FC Arsenal vs. FC Watford Tipp, Aufstellung & Vorbericht

Arsenal befindet sich auf dem aufsteigenden Ast, Watford auf dem absteigenden. Im direkten Duell könnten die Gunners endgültig in die Spitzenregion der Tabelle zurückkehren.

Am Wochenende wird die Premier-League-Saison bereits sieben Spieltage alt. Im Emirates Stadium werden sich dabei der FC Arsenal und der FC Watford gegenüberstehen. Dass die Hornets als platziertes Team (4. Platz) zu den Gunners (6.) reisen würden, war nicht unbedingt absehbar gewesen – doch favorisiert sind sie deshalb noch lange nicht.

Interessante Quoten & Tipp

Trotz ihrer schlechteren Tabellenposition genießen die Gunners bei den Buchmachern großes Vertrauen. Die Siegquoten der Gunners liegen bei rund 1,50, während Watford teils über die 7,00-Marke klettert. Verwunderlich ist diese Einschätzung allenfalls auf den ersten Blick.

Denn lässt man die rein tabellarische Konstellation außer Acht, so offenbart sich die klare Favoritenstellung Arsenals, die auf mehreren Faktoren gründet: Zum Einen haben die Gunners ihren schwachen Saisonstart längst wett gemacht und eilen mittlerweile von Sieg zu Sieg (sechs in Folge). Zum andern hat das Team die individuell deutlich größere Qualität – und ist noch dazu eines der heimstärksten der Liga.

Watford dagegen ist nach seinem Fabelstart zurück auf dem Boden der Realität angelangt und wartet seit nunmehr drei Pflichtspielen auf einen Sieg. Die Hornets im Emirates an ihre erfolgreichen Auftritte zu Beginn der Saison anknüpfen können, erscheint daher unrealistisch. Viel eher sollte man damit rechnen, dass die Gunners, die im Laufe ihre Sechs-Siege-Serie auf einen Schnitt von 2,8 erzielten Toren aufweisen können, erneut für Jubelschreie in den eigenen Reihen sorgen werden. Wem die solide Siegquote der Gastgeber nicht reicht, sei daher zur Kombination aus Sieg- und Torwette ans Herz gelegt: WilliamHill vergibt für das sehr wahrscheinliche Szenario eines Arsenal-Erfolgs mit über 2,5 Toren die Quote 1,80. Wer das Risiko jedoch geringstmöglich halten möchte, begnüge sich mit der singulären Siegwette.

Daher die Prognose: Sieg für den FC Arsenal – Quote 1,50 bei Interwetten.com

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,50
100€

FC Arsenal

Die letzten drei Ergebnisse: 3:1 vs. FC Brentford, 2:0 vs. FC Everton, 4:2 vs. Worskla Poltawa

Zum Saisonstart hatte der FC Arsenal noch stark verwundet gewirkt. Den Auftakt gestaltete man gegen Manchester City derart unterlegen, schon am ersten Spieltag schien klar, dass die Gunners mit dem Kampf um die Meisterschaft auch in dieser Saison nichts zu tun haben würden. Im darauffolgenden Match gegen den FC Chelsea lief es ergebnistechnisch kaum besser, auch jene Partie verlor das Team. Doch spielerisch sollte sich die intensiv und hochklassig geführte Partie als Vorbote dessen zeigen, was unmittelbar folgen sollte: eine bis heute anhaltende Siegesserie.

Vor über einem Monat hatte der Lauf der Gunners begonnen, mit einem soliden 3:1-Erfolg gegen West Ham United. Anschließend gab sich die Mannschaft auch gegen Cardiff und Newcastle keine Blöße, ebenso gegen Worskla Poltawa in der ungeliebten Europa League. Nach drei Siegen in Serie mit jeweils mehr als drei erzielten Toren war die Mannschaft endgültig in der Saison angekommen – allerdings auch, weil der Spielplan äußerst gnädig ausfiel.

Insofern kam der Partie gegen den FC Everton durchaus gesonderte Bedeutung zu, sollte sie der Mannschaft doch Gelegenheit geben, gegen einen zumindest annähernd namhaften Gegner das eigene Leistungsvermögen zu bestätigen. Das Vorhaben gelang: Beim 2:0-Erfolg gegen die Toffees zeigte sich die Mannschaft gar noch souveräner als in den Vorwochen und fuhr einen kaum gefährdeten Sieg ein, der die eigenen Ambitionen stützte – und vor der Partie gegen Watford optimistisch stimmt.

Sollte Arsenal auch die Hornets bezwingen können, so scheint ein großangelegter Ausbau der Siegesserie mehr als denkbar, in den Folgewochen geht es erneut größtenteils gegen Underdogs. Im Klartext heißt das: Ein Sieg gegen Watford, und das Team könnte die eigenen Serie bis zum Kracher gegen Liverpool Anfang November auf 13 Siege ausbauen. Unay Emery dürfte daher um die Bedeutung des bevorstehenden Spiels wissen.

Mögliche Aufstellung FC Arsenal

Die Pflichtaufgabe im Pokal löste der FC Arsenal überwiegend mit Reservisten, gegen Watford dürfte die erste Riege und mit ihr Mesut Özil wieder ins vorderste Glied rücken. Die Aufstellung sähe dann wie folgt aus:

Cech – Bellerin, Mustafi, Holding, Monreal – Ramsey, Guendouzi – Aubameyang, Özil, Mkhitaryan – Lacazette

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,50
100€

 

FC Watford

Die letzten drei Ergebnisse: 2:4 n. E. vs. Tottenham Hotspur, 1:1 vs. FC Fulham 1:2 vs. Manchester United

Es hatte großartig begonnen, doch mittlerweile scheint die Stimmung gedrückt in Watford. Kein Wunder: Nach dem sensationellen Saisonstart setzte es jüngst gleich drei Dämpfer in Folge. Aber der Reihe nach.

Den Saisonauftakt hatten die Hornets mit bestechend guten Resultaten bestritten, nach fünf Spieltagen stand das Team mit der maximalen Punkteausbeute von 15 Zählern da, wobei neben nominell unterlegenen oder ebenbürtigen Mannschaften auch die Tottenham Hotspur geschlagen wurden. Vor allem jener 2:1-Sieg gegen das Team von der White Hart Lane wertete die englische Presse als Verifizierung der ersten Saisoneindrücke: Die Hornets schienen in diesem Jahr etwas ausrichten zu können.

Mittlerweile dürfte der eine oder andere Fachmann von diesem Urteil abgerückt sein. Schon am sechsten Spieltag, direkt nach dem berauschenden Erfolg gegen Tottenham, folgte gegen ManUnited die erste Pleite der Saison – und das durchaus verdient. Im Anschluss bot sich gegen Aufsteiger Fulham eine günstige Gelegenheit, angemessen zu reagieren, doch die Mannschaft tat sich gegen die Cottagers unerwartet schwer und kam letztlich nicht über einen Punkt hinaus.

Im Ligapokal unter der Woche hieß der Gegner dann erneut Tottenham – und mancher gelb-rote Fan dürfte auf erneute Glücksgefühle gegen die Spurs gehofft haben. Doch während die Hornets beim Ligaauftritt am Ende knapp die Nase vorn hatte, war es dieses Mal Tottenham, das nach einer abermals intensiven Partie lachte.

Die Niederlage nach Elfmeterschießen passt ins Bild: Vor drei Wochen hatte man noch das nötige Quäntchen Glück und Durchsetzungsvermögen bewiesen, nun wirkt es, als habe Fortuna den FC Watford verlassen. Gegen Arsenal geht es für die Mannschaft also vor allem darum, ihren Status als mögliches Topteam erneut zu untermauern. Ein schwieriges Unterfangen.

Mögliche Aufstellung FC Watford

Coach Javi Gracia hatte im Ligapokal wild rotiert, nun dürfte er beim Versuch, zurück in die Spur zu finden, die gewohnten Stammkräfte aufbieten.

Gomes – Janmaat, Cathcart, Kabasele, Holebas – Doucouré, Capoue – Hughes, Pereyra – A. Gray, Deeney

Quote
Anbieter
Bonus
Link
7,00
100€
18+, AGBs gelten

 

FC Arsenal – FC Watford im TV oder Livestream

Wer die Partie zwischen dem FC Arsenal und dem FC Watford live verfolgen möchte, benötigt ein Abo beim kostenpflichtigen Streaming-Dienst DAZN. Der Rechteinhaber der Premier League überträgt die Partie live auf dazn.de, Anpfiff ist am 29. September um 16.00 Uhr.

 

Liveticker und Statistiken