Brighton & Hove Albion - Manchester City Tipp, Tendenz, Aufstellung, Live Stream Info & beste Quoten

Unser Tipp: Unter 3,5 Tore

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,50
€100
18+, AGBs gelten

Wenn Manchester City am Wochenende nicht die Nerven flattern, dann verteidigt das Team die englische Meisterschaft. Kann Brighton & Hove Albion den SkyBlues irgendwie gefährlich werden? Hier unser Tipp!

Es ist alles angerichtet in Manchester: Der Sekt steht kalt, die T-Shirts sind gedruckt – nur die drei Punkte fehlen noch. Sofern Manchester City am Samstag gegen Brighton & Hove Albion den erwarteten Sieg einfährt, darf sich das Team zum zweiten Mal in Folge englischer Meister nennen (95 Punkte, 91:22 Tore). Auf den ersten Blick scheint die bevorstehende Aufgabe nicht allzu schwer für eine Mannschaft von der Klasse Citys – doch es sind schon Meister an leichteren Aufgaben gescheitert. Und: Brighton & Hove sorgte bereits am vergangenen Spieltag für eine Überraschung (Platz 17, 36 Punkte, 34:56 Tore).

Interessante Quoten & Tipp

Die gesamte Saison Manchester Citys lief auf eben diesen Punkt zu: den finalen Spieltag, an dem man gegenüber dem FC Liverpool – seit Monaten der einzig verbliebene Rivale – den ersten Platz zu verteidigen hat. Angesichts dieser Konstellation ist klar, wer am Samstag zwischen den SkyBlues und Brighton & Hove Albion den Vorteil hat: der Tabellenführer und designierte Meister.

Ob die Citizens, die das Spiel auf dem Papier bereits gewonnen haben, auch in der Realität keine Probleme haben werden, ist jedoch eine ganz andere Frage. Sicher, das Team ist individuell um Welten besser aufgestellt als die Seagulls, zudem hat es mit Pep Guardiola den in allen Belangen stärkeren Coach auf seiner Seite.

Zugleich muss man aber den Seagulls ihren Heimvorteil zugute halten: Im Falmer Stadium schlug sich die Mannschaft ausnahmslos respektabel, ganz gleich, welcher Gegner zu Gast war. Besiegen konnte das Team dabei unter anderem Manchester United (3:2). Allzu leicht wird es Brighton dem designierten Meister also nicht machen – wie schon vergangene Woche dem FC Arsenal (1:1 in London).

Dennoch steht außer Frage, dass alles andere als ein Sieg ManCitys eine große Überraschung wäre. 13 Ligaspiele in Folge gewannen die SkyBlues auf dem Weg Richtung Meisterschaft – und mit Sieg Nummer 14 werden sie den Titel eintüten. Nur von einem Schützenfest sollte man deshalb nicht ausgehen: Dafür präsentierte sich Brighton in den letzten Wochen zu belastbar.

Daher die Prognose: Unter 3,5 Tore – Quote 1,50 bei bwin

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,50
€100
18+, AGBs gelten

Brighton & Hove Albion

Die letzten drei Ergebnisse: 1:1 vs. FC Arsenal, 1:1 vs. Newcastle United, 0:1 vs. Tottenham Hotspur

Brighton & Hove Albion schlug am vergangenen Wochenende zwei Fliegen mit einer Klappe: Das Team sicherte nicht nur endgültig den 17. Tabellenplatz und damit den Verbleib in der Premier League – es wappnete sich auch noch einigermaßen erfolgreich für den Showdown gegen Manchester City. Wie? Mit einem 1:1 gegen den FC Arsenal.

Im Duell mit den Gunners waren die Seagulls ähnlich stark in der Rolle des Außenseiters fixiert wie vor dem Saisonabschluss gegen ManCity – doch das Team sorgte mit einem kämpferischen Punktgewinn für eine Überraschung. Dabei konnte man allerdings nicht nur sich selbst auf die Schulter klopfen: Dass am Ende ein Zähler heraussprang, lag nicht zuletzt an Arsenal und vor allem Stürmer Aubameyang, der selbst beste Chancen nicht nutzen wollte. Am Ende stand daher ein Unentschieden, das nicht zwingend unverdient war, das aber auch ohne Weiteres in eine Niederlage hätte umschlagen können.

Ähnlich war auch Brightons Spiel in der Vorwoche verlaufen. Auch gegen Newcastle United waren die Seagulls das unterlegene Team, doch erneut reichte ein effizienter und laufstarker Auftritt, um am Ende mit einem Punkt vom Rasen zu treten. Einmal mehr zeigte das Team, dass es aus verhältnismäßig wenig verhältnismäßig viel machen kann.

Weniger viel sprang hingegen am 35. Spieltag gegen die Tottenham Hotspur raus. Zwar verkauft sich die Mannschaft zwar auch gegen die Londoner respektabel, doch ohne den nötigen Zug zum Tor musste man sich letztlich mit einer knappen 0:1-Pleite begnügen.

Unterm Strich kann man aus Sicht Brightons wohl zufrieden sein mit den finalen Saisonwochen: Der Klassenerhalt, im Grunde das einzige Ziel der Seagulls, ist geschafft. Nun gilt es gegen Manchester City ein letztes Mal, die eigene Kernkompetenz zu offenbaren: die Fähigkeit, aus verhältnismäßig wenig verhältnismäßig viel zu machen.

Mögliche Aufstellung Brighton & Hove Albion

Brightons Coach Hughton dürfte personell keine großen Änderungen vornehmen – schlicht weil sein Kader das nicht hergibt. Folgende Formation wirkt wahrscheinlich:

Ryan – Bruno, Duffy, Dunk, Bernardo – P. Groß, Stephens, Bissouma – Jahanbakhsh, March – Murray

Quote
Anbieter
Bonus
Link
19,00
150€

Manchester City

Die letzten drei Ergebnisse: 1:0 vs. Leicester City, 1:0 vs. FC Burnley, 2:0 vs. Manchester United

„Ich lasse mir nicht sagen, wann ich schießen soll“, sagte Vincent Kompany augenzwinkernd am Wochenende nach dem Duell zwischen Manchester City und Leicester City. Zumindest an diesem Abend konnte dem Innenverteidiger niemand widersprechen: Mit einem sehenswerten Distanz-Hammer war Kompany gegen die Foxes der große Matchwinner – sein Fernschuss schlug unhaltbar zum 1:0-Siegtreffer ein.

Mit seinem Tor sicherte der Belgier den Citizens drei immens wichtige Punkte. Nur dank des knappen Sieges gegen Leicester ist das Team auch vor dem finalen Spieltag noch Tabellenführer. Mit anderen Worten: Im Fernduell mit dem FC Liverpool (94 Punkte) ist es ManCity (95), das die Meisterschaft der Hand hält.

Diese Pole-Position hat sich das Team hart erarbeitet: Ganze 13 Ligasiege am Stück feierte City zuletzt, auch überhaupt gewann man beeindruckende 31 (!) von 37 Saisonspielen. Dass man mit solch einer Ausbeute überhaupt noch um die Meisterschaft bangen muss, liegt einzig an der ebenfalls herausragenden Spielzeit des letzten verbliebenen Konkurrenten aus Liverpool.

Damit es am Wochenende jedoch nicht allzu spannend wird mit der Verteidigung des englischen Meistertitels, darf es jedoch ruhig noch etwas eindeutiger werden als in den vergangenen Wochen: Sowohl gegen Leicester als auch gegen den FC Burnley hatte ManCity nämlich durchaus seine Probleme. Dass man am Ende zwei verdiente 1:0-Erfolge feierte, kann man als Souveränität eines Champions werten – man kann aber auch von Glück und Effizienz sprechen, auf die man sich nicht jede Woche verlassen sollte.

Dementsprechend dürfte Guardiola seinen Männern unmissverständlich einbläuen, dass alles andere als ein hochfokussierter, motivierter und inspirierter Auftritt am 38. Spieltag inakzetabel wäre. Und sofern die Spieler den Vorgaben des Trainers nachkommen, dürfte es keinen Zweifel geben, wer Premier-League-Meister 2019 wird.

Mögliche Aufstellung Manchester City

Guardiola hat lediglich zwei Ausfälle zu beklagen – diese aber wiegen schwer: Mit Kevin De Bruyne und Fernandinho fehlen dem Spanier bereits seit Wochen zwei Schlüsselfiguren im Mittelfeld. Wie folgt könnte er sie am Samstag ersetzen:

Ederson – Walker, Kompane, Laporte, Zinchenko – Bernardo Silva, Gündogan, Silva – Sané, Aguero, Sterling

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,17
100€

Brighton & Hove Albion – Manchester City im TV oder Livestream

Das Spiel zwischen Brighton & Hove Albion und Manchester City wird für Zuschauer aus deutschen Haushalten bei DAZN zu verfolgen sein. Der Internetdienst streamt die Partie live auf dazn.de, Anpfiff ist am 12. Mai um 16.00 Uhr. Wer hier kein kostenpflichtiges Abo hat und außerdem nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz ansässig ist, für den bietet der Wettanbieter bet365 eine gute Alternative. Hier kann man alle Spiele der Premier League und vieler weiterer Ligen im Live Stream anschauen, einzige Voraussetzung ist ein bestehendes Konto mit Guthaben oder eine kürzlich abgeschlossene Wette.

 

Liveticker und Statistiken