FC Liverpool vs. FC Everton, Premier League Tipp 10.12.17

Was der FC Liverpool mit überforderten Defensivreihen anstellen kann, stellte das Team in der Champions League eindrucksvoll unter Beweis. Nun folgt das Derby gegen Stadtrivale Everton – die Mannschaft mit der zweitschlechtesten Verteidigung der Liga. Gelingt den Reds das nächste Schützenfest?

Nicht nur in Manchester steigt am Wochenende ein prestigträchtiges Derby! Auch in Liverpool stehen sich zwei der traditionsreichsten Teams der Liga gegenüber. Gastgeber FC Liverpool hofft darauf, seinen vierten Tabellenplatz zu verteidigen (29 Punkte), wohingegen der FC Everton nach dem verpatzten Saisonstart weiter Boden gut machen will (18 Punkte, Platz 10). Wer setzt sich durch?

Interessante Quoten & Tipp

Der FC Liverpool ist individuell stärker besetzt, in besserer Verfassung, tabellarisch besser positioniert und ausgeruhter als die Toffees, die noch am Donnerstag in der Europa League ran mussten. Es dürfte daher niemanden verwundern, dass die Quoten für einen Sieg der Reds entsprechend mau aussehen (ca. 1,40).

Dennoch lassen sich aus der annehmbaren Überlegenheit der Reds lukrative Tendenzen ablesen. So bietet sich etwa ein Tipp auf den Zeitpunkt des ersten Tores an. In den vergangenen acht Pflichtspielen erzielte der FC Liverpool neun Treffer zwischen der 1. und 29. Minute, beim FC Everton waren es vier in den vergangenen drei Partien. Auch wenn für Derbys tendenziell eher andere Gesetze gelten, scheint ein frühes erstes Tor beim Blick auf die Bilanzen der Teams mehr als denkbar.

Daher die Prognose: 1. Tor zwischen der 1. und 29. Minute – Quote 1,70 bei Interwetten.com

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,70
100€

 

FC Liverpool

Die letzten drei Ergebnisse: 7:0 vs. Spartak Moskau, 5:1 vs. Brighton & Hove Albion, 3:0 vs. Stoke City

Fußball kann so einfach sein. Zumindest, wenn man die Offensivpower des FC Liverpool besitzt und diese auch effizient einsetzt. Denn sobald die Reds ihre Pferdestärken im Angriff auch nur ansatzweise zielstrebig einsetzen, gibt es nur eine Handvoll Teams, die der Mannschaft standhalten können.

Spartak Moskau, Aufsteiger Brighton und graue Maus Stoke City gehören definitiv nicht zu diesen Teams. Dementsprechend dominant gestalteten die Reds auch die vergangenen drei Aufeinandertreffen. Neun Punkte bei 15:1 Toren können sich sehen lassen und sind zugleich Ausdruck des hohen Leistungsniveaus einer Mannschaft, die zunehmend erfolgversprechende Konstanz an den Tag legt.

Von den vergangenen 16 Pflichtspielen verlor der FC Liverpool lediglich eines (1:4 vs. Tottenham), seit neun Spielen ist das Team ungeschlagen und erzielt im Laufe ebenjener Serie bombastische 33 Tore. Das entspricht einem Schnitt von 3,7 Treffern von Partie – Spitzenwert in der Liga. Doch wer Spieler der Güteklasse eines Salah (Top-Torjäger, 12 Tore), Mané, Coutinho oder Firmino hat, der muss fast zwangsläufig auf solch einem Niveau agieren.

Schon überraschender sind dagegen die jüngsten Steigerungen im Defensivverhalten. Lange als die Achillessehen des Teams verschrien, kassierten die Reds während besagter 9-Spiele-Serie gerade einmal sechs Gegentreffer – auch dieser Wert kann sich sehen lassen. Man lehnt sich also nicht sonderlich weit aus dem Fenster, wenn man behauptet, der FC Liverpool wäre bereit fürs Derby gegen Everton.

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,28
200€

 

FC Everton

Die letzten drei Ergebnisse: 3:0 vs. Apollon Limassol, 2:0 vs. Huddersfield Town, 4:0 vs. West Ham United

Der FC Liverpool ist nicht das einzige Team in der Stadt, das derzeit einen Lauf hat. Auch die Toffees aus Everton können mehr als zufrieden auf die vergangenen zwei Wochen blicken: Mit drei Siegen am Stück (9:0 Tore) entledigte sich das Team vorerst jeglicher Abstiegssorgen und kann den Blick langsam aber sicher nach oben richten.

Dass sich die Blues überhaupt aus dem Keller kämpfen mussten, ist dem katastrophalen Saisonstart der Mannschaft geschuldet. Unter Ronald Koeman gewann der Vorjahres-Siebte zwar die ersten vier Pflichtspiele der Saison (davon drei Mal EL-Quali), anschließend watete das Team jedoch durch ein dunkles Tal und wartete sechs Ligaspiele lang auf den nächsten Dreier. Der Tiefpunkt: Das 0:4 gegen Manchester United. Als man nach einem kurzen Zwischenhoch auch noch gegen Arsenal London unterging (2:5), zogen die Verantwortlichen die Reißleine. Koeman musste gehen.

Unter dem neuen Coach David Unsworth stimmen die Ergebnisse zwar weiterhin nicht immer – man ging etwa 1:4 Baden beim FC Southampton – doch vor allem vor heimischer Kulisse hat sich das Team merklich stabilisiert. Und wenn Wayne Rooney auch noch Tore aus 53 Metern erzielt, ist die Mannschaft deutlich schwerer zu schlagen als noch vor einem Monat. Insofern kommt die kleine Siegesserie vor dem Liverpooler Derby gerade recht. Die Reds können kommen.

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
10,50
200€

 

Liveticker und Statistiken