Wett-Tipp NBA Play-offs Runde 2, Spiel 7; Toronto Raptors – Boston Celtics

NBA Wett-Tipps Raptors Celtics – Nachdem die erste Runde in der Eastern Conference relativ unspektakulär verlief, kommt es zumindest in einer der Serie in Runde 2 zu einem alles entscheidenden siebten Spiel. Die Toronto Raptors erkämpften sich dieses Entscheidungsspiel mit einigen Kraftakten und verdienten sich vor allem durch eine starke Willensleistung in Spiel 6 die Möglichkeit auf die Eastern Conference Finals. Die Vorzeichen sprechen jedoch eine relativ klare Sprache für die Boston Celtics. Unsere NBA-Tipps.

 

Toronto Raptors – Boston Celtics

Play-off Stand 3:3

Jaylen Brown Boston Celtics

Achten Sie auf unsere Spezialwette zu Jaylen Brown.

Spiel 1: TOR – BOS 94-112
Spiel 2: TOR – BOS 99-102
Spiel 3: TOR – BOS 104-103
Spiel 4: TOR – BOS 100-93
Spiel 5: TOR – BOS 89-111
Spiel 6: TOR – BOS 125-122 (2 OT)

Nachdem sich Boston in den ersten beiden Spielen sehr klar durchsetzen konnte, schien bereits eine kleine Vorentscheidung gefallen und es war den Optimisten vorbehalten, noch an einen Raptors-Sieg zu glauben. Spiel 3 verlief auch nicht besonders gut für den amtierenden Meister aus Kanada, doch dank eines Wahnsinns-Dreiers von OG Anunoby, bei nur 0,5 Sekunden Restspielzeit, gewann Toronto das Spiel doch mit 104-103 und hauchte sich selbst noch einmal Leben ein.

Die etwas überraschten Celtics, die sich über die vergebene Chance zur 3-0 Führung natürlich ärgerten, kamen durch die Pleite aus dem Rhythmus, verloren auch Spiel 4 und plötzlich stand es 2-2. Immerhin rissen sie sich in Spiel 5 zusammen, gewannen erneut klar und gingen daher mit gutem Gefühl und einer 3-2 Führung in das letzte sechste Spiel.

Spiel 6 mit zwei Verlängerungen

Dieses sechste Spiel wurde dann zu dem bisher vielleicht besten und spannendstem Spiel der bisherigen Playoffs. Am Ende ging es in zwei Verlängerungen und die Raptors setzten sich mit 125-122 durch. Die Fitness wird in Spiel 7 also ein großer Faktor sein und da Boston das insgesamt etwas jüngere Team hat, sprechen die Genesungs- und Erholungsfaktoren klar für die Celtics.

Nicht zu vernachlässigen ist außerdem, dass Kemba Walker auf Seiten der Celtics, trotz der Tatsache, dass er mit 52 Minuten am längsten für Boston auf dem Feld stand, nur 5 Punkte (2-11) erzielte. Auch seine 4 Rebounds und 7 Assists waren für die lange Spielzeit zu wenig und man kann sich 100%ig sicher sein, dass Walker, der eigentlich 20 Punkte pro Spiel auflegt, deutlich aggressiver auftreten wird.

 

Auf Seiten der Raptors wird der Blick weiter auf Pascal Siakam gerichtet sein, der sein Team bisher nicht erwartungsgemäß unterstützen konnte. In Spiel 6 traf er erneut nur 5 seiner 19 Würfe und mit nur 17,4 Punkten und einer Quote von 39,4% (19,2% Dreier) laufen die Playoffs alles anderes als gut für ihn.

Letztlich sind es vor allem der Kampfgeist, die gute Verteidigung und auch die guten Auftritte von Kyle Lowry, durch die Toronto überhaupt so weit kommen konnte. Darauf wird sich Coach Nurse auch heute wieder verlassen wollen, doch es darf angezweifelt werden, ob dies ausreicht, um die Celtics zu schlagen.

Die Boston Celtics sind Favorit bei den Buchmachern

Die Quoten sehen die Celtics im Vorteil, jedoch nicht so klar, wie man es erwarten sollte. Bet365 zahlt bei einem Sieg der Celtics das 1,74-fache und für einen Raptors-Erfolg das 2,15-fache. Die Handicap-Wette liegt bei -2,5 für Boston, d.h. die Celtics müssen mit drei Zählern Vorsprung gewinnen, um das 1,9-fache des Einsatzes wieder zu bekommen. Dieser Tipp lohnt sich.

 

Interessant sind zudem auch die Over/Under-Quoten. Denkt man an das siebte Spiel der ersten Runde (Denver – Utah), fällt einem das besonders niedrige Scoring auf. Die Erschöpfung der Spieler und die noch einmal etwas härtere Defensive waren damals ausschlaggebend und sind auch im heutigen Spiel nicht zu vernachlässigen, nachdem vorgestern insgesamt acht Spieler mehr als 50 Minuten auf dem Feld standen.
Da ein deutlicher Sieg unwahrscheinlich scheint und die Quote für ein Under von 195,5 bei 2,75 steht, kann man diesen Tipp durchaus riskieren.

Dementsprechend sollte man bei den Individualwetten der Spieler natürlich vorsichtig sein, da man nicht besonders viele Punkte erwarten darf. Jaylen Brown steht zwar bei 21 Punkten pro Spiel, doch da Tatum der Go To Guy ist und Walker aggressiver spielen wird, lohnt sich bei ihm der Tipp darauf, dass er weniger als 21,5 Punkte erzielt. Die Quote von bet365 belohnt das mit einer 1,83-fachen Auszahlung.

NBA-Tipp: Boston Celtics -2,5

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,9
100€
18+, AGBs gelten

 

Tipp: UNDER 195,5 Punkte

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,75
100€
18+, AGBs gelten

 

Tipp: Jaylen Brown – UNDER 21,5 Punkte

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,83
100€
18+, AGBs gelten

 

NBA Live-Stream

ESPN überträgt die Spiele live. Bei uns finden Sie weitere Sport Live Streams. Achten Sie auch auf den Live-Stream bei bet365.