FC Liverpool vs. Brighton & Hove Albion Tipp, Aufstellung & Vorbericht

Sowohl Liverpool als auch Brighton können mit ihrem Saisonstart zufrieden sein. Die Reds sind im direkten Duell Favorit – doch nach der letzten Woche dürften sie gewarnt sein.

Die nächste Partie in Anfield? Am dritten Spieltag der Premier League erwarten Reds-Fans den dritten Sieg ihres FC Liverpool, der aktuell nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses hinter ManCity Rang zwei belegt. Um weiter Druck auf den Meister auszuüben, soll gegen Brighton der nächste souveräne Sieg her, doch die Seagulls reisen mit breiter Brust an: Sie feierten am vergangenen Spieltag den ersten Saisonsieg – gegen Manchester United.

Interessante Quoten & Tipp

Es wird in dieser Saison nur eine Handvoll Spiele geben, in denen der FC Liverpool nicht der Favorit sein wird – das kommende gehört nicht dazu. Gegen Brighton gelten die Reds als der wahrscheinliche Sieger, was die Buchmacher entsprechend dürftig quotierten. Die Renditen bei der reinen Siegwette liegen deutlich unterhalb der Value-Grenze.

Insofern ist Kreativität gefragt. Wie lässt sich Liverpools erwartbare Dominanz in brauchbare Wettoptionen übersetzen, die nicht darüber hinwegsehen, dass mit Brighton ein durchaus achtbarer Gegner anreist? Wohl am ehesten mit Blick auf den offensiven Output der Seagulls: Brighton & Hove gelang gegen den FC Watford kein einziger Torschuss, auch die drei Treffer gegen ManUnited waren eher Zufallswerk als das Produkt flüssiger Offensivmühen.

Gegen Liverpool, bislang noch ohne Gegentreffer, wird Brighton im Angriff kaum stattfinden. Grund eins: Die Reds haben die vielleicht größte Offensivpower der Liga, in Anfield wird der Fokus der Seagulls klar auf der Defensive liegen. Grund zwei: Liverpool scheint über den Sommer auch defensiv dazugelernt zu haben und wird sich von Brightons mittelprächtiger Offensive nicht wirklich in Bedrängnis bringen lassen. Grund drei: Brighton holte in der vergangenen Spielzeit 40 von 49 Punkten zuhause, auch der Sieg gegen ManUnited gelang vor heimischer Kulisse – während man in Watford verlor.

In der Summe spricht all das für einen Heimerfolg der Reds ohne Gegentor

Daher der Tipp: Liverpool gewinnt zu Null – Quote 1,71 bei WilliamHill.com

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,71
€100

 

FC Liverpool

Die bisherigen Saisonergebnisse: 2:0 vs. Crystal Palace, 4:0 vs. West Ham United

Saisonstart nach Maß: Der FC Liverpool zeigt eine beeindruckende Frühform und muss nach zwei Spieltagen lediglich Manchester City den Vorzug lassen. Kein Wunder angesichts von sechs Punkten und 6:0 Toren.

Es sind jedoch nicht nur die Zahlen, die stimmen. Auch das Zustandekommen der Ergebnisse macht Lusts auf mehr. Denn dem Erfolgsrezept der vergangenen Spielzeit – einer hochproduktiven Offensive – scheint Klopp mehr und mehr die heilsame Stabilität einer sicheren Verteidigung hinzuzufügen. Ein Faktor, auf den man in der vergangenen Saison nicht immer zählen konnte – und der vor allem gegen Crystal Palace zum Tragen kam.

Denn anders als zum Auftakt gegen West Ham, als die Reds den Gegner in altbekannter Manier über den Rasen jagten und Angriffswelle um Angriffswelle abrollten, war der Auftritt bei Crystal Palace ein Sieg der Marke „Pflichterfolg“: Auch wenn das Team offensiv nicht glänzte, hatte es in London keine Probleme, drei Punkte einzufahren – eben weil sich die Reds auf eine sichere Hintermannschaft verlassen konnten.

Aufgrund dieser vereinten Tugenden steht Liverpool zum Saisonstart vielversprechend da – muss jedoch noch Feuertaufen bestehen. Mit West Ham und Palace schlug man Gegner allenfalls mittleren Formats, echte Prüfsteine bekam die Mannschaft nicht vor der Brust. Am dritten Spieltag wird sich daran auch nichts ändern.

Mögliche Aufstellung FC Liverpool

Jürgen Klopp kann personell weiterhin aus dem Vollen schöpfen, sogar mehr noch als in den Vorwochen: Mit Joel Matip (gegen Palace bereits auf der Bank) und Dejan Lovren kehren zwei Innenverteidiger nach überstandener Verletzungspause zurück, die den Konkurrenzkampf in Liverpools hochklassigem Kader weiter befeuern.

Alisson – Alexander-Arnold, Gomez, van Dijk, Robertson – Milner, Wijnaldum, Keita – M. Salah, Roberto Firmino, S. Mané

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,16
€100
18+, AGBs gelten

 

Brighton & Hove Albion

Die bisherigen Ergebnisse: 3:2 vs. Manchester United, 0:2 vs. FC Watford

Brighton & Hove Albion schreibt weiter Erfolgsgeschichte. Schon der Klassenerhalt in der vergangenen Saison gehörte zu den Feel Good Storys auf der Insel, nun schickt sich das Team auch in der jungen Spielzeit 2018/19 an, zu den Überraschungen der Premier League zu gehören. Weshalb? Weil der Verein, in England für seine Bodenständigkeit gefeiert, erneut beweist, dass er aus wenig Ressource sehr viel machen kann.

Beispielhaft für dieses strategische Vermögen steht wohl kein Spieler mehr als Pascal Groß. Der Deutsche, der in der Bundesliga nie sonderlich von sich Reden machen konnte, gehört auf der Insel zu den besten Scorern der Liga – und ist für die Seagulls unersetzbar. Ein Transfer-Volltreffer, nun im dritten Jahr.

So verwundert es nicht, dass Groß seine Finger im Spiel hatte, als Brighton am vergangenen Wochenende überraschend Manchester United schlug. Vor heimischer Kulisse deutete sich die Sensation bereits früh an, nach nicht einmal einer halben Stunde führte der Außenseiter 2:0. Am Ende wurde es noch einmal spannend, doch der 3:2-Sieg versetzte Brighton in Euphorie – genau zur rechten Zeit.

Vor der Partie war nämlich die Angst herumgegangen beim mutmaßlichen Abstiegskandidaten. Den Auftakt gegen Watford hatte das Team weit weniger erfolgreich gestaltet als die Heimpremiere gegen United und war beim 0:2 ausgesprochen harmlos aufgetreten. Der fehlende Esprit beraubte das Team jeglicher Möglichkeit, sich ernsthaft gegen die Niederlage zu stemmen, sodass sich eine Serie der vergangenen Spielzeit fortsetzte: Seit saisonübergreifend 14 Spielen wartet Brighton auf einen Erfolg in der Fremde. Zweifellos, die Auswärtsschwäche ist Brightons größtes Problem – und stimmt vor der Reise nach Liverpool nicht unbedingt zuversichtlich.

Dennoch stiftet der Heimauftritt gegen United Hoffnung. Brighton schaffte es, ein Spitzenteam über weite Strecken vom eigenen Tor fernzuhalten – daran war man in der Vorsaison oft genug gescheitert. Eine (positive) Entwicklung ist somit durchaus zu erkennen.

Mögliche Aufstellung Brighton & Hove Albion

Mit Abwehrchef und Galionsfigur Dunk, der sich gegen United verletzte, fällt eine Stütze des Teams mittelfristig aus. Als Ersatz dürfte Ex-Bundesligaspieler Balogun in der Innenverteidigung nachrücken. Ansonsten besteht für Coach Hughton kaum Grund zur Anpassung.

Ryan – Montoya , Duffy, Dunk, Bong – Knockaert, Stephens, Pröpper, March – P. Groß – Murray

Quote
Anbieter
Bonus
Link
26,00
150€

 

FC Liverpool – Brighton & Hove Albion im TV oder Livestream

Wer die Partie zwischen Liverpool und Brighton live verfolgen möchte, benötigt ein Abo beim kostenpflichtigen Streaming-Dienst DAZN. Der hiesige Rechtinhaber der Premier League überträgt die Partie auf dazn.de, Anpfiff ist am 25. August um 18.30 Uhr.

 

Liveticker und Statistiken