Manchester City - FC Southampton, Tipp, 11. Spieltag, Premier League 2019/20

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,66
100€
18+, AGBs gelten

So schnell sieht man sich wieder: Nachdem Manchester City und der FC Southampton bereits am Dienstag im englischen Ligapokal aufeinandertrafen, sehen sich die Klubs schon am Wochenende in der Premier League wieder. Für den amtierenden Meister, der aktuell auf Platz zwei liegt (22 Punkte, 32:9 Tore), geht es am elften Spieltag vor allem darum, den Anschluss an Tabellenführer Liverpool zu halten. Die Saints wiederum dürften schon froh sein, wenn sie das nächste Schützenfest vermeiden könnten.

Interessante Quoten & Tipp

Haushoher Favorit ist am Samstagnachmittag natürlich das Heimteam. Manchester City ist das in allen, wirklich allen Belangen bessere Team – und noch dazu erwischt es die Saints in einer ausgesprochen anfälligen Lage: Am vergangenen Spieltag kassierte der Klub von Ralph Hasenhüttl die höchste Heimniederlage der Ligageschichte. 0:9 gegen Leicester City!

Mit ManCity wartet nun die beste Offensive der vergangenen Jahre – daher sind die Sorgen vieler Fans groß. Immerhin: Im Pokalduell am vergangenen Dienstag konnte man das Ergebnis noch in einem einigermaßen akzeptablen Rahmen halten (1:3). Jenes Spiel kann durchaus als Orientierung dienen. Klar sein sollte aber, dass es Saints-Sicht sicherlich nicht besser ergehen wird als am vergangenen Dienstag – tendenziell eher schlechter. Wir raten daher zur Kombinationswette aus Ergebnis und Toranzahl.

Daher die Prognose: Sieg für Manchester City und über 3,5 Tore, beste Quote 1,66 bei bet365. Die besten Sportwettenanbieter im Überblick.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,66
100€
18+, AGBs gelten

Manchester City

Die letzten drei Ergebnisse: 3:1 vs. FC Southampton, 3:0 vs. Aston Villa, 5:1 vs. Atalanta Bergamo

Dienst nach Vorschrift, so könnte man es nennen, was Manchester united zurzeit verrichtet. Vier Siege in Folge feierte die Elf von Pep Guardiola zuletzt, nachdem sie am achten Spieltag überraschend gegen die Wolverhampton Wanderers verloren hatte.

Echte Fußballparty veranstaltete das Team im Laufe dieser Serie allerdings kaum. Genau genommen nur eine: 5:1 schlug ManCity in der Champions League den bemitleidenswerten Vertreter aus Bergamo. In der Premier League dagegen waren die Siege ungefährdet – aber auch unspektakulär.

Gegen Aston Villa etwa hatte manch einer mit einem wahren Schützenfest gerechnet, doch die solide Verteidigung der Villans reichte aus, um eine Blamage zu vermeiden. Die individuelle Klasse der Citizens wiederum reicht aus, um einen höchst souveränen 3:0-Erfolg einzufahren.

Im jüngsten Duell gegen Southampton steuerte die Mannschaft auf exakt dasselbe Ergebnis zu. Nicolas Otamendi köpfte sein Team früh in Führung, anschließend schraubt Topstürmer Sergio Agüero das Ergebnis auf 3:0 in die Höhe. Gerade, als sich alle Beteiligten mit dem Ergebnis abgefunden zu haben schienen, gelang den Saints der Anschlusstreffer. In der Premier League dürften sich die Citizens weniger nachgiebig zeigen

Mögliche Aufstellung

Guardiola hat im Pokal ordentlich rotiert – und trotzdem stand am Ende nur Weltklasse auf dem Platz. So ist das eben mit dem teuersten Kader der Welt. In der Liga dürfte die erste Elf – die kaum besser ist – wieder zusammenkommen.

Ederson – Walker, Otamendi, Fernandinho, Cancelo – Silva, Gündogan, De Bruyne – Mahrez, Agüero, Sterling

Bis zu €100,- für ihre Sportwette bei bet365

FC Southampton

Die letzten drei Ergebnisse: 1:3 vs. Manchester City, 0:9 vs. Leicester City, 1:1 vs. Wolverhampton Wanderers

Die Bewertung eines Ergebnisses ist bekanntermaßen Interpretationssache. Zum 1:3-Pokalaus des FC Southampton könnte man etwa sagen: Chancenlos und verdient ausgeschieden. Man könnte aber auch sagen: Deutlich besser als im vorherigen Spiel!

Das nämlich hatten die Saints historisch hoch verloren: 0:9 gegen Leicester City, die höchste Niederlage, die jemals ein Premier-League-Team vor heimischem Publikum erlitten hat. Mit einer verbalen Entschuldigung ist solch eine Schande nicht vergolten, da bedarf es drastischerer Mittel. Coach Hasenhüttl und das gesamte Team entschieden sich, den Lohn des Spieltags für gemeinnützige Zwecke zu spenden.

Anschließend galt es, das Debakel auch sportlich zu verarbeiten, und zumindest diese Unterfangen kann als einigermaßen gelungen bezeichnet werden. Denn klar ist: Wer zuhause neun Tore gegen Leicester kassiert, der müsste auswärts in Manchester, bei der vielleicht stärksten Offensive der Welt, über zwanzig einfangen. Stattdessen aber hielten die Saints den Gegner bei nur drei Toren, wodurch man sich einigermaßen achtbar aus der Affäre schlug. Wie gesagt: Deutlich besser als im vorherigen Spiel.

Mögliche Aufstellung

Hasenhüttl fand personell gute Antworten auf City, auch wenn die Offensivakteure fast ausschließlich mit Defensivaufgaben betraut waren. Ähnlich dürfte es auch im zweiten Duell gegen den Meister kommen – weshalb frische Beine durchaus gebraucht werden könnten. Folgende Formation könnte der Coach aufbieten:

McCarty – Valery, Danso, Stephens, Bednarek, Höjbjerg – Ward-Prowse, Oriol Romeu, Armstrong – Redmond, Adams

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,66
100€
18+, AGBs gelten

Manchester City – FC Southampton im TV oder Livestream

Beim Pay-TV-Anbieter Sky können Zuschauer aus Deutschland die Partie zwischen Manchester City und dem FC Southampton live verfolgen. Angepfiffen wird das Spiel am Samstag, den 2. November um 16:00 Uhr. Gestreamt wird die Begegnung auf SkyGo.

Statistik