photo

Los Angeles Rams vs. Dallas Cowboys Tipp & Quotenvergleich – 09.10.2022

Die Los Angeles Rams empfangen in Week 5 der NFL die Dallas Cowboys. Hier unser Tipp mit Wettquoten für den 09.10.2022 um 22:25 Uhr!

Los Angeles Rams vs. Dallas Cowboys

Foto: Debby Wong/ZUMA Press Wire / Alamy

Während sich die Los Angeles Rams (2-2) noch auf der Suche nach ihrer Form befinden, feiert man in Dallas (3-1) einen Ersatz-Quarterback. Werden die Rams ihrer Favoritenrolle trotz durchwachsener gerecht?

Los Angeles Rams vs. Dallas Cowboys Tipp – Spielübersicht

Ort SoFi Stadium (Los Angeles)
Anstoß 09.10.2022 22:25 Uhr
Beste Quote 1,87 – Über 42,5 Punkte
Livestream ran.de, NFL League Pass
Live-Übertragung ProSieben Maxx
Buchmacher betway
Stand der Quoten 06.10.2022 16:45 Uhr

Weitere NFL Tipps.

Los Angeles Rams vs. Dallas Cowboys Tipp – Expertenprognose

9:24 gegen die San Francisco 49ers! Bei den Rams liegt einiges im Argen dieser Tage. Zwei Siegen stehen zwei Niederlagen gegenüber, bisher verläuft die Saison alles andere als nach Plan. Vor allem offensiv!

Matthew Stafford erlebte gegen die 49ers einen weiteren schwierigen Abend, an dem er zwar für 253 Yards warf, jedoch nur 5.3 Yards pro Versuch erzielte. Nicht ein Touchdown wollte ihm gelingen, stattdessen fabrizierte er eine Interception und letztlich ein unterirdisches Rating von 71.0!

Dass Stafford zum wiederholten Male schlecht aussah, ist natürlich nicht ihm alleine anzukreiden: Zum einen wäre da die löchrige O-Line, die in Week 4 gleich sieben (!) Sacks und 11 Hits zuließ. Stafford war konsequent under Pressure.

Zum anderen ist der Quarterback in den aktuellen Schemes leicht auszurechnen: Cooper Kupp (122 Yards) und Tyler Higbee (73) sind nicht nur Staffords beste Fänger, sie sind gefühlt seine einzigen. 19 Mal (!) suchte er Kupp (14 Receptions), 14 Mal Higbee (10) – der nächstbeste kommt auf sechs.

Gegen die Cowboys wird sich Rams-Coach McVay etwas überlegen müssen und variabler agieren lassen. Schließlich reist Dallas mit einem der besten Pass Rushes der Liga an: 31% Pressure Rate sind ein Top-5-Wert, mit Micah Brown hat man einen Akteur auf ProBowl-Level in vorderster Front.

Backup-Quarterback der Cowboys überzeugt

Beim jüngsten 25:10-Erfolg gegen die Washington Commanders waren dessen Dienste indes nicht mal vonnöten (kein Sack zum zweiten Mal in Folge): Dallas kam auf zwei Sacks und elf Hits, wieder einmal machte die Defense dem gegnerischen Quarterback das Leben schwer.

Die eigentliche Story des Spiels war aber natürlich Cooper Rush. Der Backup-Quarterback der Cowboys steht nun bei vier Siegen aus vier Starts – davon drei in dieser Saison. Mit überlegten Aktionen machte er das Fehlen von Dak Prescott beinahe vergessen: 223 Yards, 2 Touchdowns und ein 107er Rating waren es gegen die Commanders – trotz einer Pressure Rate von 27%! Sieh her, Matthew Stafford, möchte man da fast sagen.

Mit Ceede Lamb war wieder einmal der gewohnte Fänger für die meisten Yards zuständig, zum zweiten Mal in Folge bewegte er sich im 100-Yards-Dunstkreis (97, 6/8 Receptions). Daneben konnten sich Cowboys-Fans zuletzt über die Comebacks von Michael Gallup und Noah Brown freuen, die beide überzeugten.

Selbiges gilt für den Lauf um die Runningbacks Elliott und Pollard, die mit 176 Yards aus 30 Carries richtig Radau machten.

Rams-Defense mit Licht und Schatten

Die Rams werden so ihre Mühe haben, diese produktive Offense zu kontrollieren. Unmöglich ist das zwar nicht – solange ein Aaron Donald im eigenen Team aufläuft – doch es wird schwierig werden. Weder der Pass Rush noch die Run Defense konnten gegen San Francisco überzeugen.

Im Grunde war es lediglich einer, der groß ablieferte – Jalen Ramsey. Der hatte dem Gegner dermaßen Respekt eingeflößt, dass er nicht ein einziges Mal getargeted wurde. Gegen die Cowboys wird er sich um Lamb kümmern – und umgekehrt Trevon Diggs um Kupp. Tolle Duelle, auf die man sich freuen kann!

Aus Wettsicht raten wir derweil vom Favoritentipp ab: Sicherlich sind die Rams das nominell stärkere Team, doch die bisherige Instabilität hinterlässt zu viele Fragezeichen. Wir würden uns stattdessen eher darauf verlassen, dass sich die beiden Pass-heavy Teams ein Scoring-lastiges Spiel liefern, in dem gut und gerne 40 Punkte und mehr erzielt werden dürften,

Unser NFL-Tipp: Über 42,5 Punkte

Los Angeles Rams vs. Dallas Cowboys Tipp – Quotenvergleich

Wettanbieter 1 2
bet365 1,40 3,05
betway 1,40 2,90
bet-at-home 1,44 2,95
bwin 1,40 3,00

Über/Unter

Wettanbieter Über 42,5 Punkte Unter 42,5 Punkte
bet365 1,80 1,95
betway 1,87 1,95
bet-at-home 1,78 1,92
bwin 1,80 1,95

Los Angeles Rams vs. Dallas Cowboys Tipp – Twittercheck


vs.

Alle Anstoßzeiten in Week 5 der NFL

  • Denver Broncos – Indianapolis Colts – 07.10.2022 02:15 Uhr
  • Green Bay Packers – New York Giants – 09.10.2022 15:30 Uhr
  • New York Jets – Miami Dolphins – 09.10.2022 19:00 Uhr
  • Minnesota Vikings – Chicago Bears – 09.10.2022 19:00 Uhr
  • Cleveland Browns – Los Angeles Chargers – 09.10.2022 19:00 Uhr
  • Jacksonville Jaguars – Houston Texans – 09.10.2022 19:00 Uhr
  • New England Patriots – Detroit Lions – 09.10.2022 19:00 Uhr
  • New Orleans Saints – Seattle Seahawks – 09.10.2022 19:00 Uhr
  • Tampa Bay Buccaneers – Atlanta Falcons – 09.10.2022 19:00 Uhr
  • Washington Commanders – Tennessee Titans – 09.10.2022 19:00 Uhr
  • Carolina Panthers – San Francisco 49ers – 09.10.2022 22:05 Uhr
  • Arizona Cardinals – Philadelphia Eagles – 09.10.2022 22:25 Uhr
  • Baltimore Ravens – Cincinnati Bengals – 10.10.2022 02:20 Uhr
  • Kansas City Chiefs – Las Vegas Raiders – 11.10.2022 02:15 Uhr

Benjamin Hoffmann

Experte für Fußball

Als Globetrotter fühlt sich Benjamin auf der ganzen Welt zu Hause. Deutschland, England, Italien und Australien sind nur einige seiner Zwischenstopps. Mittlerweile hat Benjamin sich auf Malta etabliert und ist somit am Puls des europäischen Marktes für Sportwetten. Seit 4 Jahren fühlt er sich hier schon zu Hause und kennt sich in der Branche bestens aus. Seine Hauptaufgaben als Redakteur für Wettbonus.net sind die Bereitstellung und Veröffentlichung von neuen Texten, das Erstellen frischer und dynamischer Designs und außerdem übernimmt er die Social-Media-Kanäle, wie Facebook und Instagram. In seiner Freizeit ist er meistens auf dem Wasser anzufinden oder er erkundet die Insel mit seiner Kamera.

Benjamin Hoffmann - twitter

6422 Artikel