Washington Wizards (16-14) – New Orleans Pelicans (15-15), NBA Tipp 20.12.2017

Tipp: New Orleans Pelicans

Das Gesetz der Serie müsste den Pelicans zum Sieg verhelfen, doch sicher werden sich die Wizards nicht kampflos geschlagen geben. Zudem spielen die Wizards zu Hause, doch in Anbetracht der Tatsache, dass die Wizards hier bereits sechs von 14 Spielen verloren und die Pelicans auswärts sieben von 15 Spielen gewinnen konnten gleicht sich die Ausgangslage wieder aus. Am Ende haben die Wizards nicht genug Macht unter dem Korb um Davis und Cousins zu stoppen und so sollte der Tipp heute auf die Pelicans gehen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,65
200% bis 50€

 

NBA – Washington Wizards (16-14) vs New Orleans Pelicans (15-15)

Weder die Washington Wizards noch die New Orleans Pelicans stehen in dieser Saison besonders gut oder schlecht dar. Gleichzeitig gehören Beide Teams wohl auch zu den inkonstantesten Mannschaften bedenkt man, wie oft sich Siege und Niederlagen in den ersten zwei Monaten der Saison abwechselten. Dementsprechend ist auch nicht überraschend, dass beide Mannschaften eine recht ausgeglichene Bilanz haben.

Die Wizards hatten es dabei allerdings nicht ganz einfach, mussten sie in elf Spielen auf John Wall verzichten. Der Guard musste aufgrund von Knieproblemen viele Spiele pausieren und kehrte erst vor drei Spielen zurück. Die ersten beiden Spiele gewannen die Wizards mit ich gegen die Grizzlies und Clippers. Beim letzten Duell gegen die Cavs, musste sich Washington allerdings mit 99-106 geschlagen geben.

Ohne ihn gingen allerdings sechs von elf Spielen verloren, was den Wert Walls für seine Mannschaft wiederspiegelt. Seine Durchschnittswerte von 19,4 Punkten, 3,7 Rebounds und 8,5 Assists sind zwar keinesfalls schlecht, belegen allerdings, dass er nicht ganz fit ist und noch nicht in der Form wie in der vergangenen Saison ist. Trotzdem stehen die Wizards mit einem Spiel Rückstand auf Platz 4 relativ gut dar.

Neben Wall war nun zuletzt Otto Porter (Hüftprobleme) angeschlagen und ein Blick auf die Teamstatistiken verrät, dass nur vier Spieler alle 30 Spiele bestreiten konnten. Einer davon ist Bradley Beal, der mit 23,7 Punkten pro Spiel Topscorer seiner Mannschaft ist. Trotzdem bleibt der 24-jährige im Schatten von Wall und spielt nicht konstant gut genug um seine Stellung noch weiter zu verbessern.

Nichtsdestotrotz gehören Beal und Wall vor allem auf den kleinen Positionen zu den besten Duos der Liga. Geht es jedoch um die besten Big Men Duos, sind die Pelicans mit Anthony Davis und DeMarcus Cousins sicher als aller erstes zu nennen. Noch immer erzielen Beide über 25 Punkte und 10 Rebounds im Schnitt und können durch Kontinuität überzeugen.

Doch erfreulicherweise für die Pelicans, spielten sich auch andere Spieler immer wieder in den Vordergrund. Sowohl Jrue Holiday als auch Rajon Rondo werden ihren ehemaligen All-Star Zeiten zumindest in Einzelfällen gerecht, dazu wissen auch andere Spieler wie z. B. E’Twaun Moore hin und wieder zu überzeugen.

Die Mischung verhalf den Pelicans zu einer ausgeglichenen Bilanz und dem derzeit zufriedenstellenden 7. Platz in der Western Conference. Leider fehlt aber wie bereits angedeutet die Kontinuität in den Ergebnissen und seit Anfang Dezember wechselten sich in den letzten neun Spielen Siege und Niederlage ab. Besonders ärgerlich sicher, dass zwei Niederlagen in der Overtime kamen (Kings und Nuggets) und vor allem das Spiel gegen Sacramento niemals hätte verloren werden dürfen.

Heute fehlen bei den Pelicans Allen, Jackson, Ajinca und Hill. Die Wizards bangen um Porter und müssen auf Mac verzichten.

Player to watch: DeMarcus Cousins

Cousins ist der etwas konstantere Big Man, machte bisher jedes Spiel mit und liefert mit 26,2 Punkten und 12,2 Rebounds auch die etwas besseren Werte ab. In den letzten sechs Spielen erzielte er immer mindestens 23 Punkte und konnte zudem mit vier Double Doubles überzeugen. Im letzten Spiel griff er allerdings nur 4 Rebounds ab und so wird er heute aggressiver an den Brettern arbeiten, sodass man ein Double Double erwarten darf.

 

Liveticker und Statistiken