Toronto Raptors (23-10) – Atlanta Hawks (9-25), NBA Tipp 30.12.2017

Tipp: Toronto Raptors

Die Raptors verloren zwar zwei Spiele in Folge und Atlanta konnte die letzten beiden Spiele gewinnen, doch Toronto bleibt der Favorit. Torontos Heimstärke (12-1, beste Heimteam der Liga) und Atlantas Auswärtsschwäche (3-14, drittschwächstes Auswärtsteam der Liga), sprechen eine genauso deutliche Sprache wie das Ergebnis im ersten Spiel. So ist auch der Tabellenstand schnell erklärt und der Tipp sollte natürlich auf den Favoriten aus Toronto gehen.

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,15
200€

 

NBA – Toronto Raptors (23-10) vs Atlanta Hawks (9-25)

Die Toronto Raptors empfangen in der heutigen Nacht die Atlanta Hawks im zweiten Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften. Favorisiert sind dabei natürlich die Toronto Raptors, die auf Platz 2 der Eastern Conference stehen, während das Team aus Atlanta schon fast abgeschlagen auf Platz 15 steht. Dementsprechend klar konnten sich die Raptors auch im ersten Duell mit den Hawks durchsetzen (112-78).

Toronto stand kurz vor Weihnachten sogar noch besser da und konnte sich an den Cleveland Cavaliers und den Boston Celtics vorbeischieben. Mit 23 Siegen und acht Niederlagen standen sie auf Rang 1 und sorgten für Furore, nachdem sie sechs Spiele in Folge und insgesamt 12 von 13 Spielen gewinnen konnten. Dabei profitierten sie zwar von einem dankbaren Programm, trotzdem waren die Leistungen dabei zufriedenstellend.

Weniger zufriedenstellend waren allerdings die Auftritte nach der Weihnachtszeit.  Zunächst kassierten sie eine ziemlich unnötige 93-98 Niederlage bei den Dallas Mavericks und DeMar DeRozan erwischte mit nur drei von 16 getroffenen Würfen aus dem Feld eine schwache Nacht. Nur eine Nacht später gab es dann eine weitere Niederlage, diesmal mit 107-124 gegen die Oklahoma City Thunder. Erneut war DeRozan mit vier von 16 getroffenen Würfen keine große Hilfe.

Mit diesen beiden Niederlagen belegten die Raptors ihre Auswärtsschwäche, denn obwohl sie eine so gute Bilanz haben, konnten sie auswärts nur elf von 20 Spielen gewinnen. Phasenweise hatte man zwar das Gefühl, dass die Raptors diese Probleme in den Griff bekommen, doch vor allem das Spiel gegen Dallas warf sie ein wenig zurück. Glücklicherweise spielen sie heute aber wieder zu Hause und vor allem DeRozan wird motiviert sein, sich wieder besser zu präsentieren.

Hilfreich ist dabei sicherlich auch der heutige Gegner, gehören die Hawks zu den auswärtsschwächsten Teams der Liga, da sie erst drei ihrer 17 Spiele gewinnen konnten. Außerdem hatte Atlanta bereits im ersten Spiel gegen die Raptors überhaupt keine Chance, verloren sie mit 34 Punkten Unterschied (78-112) und ließen dabei vor allem im zweiten und dritten Viertel jeglichen Kampfgeist vermissen.

Nichtsdestotrotz werden die Hawks heute um ihre Chance wissen, vor allem da sie ihre letzten beiden Spiele gewinnen konnten. Im Gegensatz zu den Raptors machten sie es gegen die Mavs besser und gewannen hier mit 112-107. Auch im darauf folgenden Spiel wusste das Team von Dennis Schröder zu überzeugen, besiegten sie die Washington Wizards mit 113-99.

Schröder war dabei der Schlüssel zu den beiden Siegen erzielte er gegen die Mavs 33 Punkte und wusste auch gegen die Wizards mit 21 Punkten eine gute Leistung abzuliefern. Nach dem Spiel lobte er seine Mannschaft und sprach davon, dass die gesamte Mannschaft über 48 Minuten konzentriert spielte und gleichzeitig als Team auftrat. So wollen sie sich auch heute präsentieren und damit Revanche für die erste klare Niederlagen nehmen.

Fehlen werden wohl Dedmon und Muscala (fraglich). Bei den Raptors gibt es keine Verletzten und Coach Dwane Casey kann aus dem Vollen schöpfen.

Player to watch: DeMar DeRozan

Nach DeRozans guten Auftritten gegen die Philadelphia 76ers (45 und 29 Punkte) folgte der schwache Auftritt gegen die Mavs (3-16 aus dem Feld – 8 Punkte). Auch im Folgenden und bisher letzten Spiel lief es kaum besser und gegen die Thunder enttäuschte DeRozan erneut (4-16 aus dem Feld – 15 Punkte). Die Hawks sind aber nicht besonders defensivstark, sodass DeRozan wieder besser zu Recht kommen sollte. Seinen Schnitt sollte er mit 24 Punkten erreichen können und damit sein Team zum Sieg führen.

 

Liveticker und Statistiken