Manchester United vs. Newcastle United, Premier League Tipp 18.11.17

Durch die Niederlage gegen Chelsea verlor United den Anschluss an Spitzenreiter ManCity und das Polster auf die Tottenham Hotspur. Umso wichtiger ist es für die Mourinho-Elf, gegen Newcastle den erwarteten Pflichtsieg einzufahren. Doch Obacht: Der Aufsteiger ist schwer zu bespielen.

Die Länderspielpause ist vorüber, die letzten WM-Plätze sind vergeben. Die Premier-League geht in die nächste Runde, unter anderem mit der Begegnung zwischen Manchester United und Newcastle United. Trotz der Niederlage gegen Chelsea gehen die Red Devils mit 23 Punkten (23:5 Tore) als Zweitplatzierter ins Duell gegen Aufsteiger Newcastle, der mit 14  Punkten auf Platz elf rangiert. Setzt es den erwarteten Pflichtsieg?

Interessante Quoten & Tipp

Natürlich sehen die Buchmacher Manchester United klar im Vorteil. Die Red Devils sind individuell um Welten besser besetzt und zudem das einzige Team der Liga, das bislang alle Heimspiele gewinnen konnte. Diese Serie wird auch über das Wochenende hinaus Bestand haben.

Es ist gut möglich, dass auch andere Serien fortbestehen werden. Etwa, dass Newcastle keinen Treffer erzielt wie in den vergangenen beiden Spielen. Und vor allem, dass United erneut offensiv keine Bäume ausreißen wird. Sollte die Mannschaft wie in den vergangenen sieben Spielen weniger als 3 Treffer erzielen, so ließe sich am Wettmarkt vernünftiges Geld bei überschaubarem Risiko verdienen.

Daher die Prognose: Unter 2,5 Tore – Quote 1,97 bei 888sport

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,97
200€

 

Manchester United

Die letzten drei Ergebnisse: 0:1 vs. FC Chelsea, 2:0 vs. Benfica Lissabon, 1:0 vs. Tottenham Hotspur

Es war ein Spiel aufs Messers Schneide. Die Partie zwischen dem FC Chelsea und Manchester United war eng umkämpft und bis zum Ende spannend, doch Alvaro Moratas sehenswerter Kopfballtreffer besiegelte das Schicksal Uniteds.

Die Niederlage gegen die Blues war vermeidbar und schmerzt deshalb umso mehr: Da City das Parallelspiel gegen Arsenal gewann, beträgt der Rückstand auf den Stadtrivalen mittlerweile acht Punkte, zugleich schmolz das Drei-Punkte-Polster auf die Tottenham Hotspur komplett zusammen, nur das Torverhältnis hielt die Red Devils auf dem zweiten Platz. Kurz gesagt: Die Niederlage hatte es in sich.

Was der Mannschaft in erster Linie gefehlt hat, war ein klares offensives Konzept, das Chelseas sichere Defensive in Verlegenheit hätte bringen können. Ernsthafte Gefahr strahlte die hochklassig besetzte United-Offensive nämlich über 90 Minuten nicht aus. Insofern sollte man nicht unbedingt darauf wetten, dass Manchester auch in den kommenden Wochen noch den zweitbesten Angriff der Liga stellt, wie es aktuell der Fall ist. Vielmehr scheint als, als verfiele die Mannschaft endgültig in den Mourinho-Modus: In den letzten sieben Spielen erzielte United nie mehr als zwei Treffer.

Dass man aus diesen Spielen dennoch vier Siege mitnehmen konnte, lag primär an der hervorragenden Verteidigungsarbeit (drei Gegentreffer). Natürlich bedeutet auch gegen Newcastle ein 1:0 drei Punkte, doch um der Diskussion rundum Uniteds Angriff das Feuer zu nehmen, sollte die Mannschaft zusehen, wieder an ihre famosen Kantersiege des Saisonbeginns anzuknüpfen.

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,27
200€

 

Newcastle United

Die letzten drei Ergebnisse: 0:1 vs. AFC Bournemouth, 0:1 vs. FC Burnley, 1:0 vs. Crystal Palace

Es war klar, dass Newcastle United über kurz oder lang in die Premier League zurückkehren würde. Weniger klar war allerdings, dass die Mannschaft auf Anhieb so konkurrenzfähig sein würde. Doch dank einiger Finanzspritzen konnte sich Newcastle ebenso wie Brighton und Huddersfield bislang von den Abstiegsrängen fernhalten. Vor allem mit starker Defensivarbeit gelang es der Mannschaft, aus den ersten elf Spielen respektable 14 Punkte mitzunehmen.

Dennoch muss Newcastle den Blick eher nach unten richten als nach oben. Von den vergangenen sechs Spielen gewann die Mannschaft nur ein einziges und verlor drei. Vor allem die knappen Pleiten gegen Burnley und Bournemouth zeigten deutlich, dass Newcastle gegenüber Teams aus der Abstiegsregion keinen qualitativen Vorteil hat.

Vor dem Duell mit Manchester United sind die Erwartungen dementsprechend gering: Newcastle ist glasklarer Außenseiter, zeigte jedoch bereits gegen Liverpool (2:2) und in Ansätzen gegen Tottenham (0:2), dass man den Topteams über 90 Minuten die Stirn bieten kann. Sollte es dem Aufsteiger gelingen, Manchesters zuletzt lahmende Offensive im Zaum zu halten, ist dennoch ein Punkt möglich – wenn nicht mehr.

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
12,50
200€

 

Liveticker und Statistiken