Washington Wizards - Dallas Mavericks - NBA Tipp - 08.11.2017 - 01.00 Uhr

Ein vermeintlich einseitiges Duell findet heute in Washington statt, wenn die Washington Wizards die Dallas Mavericks empfangen. Washington, mit fünf Siegen und vier Niederlagen in die Saison gestartet will einen weiteren Erfolg, um in der Tabelle weiter zu klettern. Dallas hingegen wartet auf den zweiten Sieg in der Saison, nachdem sie bisher nur eines ihrer elf Spiele gewinnen konnten.

Der Verlauf der Wizards-Saison ist bis zum jetzigen Zeitpunkt ein wenig kurios und nur schwer nachvollziehbar. Alles begann gut, nachdem die Wizards ihre ersten drei Spiele gewinnen konnten. Es folgte eine überraschende Niederlage gegen die Lakers und eine Pleite gegen den Meister aus Golden State. Nachdem man dann mit einem Sieg über die Kings wieder in die Spur fand, gab es zwei weitere Niederlagen, gegen die Suns und die Cavs.

Im letzten Spiel folgte dann wieder ein Erfolg über die Raptors, sodass derzeit schwer einzuschätzen ist, welche Leistungen die Wizards diesmal abrufen. Auffällig war jedoch, dass die ersten zwei Niederlagen knapp waren und man sich in den anderen Pleiten defensiv indiskutabel schlecht präsentierte. Zu allem Übel verletzte sich John Wall gegen die Cavs an der Schulter, verpasste das letzte Spiel und ist für die heutige Partie fraglich.

Immerhin ist Bradley Beal aber in bestechender Form. In den letzten drei Spielen wusste er mit 40, 36 und 38 Punkten zu überzeugen. Leider sprang dabei jedoch nur der Erfolg gegen Raptors heraus. Zudem kehrte auch Markieff Morris gegen die Cavs zurück in den Kader, so dass man vor allem langfristig davon ausgehen kann, dass sich die Wizards wiederfinden werden und bessere Leistungen abliefern.

Über die Mavs lässt sich dies leider nicht sagen, da ihre Leistungen bisher alles andere als zufriedenstellend waren und die Frage wie man sich verbessern kann, derzeit schwer zu beantworten ist. So gingen die vergangenen sechs Spiele verloren und im Schnitt verlieren sie ihre Spiele mit knapp 10 Punkten Unterschied. Dabei läuft es sowohl defensiv, aber auch offensiv nicht gut.

Die Gründe dafür sind vielschichtig, sind aber auch auf die individuellen Leistungen zurück zu führen. Dirk Nowitzki startet zwar weiterhin, erzielt jedoch man sich verbessern kann, derzeit schwer zu beantworten ist. ss sich die Wizards wieder finden werden und bessere gerade einmal 10,5 Punkte, trifft nur 39% aus dem Feld und sieht häufig so aus, als wäre er zu langsam. Doch auch seine Kollegen enttäuschen, wie zum Beispiel Harrison Barnes, der als Go to Guy nach Dallas kam, sich aber in der zweiten Saison schwächer präsentiert als noch in der letzten Saison.

Auch Nerlens Noel hat Luft nach oben und Wesley Matthews Leistungen sind bescheiden. Einzig Rookie Dennis Smith Jr gibt den Mavs ein wenig Hoffnung, doch der erst 19jährige kann mit 13,3 Punkten pro Spiel und einer Quote von 39,8% derzeit wenig bewegen. Coach Carlisle versuchte sich teilweise schon vor das Team zu stellen, doch verschlafene Starts im ersten und dritten Viertel bringen die Mavs immer wieder in undankbare Positionen.

So ist klar, dass die Wizards heute als Favorit in Spiel gehen, selbst wenn John Wall ausfallen sollte. Dazu fehlen Mack und Robinson – auf Seiten der Mavs fehlen Seth Curry, McRoberts und Finney-Smith.

Tipp: Washington Wizards

Alles andere als ein klarer Sieg der Wizards wäre eine Überraschung, doch gerade Spiele in denen die Rollenverteilung klar ist, sind nicht ungefährlich. Daher werden sich die Wizards vor den eigenen Fans konzentrieren müssen um nicht eine ärgerliche Pleite zu kassieren. Doch Beal und Co. sind gut und erfahren genug, zudem strahlen die Mavs kaum Gefahr aus. Daher werden die Wizards das Spiel klar gewinnen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,18
200% bis 50€

 

Player to watch: Bradley Beal

Der 24-jährige ist bereits in seiner sechsten Saison und scheint erneut einen Schritt gemacht zu haben. 25,7 Punkte pro Spiel ist bisher Karriere-Höchstwert, genauso wie seine Quote von 50,3%, die er zum sechsten mal in Folge zu verbessern versucht. Zwar hatte er in dieser Saison schon zwei Spiele in denen er nur 4 Punkte und 15 Punkte erzielte, doch einmal wurde er aus dem Spiel geworfen (4 Pkt gegen die Cavs) und beim anderen Spiel spielte er wenig, weil die Wizards klar gewinnen konnten. Dementsprechend darf man auch heute wieder mit einer guten Leistung rechnen, vor allem wenn Wall fehlen sollte. Seinen Schnitt von 25 Punkten erreicht er in der derzeitigen Form problemlos.

 

Liveticker und Statistiken