FC Chelsea – AFC Bournemouth, Premier League, 17 Spieltag Tipp

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,69
100€
18+, AGBs gelten

Am 17. Spieltag der Premier League empfängt der FC Chelsea den AFC Bournemouth. Für die viertplatzierten Blues (29 Punkte, 31:24 Tore) geht es dabei um wichtige Punkte im Fernduell mit den Tabellennachbarn aus Manchester. Der AFC Bournemouth wiederum steht gerade einmal einen Zähler über dem Strich (15. Platz, 16 Punkte, 18:24 Tore), weshalb sich auch die Cherries über jeden Punkt freuen würden. Können sie an der Stamford Bridge etwas holen? Wohl kaum.

Interessante Quoten & Tipp

Der FC Chelsea ist am Samstagnachmittag klarer Favorit: Bei Interwetten.com beispielsweise liegt die Siegquote der Blues bei 1,25, während man sich bei einem Erfolg des AFC Bournemouth über die Fabelquote 11,00 freuen dürfte.

Die Einschätzung der Buchmacher gibt die zu erwartenden Verhältnisse treffend vor: Chelsea dürfte an der heimischen Stamford Bridge das Geschehen dominieren, reichlich Druck entfachen und letztlich verdient gewinnen. Unter Frank Lampard hat das junge Team mittlerweile eine Wucht entwickelt, der die wackelige Defensive der Cherries schlicht nicht wird standhalten können. Das bedeutet nicht zwingend, dass Bournemouth gegen die Blues untergehen wird. Aber ernsthaft an einem Punkt wird die Mannschaft wohl nicht schnuppern – nicht zuletzt, weil Chelsea nach der Auswärtsniederlage in Everton einiges wiedergutzumachen hat.

Daher die Prognose: Sieg für den FC Chelsea und über 2,5 Tore, die beste Quote 2,69 bei Bet365. Hier finden Sie die besten Wettanbieter.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,69
100€
18+, AGBs gelten

FC Chelsea

Die letzten drei Ergebnisse: 2:1 vs. OSC Lille, 1:3 vs. FC Everton, 2:1 vs. Aston Villa

Achtelfinalticket gebucht: Dank eines verdienten 2:1-Erfolgs gegen den OSC Lille steht der FC Chelsea in der K.o.-Runde der Champions League. Es war keine Glanzleistung, die die Blues am vergangenen Dienstag boten – doch der Auftritt reichte allemal, um einen nie wirklich gefährdeten Dreier einzufahren.

Einmal mehr erfolgreich war in dem Spiel Tammy Abraham: Der Jungspund, der aktuell seine erste Premier-League-Hinrunde überhaupt spielt, steht nun bei 13 Toren in 24 Pflichtspielen.

Am treffsichersten ist der Stürmer in der Liga: 11 Tore in 15 Spielen erzielte er dort – und zuletzt gesellten sich an seine Seite noch weiter junge Hoffnungsträger. Beim Sieg gegen Aston Villa war Mason Mount erfolgreich, zuvor hatte der Ex-Dortmunder Christian Pulisic fünf Tore in zwei Spielen erzielt. Kein Zweifel: Frank Lampard, der als Coach ebenfalls sein Erstliga-Debüt feiert, hat seine junge Talente zu einer selbstbewussten Einheit geformt.

Manchmal aber zahlt die Mannschaft noch Lehrgeld – zuletzt beim 1:3 gegen Everton. Im Duell mit den Toffees fehlte den Blues vorne die Kaltschnäuzigkeit und hinten die Sicherheit. Ähnlich verhielt es sich eine Woche zuvor bei der unerwarteten 0:1-Pleite im Derby gegen West Ham. Dämpfer wie diese setzt es aktuell noch regelmäßig, wodurch die Mannschaft trotz stellenweise herausragender Auftritte keine allzu beeindruckende Statistik aufweist: Nur zwei Siege aus den letzten fünf Pflichtspielen, Platz vier in der Liga.

Trotzdem sollten dies Zahlen nicht über den Eindruck hinwegtäuschen, den diese Mannschaft im Großen und Ganzen hinterlassen hat: Die Blues von 2019/20 sind jung, sie sind talentiert, sie sind aufregend – und in der Regel nur schwer zu schlagen.

Mögliche Aufstellung FC Chelsea

Lampard setzt gegen Lille auf seine Bestformation – unter anderem kehrte der lange verletzte Antonio Rüdiger zurück. Für zwei Einsätze in Folge dürfte es bei dem Deutschen noch nicht reichen. Folgende Formation scheint denkbar:

Kepa – Azpilicueta, Christensen, Zouma, Emerson – Kanté, Jorginho, Kovacic – Willian, Abraham, Pulisic

AFC Bournemouth

Die letzten drei Ergebnisse: 0:3 vs. FC Liverpool, 0:1 vs. Crystal Palace, 2:3 vs. Tottenham Hotspur

Aktuell läuft es so gar nicht beim AFC Bournemouth: Ausgerechnet seit dem größten Sieg der Saison, dem 1:0 gegen Manchester United am 11. Spieltag, hat die Mannschaft keinen einzigen Punkt mehr geholt.

Fünf Niederlagen am Stück sind mittlerweile zusammengekommen. Dabei ist es egal, ob Cherries auswärts oder zuhause antraten, ob sie favorisiert waren oder der Underdog: Am Ende hatte der Gegner stets mindestens ein Tor mehr.

Während das Team mit den Niederlagen gegen Liverpool (0:3) und Tottenham (2:3) vermutlich gut leben kann, dürften die Pleiten gegen Newcastle (1:2), Wolverhampton (1:2) und Crystal (0:1) für reichlich Bauchschmerzen gesorgt haben: Alle drei Gegner konnte man als direkte Konkurrenten bezeichnen, allen dreien war das Team knapp unterlegen.

Letztlich sorgten diese Pleiten dafür, dass Bournemouth in der Tabelle bis auf Platz 15 abrutschte – und nur noch einen Punkt Vorsprung auf die Abstiegsränge hat. Sollte nun, wie zu erwarten, auch noch in London verloren werden – die Krise wäre perfekt.

Mögliche Aufstellung AFC Bournemouth

AFC-Coach Eddie Howe hält bislang eisern an seinem Stammpersonal fest – trotz der aktuellen Ergebniskrise. Gegen Chelsea dürfte es bei dieser Ausrichtung bleiben.

Ramsdale – Francis, Mepham, Ake, Diego Rico – Danjuma, Jefferson Lerma, Billing, Fraser – Solanke, C. Wilson

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,69
100€
18+, AGBs gelten

FC Chelsea – AFC Bournemouth im TV oder Livestream

Die Partie zwischen dem FC Chelsea und AFC Bournemouth ist für deutsche Zuschauer live verfolgbar – bei Sky. Der Bezahlsender überträgt das Spiel live im TV sowie per Stream über SkyGo. Anpfiff ist am Samstag, den 14. Dezember, um 16.00 Uhr.

Statistik