSKA Moskau, 3:2 vs. FC Southmapton, 4:1 vs. ZSKA Moskau

Die Europa Leauge ist zwar nur ein Trostpreis, aber auch der ist nun mal ein Preis. Gerade den seit Jahren geschundenen Seelen der Gunnersfans dürfte es daher guttun, dass sich das Team doch recht souverän bis ins Halbfinale durchtankte.

Vor allem im Viertelfinalhinspiel ließ Arsenal seine immense individuelle Klasse aufblitzen. Mesut Özil spielte gleich drei starke Assists, den vierten Treffer leitete der Spielmacher ein. Es lässt sich also mit Fug und Recht behaupten, dass der filigrane Linksfuß vergangenen Woche der Mann des Abends war.

Am vergangenen Liga-Wochenende tat sich die Mannschaft dagegen deutlich schwerer. Dem FC Southampton war anzumerken, dass er tief im Abstiegskampf steckt und mit aller Kraft um jeden Punkt kämpft. So entwickelte sich eine rassige Partie, in der zunächst die Saints in Führung gingen, ehe Arsenal die Partie drehte und trotz zwischenzeitlichen Ausgleichs noch drei Punkte entführte. Dieses Mal war es Danny Welbeck, der mit seinem Doppelpack die Weichen auf Sieg stellte – und ein neues Saisonziel in Aussicht: Durch den Erfolg rückten die Gunners bis auf drei Punkte auf den zwischenzeitlich weit enteilten FC Chelsea heran. Die Möglichkeit, den verhassten Stadtrivalen noch zu überholen, dürfte für die verbliebenen Saisonwochen durchaus Motivation bieten.

Im EL-Rückspiel am vergangenen Donnerstag war es dagegen nicht allzu gut bestellt um die Motivation des Teams. Offenbar war man sich nach dem 4:1-Erfolg schon zu sicher, doch ZSKA hatte noch ein paar Asse im Ärmel: Nach 50 gespielten Minuten führten die Osteuropäer mit 2:0, es roch nach Sensation in der russischen Hauptsadt. Doch in der Schlussphase schlug Arsenal eiskalt zurück und glich die Partie noch aus. Das Halbfinalticket ist damit gebucht, die letzten verbliebenen Titelträume weiter am Leben.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,25
100€

 

Liveticker und Statistiken