Manchester City – FC Everton Tipp, Aufstellung & Vorbericht

Manchester City musste am vergangenen Spieltag die erste Niederlage einstecken – und die Tabellenführung abgeben. Gegen den FC Everton hofft das Team auf eine Rückkehr an die Spitze.

Am 17. Spieltag empfängt der englische Meister Manchester City den FC Everton. Für die zweitplatzierten Citizens, die am vergangenen Wochenende ihre erste Premier-League-Niederlage kassierten, geht es um die Rückeroberung der Tabellenführung, während die Toffees auf Rang sieben an Manchester United vorbeiziehen könnten. Wem gelingt der Tabellensprung?

Interessante Quoten & Tipp

Die Buchmacher sehen Manchester City am Wochenende vorne – und zwar deutlich: Bei Interwetten.com etwa liegt die Siegquote des englischen Meisters bei 1,22, während sich Evertons Gewinnfaktor im zweistelligen Bereich befindet (12,50).

Diese Verteilung spiegelt durchaus treffend wieder, welche Verhältnisse auf dem Platz zu erwarten sind. City wird Spiel und Ball dominieren, Everton größtenteils hinterherlaufen und – sofern nichts Außergewöhnliches passiert – mit einer Niederlage im Gepäck wieder abreisen. Denn auch wenn die Citizens zuletzt gegen Chelsea schwächelten (0:2), sollte man am Leistungsvermögen des amtierenden Champions keine Zweifel bekommen: Für Gegner der Kategorie Evertons sind die SkyBlues nach wie vor so gut wie unschlagbar.

Um den erwartbaren Sieg Citys am Wettmarkt rentabel zu verwerten, bietet sich vor allem das Handicap an. Schon bei nur einem fiktiven Gegentor steigen die Siegquoten der Gastgeber in akzeptable Regionen, während das Risiko weiter gering bleibt. Denn auch wenn Everton mit einer durchaus fähigen Defensive anreißt, kann man davon ausgehen, dass City die Verteidigungsreihe der Toffees vor immense Probleme stellen wird – und mit mindestens zwei Toren Differenz gewinnen wird.

Daher die Prognose: AH -1,5 Sieg Manchester City – Quote 1,65 bei bet365

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,65
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

Manchester City

Die letzten drei Ergebnisse: 2:1 vs. TSG 1899 Hoffenheim, 0:2 vs. FC Chelsea, 2:1 vs. FC Watford

Zu den seltensten Ereignissen einer Premier-League-Saison gehören seit geraumer Zeit: Niederlagen von Manchester City. Der englische Meister hat unter Guardiola eine immense Konstanz entwickelt, nur in Ausnahmefällen gelingt es seinem Team nicht, sein herausragendes fußballerisches Potential gewinnbringend einzusetzen. Dementsprechend hellhörig sollte man werden, wenn den SkyBlues ebendies nicht gelingt – wie am vergangenen Spieltag.

Im Topspiel gegen den FC Chelsea galt City als verhältnismäßig klarer Favorit, schließlich war das Team bis dato noch ohne Premier-League-Niederlage, wohingegen die Blues mit einer 1:2-Schlappe gegen die Wolverhampton Wanderers im Hinterkopf antraten. Ein Sieg Citys schien dementsprechend das erwartbare Resultat zu sein, doch die Realität strafte die Prognostiker Lügen: Gegen gut organisierte Londoner schafften es die SkyBlues kaum einmal in die gefährlichen Zonen, sodass ihre hohen Ballbesitzwert und die gewohnt geduldigen Passstafetten wirkungslos verpufften. Chelsea hingegen setzte den ein oder anderen Nadelstich und erzielte per Konter sowie per Ecke zwei blitzsaubere Treffer. Dieser Effizienz hatte City letztlich nichts mehr entgegenzusetzen, am Ende stand eine durchaus verdiente 0:2-Pleite – und der Verlust der Tabellenführung.

Nachdem City zwischenzeitlich schon wieder auf und davon schien, auf dem Weg zum nächsten dominanten Meistertitel, muss sich der ambitionierte Klub nun mit Rang zwei und einem Zähler Rückstand auf den FC Liverpool begnügen – zumindest vorerst.

Dass die Mannschaft die Niederlage gegen Chelsea schnell weggesteckt hat, zeigte sich bereits unter der Woche in der Champions League. Gegen die TSG Hoffenheim hatte das Team zwar wie schon im Hinspiel Probleme, doch nachdem die Kraichgauer etwas überraschend den Führungstreffer erzielten, entwickelte City einen unwiderstehlichen Druck aufs Tor. Dem Dauerfeuer des Guardiola-Teams hatte der Bundesligist letztlich nichts mehr entgegenzusetzen, sodass sich Leroy Sané mit seinem Doppelpack zum Matchwinner krönte – 2:1.

Stichwort Sané: Der Deutsche, der zu Saisonbeginn noch reichlich Bankminuten gesammelt hatte, ist aktuell nicht aus Guardiolas Startelf wegzudenken und gehört zu dem erlesenen Kreis an Leistungsträgern, die in der Regel nicht von der Rotationsfreude ihres Trainers ereilt werden. Nach elf Scorerpunkten in den vergangenen sieben Spielen könnte Sané gegen Everton die nächsten Glanzpunkte setzen.

Mögliche Aufstellung Manchester City

Gegen die TSG hatte Guardiola kräftig rotiert, nun dürften die meisten etablierten Stammkräfte zurück in die erste Elf rücken. Bedeutet im Umkehrschluss: kein Platz für Ilkay Gündogan.

Ederson – Walker, Stones, Laporte, Delph – D. Silva, Fernandinho, B. Silva – L. Sané, Sterling, Mahrez

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,23
100€

FC Everton

Die letzten drei Ergebnisse: 2:2 vs. FC Watford, 1:1 vs. Newcastle United, 0:1 vs. FC Liverpool

So wirklich rund läuft es dieser Tage nicht beim FC Everton. Nur eines der letzten fünf Ligaspiele konnten die Toffees für sich entscheiden – weshalb es nicht verwunderlich ist, dass das Team in der Tabelle auf der Stelle tritt.

Mit 24 Zählern belegt die Mannschaft aktuell Rang sieben, wobei die Plätze fünf und aufwärts bereits auf zehn Punkte enteilt sind. Lediglich Manchester United befindet sich mit 26 Zählern noch in Schlagdistanz, weshalb man beim FC Everton durchaus auf eine Überraschung bei den SkyBlues hofft: Die Punkte könnte das Team dringend gebrauchen – schließlich lautet das Saisonziel „Europa League“.

Um im kommenden Jahr international vertreten zu sein, wird sich die Mannschaft allerdings noch deutlich steigern müssen. Gegen Teams wie den FC Watford oder Newcastle United müssen Siege her, das steht außer Frage. Zuletzt jedoch reichte es gegen die mittelprächtige Konkurrenz nur zu zähen Punkteteilungen – und selbst diese waren hart erkämpft: Sowohl gegen Newcastle als auch gegen Watford lagen die Toffees lange hinten, ehe man spät in der Partie noch die Ausgleichstreffer erzielte.

Evertons bislang letztes Duell mit einem Spitzenteam fand direkt im Vorfeld der beiden Remis statt: Im Derby gegen den FC Liverpool schlugen sich die Toffees achtbar, doch am Ende reichte der respektable Auftritt nicht für Zählbares: Die Reds gewannen 1:0. Damit bleibt der FC Everton in Duellen mit Top-5-Teams ein verlässlicher Puntkelieferant: Gegen Liverpool, Chelsea (0:0), Arsenal (0:2) und ManUnited (1:2) holte die Mannschaft zusammengenommen einen einzigen Punkt. Eine Bilanz, die vor der Reise ins Etihad Stadium nicht gerade Mut macht.

Mögliche Aufstellung FC Everton

Everton-Coach Silva dürfte gegen die Citizens die üblichen Verdächtigen ins Rennen schicken, allenfalls eine der Offensivkräfte könnte der Stärkung der Defensive zum Opfer fallen. Folgende Formation erscheint denkbar:

Pickford – Coleman, M. Keane, Yerry Mina, Digne – André Gomes, I. Gueye – Walcott, G. Sigurdsson, Bernard – Richarlison

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
14,00
200€

Manchester City – FC Everton im TV oder Livestream

Das Spiel zwischen Manchester City und dem FC Everton wird für Zuschauer aus deutschen Haushalten bei DAZN zu verfolgen sein. Der Internetdienst streamt die Partie live auf dazn.de, Anpfiff ist am 15. Dezember um 13.30 Uhr.

 

Liveticker und Statistiken