Washington Wizards (22-16) – Milwaukee Bucks (20-16), NBA Tipp 07.01.2018

Tipp: Washington Wizards

Beide Mannschaften waren zuletzt gut drauf und konnten sich an den Detroit Pistons vorbeischieben. Natürlich bleibt die Situation eng und bereits eine Niederlage könnte sie wieder zurückwerfen, trotzdem sind die Formkurven ansteigend und Beide wollen sich als engste Verfolger der Top-Teams behaupten. Die Vorteile liegen ein wenig bei den Wizards, gewannen sie bereits Spiel 1, sind sie die etwas erfahrene Mannschaft und haben sie heute die eigenen Fans im Rücken.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,48
200% bis 50€

 

NBA – Washington Wizards (22-16) vs Milwaukee Bucks (20-16)

Die Washington Wizards empfangen in der heutigen Nacht die Milwaukee Bucks und die beiden Teams treffen zum zweiten mal in dieser Saison aufeinander. Spiel Nummer 1 konnten die Wizards in Milwaukee mit 99-88 für sich entscheiden, allerdings traten die Bucks ohne Coach Jason Kidd an, der kurz zuvor Vater geworden war. Heute ist er aber wieder dabei und natürlich wollen sich er und die Bucks für die Pleite revanchieren.

Schaut man sich jedoch die Form der beiden Teams an, sind die Wizards ein wenig im Vorteil. Sie gewannen fünf der letzten sechs Spiele und kassierten dabei nur eine unnötige Niederlage gegen die Atlanta Hawks. Seitdem wurden allerdings die Rockets, Bulls und Knicks besiegt. Das Ergebnis des gestrigen Spiels gegen die Grizzlies fehlte leider noch.

Für die Wizards beginnt mit der heutigen Partie eine Heimspielserie, treten sie in den kommenden zwei Wochen fünfmal in Folge zu Hause an. Anschließend müssen sie allerdings fünfmal auswärts, doch gerade für diesen Trip wäre es wichtig, zu Hause nochmal etwas Selbstvertrauen zu tanken.

Nachdem der Saisonstart etwas holprig verlief und sich die Wizards vor allem gegen schwächere Teams schwertaten, lief es zuletzt wieder etwas besser und auch in der Tabelle kämpfte man sich mittlerweile auf Rang 4. Zwar ist der Abstand zu den drei Top-Teams noch vorhanden, doch bereits in den letzten Jahren waren die Ansprüche von Wall und Co. immer zu den Besten zu gehören. Dafür müssen die Leistungen allerdings stabiler werden und ein Sieg gegen die Bucks wäre ein weiterer, wichtiger Schritt.

Die Bucks wollen andererseits natürlich auch gewinnen und die Wizards unter Druck setzen. Doch auch sie haben Doppelbelastung zu verkraften, spielten sie gestern bereits gegen die Toronto Raptors (Ergebnis fehlt). Nichtsdestotrotz beträgt der Rückstand auf die Wizards derzeit nur zwei Siege und natürlich wollen sie diesen egalisieren.

Die Form ist dabei auch nicht unbedingt schlecht. Zum Abschluss des Jahres 2017 gewannen die Bucks zwei Spiele gegen die Wolves und Thunder. Am Neujahrstag verloren sie zwar gegen Toronto, doch das Ergebnis von 127-131 (nach Verlängerung) verrät, dass Milwaukee dicht an einem Sieg dran war. Außerdem gewannen sie ihr letztes Spiel gegen die Indiana Pacers und verdienten sich damit den aktuell fünften Tabellenplatz.

Dazu gab es eine hervorragende Nachricht, könnte Jabari Parker bald sein Comeback geben. Heute sollte er zwar noch fehlen, doch er wurde zuletzt von der G-League wieder in den Kader berufen und man kann erwarten, dass er nach einigen Trainingseinheiten auch wieder auf dem Feld stehen wird.

Neben Parker fehlt außerdem Mirza Teletovic. Die Wizards haben keine neuen, wichtigen Verletzten.

Player to watch: John Wall

Wall wollte in den letzten Jahren immer wieder zu den Top Guards dazu gezählt werden. Doch sein Standing bei den Fans spiegelt sich in den All-Star Votings wieder, in denen derzeit nur auf Rang 5 hinter Irving, DeRozan, Oladipo und Simmons steht. Grund dafür sind die Leistungsschwankungen und verpassten Spiele, die sicher auch dafür gesorgt haben, dass Wall mit nur 18,5 Punkten pro Spiel, zudem die schwächste Punkteausbeute in den letzten drei Jahren abliefert. Doch auch seine Formkurve zeigt derzeit nach oben, sodass er mit 19 Punkten seinen Schnitt erreichen sollte.

 

Liveticker und Statistiken