FC Southampton – Brighton & Hove Albion Tipp, Aufstellung & Vorbericht

Bisher konnten sich Southampton und Brighton von der Abstiegsregion abgrenzen. Nach dem direkten Duell am Montag könnte sich ändern.

Es ist der Abschluss des fünften Premier-League-Spieltags: Der FC Southampton, Tabellenzwölfter mit vier Punkten, empfängt Brighotn & Hove Albion, das exakt dieselbe Punktzahl aufweist. Trotz der bislang identischen Ausbeute sind die Saints klarer Favorit. Ob sie diesen Status rechtfertigen können? Das erste Aufeinandertreffen – es gab bereits eines in dieser Saison – spricht dafür.

Interessante Quoten & Tipp

Die Saints sind am Wettmarkt verhältnismäßig klar favorisiert, was trotz der Tabellensituation nicht verwundern sollte. Insgesamt hat Southampton das individuell besser formierte Team und – vor allem – ist es Gastgeber.

Brighton dagegen hat in der Fremde bekannte Schwächen: Nur 9 ihrer 49 Punkte holten die Seagulls vergangenes Jahr in Auswärtsspielen. Auch in dieser Saison scheint sich diese Serie fortzusetzen: Null Punkte, null Tore – so lautet die bisherige Bilanz aus zwei Auftritten „away“.

Hinzu kommt das Anschauungsmaterial aus der aktuellen Spielzeit – die Teams treffen nicht zum ersten Mal aufeinander. Im Ligapokal zog Brighton den Kürzeren, sogar als Heimteam. Durchaus verdient.

In welche Richtung es am Montag gehen dürfte, scheint somit klar. Brighton wird sein Heil in der Defensive suchen, Southampton wird bemüht sein, ein ansprechendes Spiel zu gestalten. Angesichts des jüngten Aufwärtstrends der Saints wird diese Unterfangen wohl von Erfolg gekrönt sein. Am Ende setzt sich die Klasse durch – und die steht am Montag vor allem auf Seiten des Gastgebers.

Daher die Prognose: Sieg für den FC Southampton – Quote 2,04 bei 888sport

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
2,04
200€

 

FC Southampton

Die letzten drei Ergebnisse: 2:0 vs. Crystal Palace, 1:0 vs. Brighton & Hove Albion, 1:2 vs. Leicester City

In Southampton hofft man darauf, am Ende der Saison ein Wörtchen um die internationalen Plätze mitreden zu können. Es droht jedoch wohl ein anderes Szenario: das der tristen Maus, ohne Abstiegsnot, aber auch ohne größere Ambitionen. Es sei denn, dass Team knüpft an die vergangenen zwei Wochen an, die durchaus vielversprechend verliefen.

Erst am vergangenen Samstag feierten die Saints ihren ersten Premier-League-Sieg. 2:0 hieß es nach 90 überlegen geführten Minuten gegen Crystal Palace, in denen Southampton zwar von Anfang an federführend war, jedoch bis tief in die zweite Hälfte warten musste, ehe der Sieg halbwegs gesichert war. Emil Hoibjergs Treffer zum 2:0-Endstand fiel erst in der Nachspielzeit.

Zuvor hatten Mannschaft und Fans ebenfalls zittern müssen, im Ligapokal gegen Brighton. In der Küstenstadt in Südengland fanden die Saints nur selten Mittel, um gegen dicht gestaffelte Seagulls in die gefährlichen Räume vorzudringen, doch am Ende belohnte sich das Team mit einem knappen, aber verdienten Erfolg für einen couragierten Auftritt. Wann das Tor fiel? In der 88. Minute.

Weit weniger Glück hatte das Team in den Vorwochen gehabt. Der Start ins neue Fußballjahr war holprig verlaufen, trotz schlagbarer Gegner sprang aus den ersten drei Begegnungen lediglich ein Zähler heraus, errungen bei der Nullnummer zum Auftakt gegen Burnley. Die anschließenden 1:2-Pleiten gegen Everton und Leicester dagegen sind es hauptsächlich, die die eingangs erwähnt These stützen; die der grauen Maus. Denn wer am Ende des Jahres auf Rang sieben oder höher platziert sein möchte, muss gegen Teams wie die Toffees oder Foxes Zählbares herausschlagen. Dies ist nicht gelungen, umso wichtig scheint es daher, gegen Brighton sichere Punkte einzufahren.

Mögliche Aufstellung FC Southampton

Southamptons Ligapokal-Auftritt gegen Brighton hat klar gezeigt, wie die Prioritäten der Saints verteilt sind: An Stelle eins kommt die Liga, dann lange nichts. Und in der Liga scheint Coach Hughes die Elf seines Vertrauens bereits gefunden zu haben. Nach dem Sieg gegen Crystal Palace wird sie wohl erneut aufgeboten werden:

McCarty – Cedric, Vestergaard, Hoedt, Bertrand – M. Elyounoussi, Lemina, Höjbjerg, Redmond – Ings, S. Long

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
2,04
200€

 

Brighton & Hove Albion

Die letzten drei Ergebnisse: 2:2 vs. Fulham, 0:1 vs. FC Southampton, 0:1 vs. FC Liverpool

Sie schlagen sich tapfer. So könnte man es positiv ausdrücken. Bäume werden die Kicker aus Brighton auch in dieser Saison nicht ausreißen, doch für den Klassenerhalt kann es wieder reichen – das haben die Anfangswochen gezeigt.

Zum Auftakt hatte die Mannschaft zwar eine klare Pleite gegen Watford hinnehmen müssen, doch die Hornets erwiesen sich in den Folgewochen als die Überraschung der Frühsaison: als Spitzenteam. Da ist verlieren erlaubt.

Es wäre nicht verwunderlich gewesen, wäre in der anschließenden Partie gegen United die nächste Pleite gefolgt. Doch Brighton überraschte die Fußballwelt mit einem energischen 3:2-Sieg vor frenetischer Kulisse. Es ist bereits der zweite Sieg der Seagulls gegen das große ManU binnen eines Jahres.

Die Euphorie pusht die Mannschaft, hielt jedoch nicht sonderlich lange an. Beim FC Liverpool unterlag man knapp, aber doch hochunterlegen mit 0:1, unter der Woche folgte dann die Pleite gegen Southampton. Durchaus vermeidbar, aber wie schon gegen Liverpool: verdient.

Am vergangenen Ligaspieltag fand das Team schließlich einigermaßen zurück in die Spur, was die Ergebnisse betrifft, und trennte sich gegen Fulham Remis. Kein ganz unwichtiger Punkt, auch wenn sich die Fans im Heimspiel gegen den Aufsteiger sicherlich etwas mehr erhofft hatten. Doch nachdem man bis tief in die zweite Hälfte 0:2 zurückgelegen hatte, fühlte sich die Punkteteilung wohl an wie ein Sieg. Einer, der keiner war.

Woran es wie schon im vergangenen Jahr hapert, zeigten bereits die ersten Pflichtspiele der Saison: Offensiv sind die Seagulls, vor allem auswärts, schlicht zu harmlos. Fünf Tore aus fünf Pflichtspielen klingen zwar zunächst gar nicht so schlecht, doch die Tatsache, dass diese lediglich in zwei Partien erzielt wurden, rückt die Statistik erst ins rechte Licht. Brighton hat bisher öfter nicht getroffen als getroffen, umgekehrt ist die Defensive meist nicht sicher genug, um zumindest mit einem 0:0 vom Rasen zu stapfen. Dass sich das gegen die Saints ändern wird, darf bezweifelt werden.

Mögliche Aufstellung Brighton & Hove Albion

In Brighton sind die meisten Stammplätze fest vergeben, doch hin und wieder überrascht Coach Hughton dann doch. Diese Woche könnte es Offensivmotor Pascal Groß treffen, der gegen Fulham nicht gerade überzeugte, früh ausgewechselt wurde und die beste Phase seines Teams inklusive der zwei Treffer von der Bank aus erlebte.

Ryan – Montoya, Dufy, Dunk, Bong – Knockaert, Stephens, Pröpper, March – P. Groß – Murray

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,20
150€

 

FC Southampton – Brighton & Hove Albion im TV oder Livestream

Wer die Partie zwischen dem FC Southampton und Brighton & Hove Albion live verfolgen möchte, benötigt ein Abo beim kostenpflichtigen Streaming-Dienst DAZN. Der Rechteinhaber der Premier League überträgt die Partie live auf dazn.de, Anpfiff ist am 17. September um 21.00 Uhr.

 

Liveticker und Statistiken