San Antonio Spurs - Golden State Warriors - NBA Wetttipp - 03.11.2017 - 01.00 Uhr

In der vergangenen Saison eröffneten die San Antonio Spurs und die Golden State Warriors die Spielzeit in einem lang erwarteten Duell und die Spurs gewannen damals überraschend klar. Zum Ende der Saison trafen dann Beide in den Conference Finals aufeinander und hier revanchierten sich die Warriors, als sie in die Finals einziehen konnten. Nicht zu vergessen waren aber die verletzungsbedingten Ausfälle von Parker und Leonard, sodass es letztlich kein Duell auf Augenhöhe war.

Aufgrund der Dominanz beider Teams in der vergangenen Saison und der Tatsache, dass sich beide Teams in der Off-Season kaum veränderten, gehören sie natürlich auch in dieser Saison zu den Favoriten. Doch mit jeweils drei Niederlagen nach sieben bzw. acht Spielen, glückte der Start nicht besonders gut, trotzdem gibt es keinen Grund zur Panik.

Die Spurs starteten zunächst souverän und gewannen ihre ersten vier Spiele gegen die Wolves, Bulls, Raptors und Heat. Anschließend gab es allerdings drei Niederlagen in Folge gegen die Magic, Pacers und Celtics. Die Spurs bleiben aber weiterhin gelassen. So fehlen seit Saisonbeginn Kawhi Leonard und Tony Parker, sodass Popovich ohne zwei Starting Five Spieler auskommen musste.

Nachdem das Fehlen der beiden Topspieler zu Beginn der Saison nicht zu tragen kam, hätte man die Beiden in den letzten Spielen sicher gut gebrauchen können. Erfreulicherweise könnte ein Leonard Rückkehr aber bald bevorstehen. Die Genesung seiner Wadenprobleme geht dem Ende entgegen, doch sicherlich wird Coach Popovich nichts überstürzen. Bei Parker wird es sicherlich noch etwas länger dauern, doch Parkers Mitspieler betonten, wie diszipliniert er in der Reha an seinem Comeback arbeitet.

So müssen die Spurs angeschlagen in die Partie und nach drei schwachen Auftritten vor allem offensiv versuchen wieder besser in Fahrt zu kommen. LaMarcus Aldridge wird dabei in der Pflicht stehen, zeigte er sich in dieser Saison besser eingebunden, erwischte bei der letzten Pleite gegen die Celtics mit nur 11 Punkten aber einen gebrauchten Tag. Im Endeffekt sind die Spurs aber erfahren und abgezockt genug, um sich von solchen Rückschlägen nicht aus der Ruhe bringen zu lassen, weshalb die Warriors wachsam sein müssen.

Im Gegensatz zu den Texanern hat Golden States Team jedoch das Glück fit zu sein. Allerdings war der Saisonstart nicht besonders berauschend und die drei Niederlagen kamen durchaus überraschend. Foulprobleme, fehlende Fitness, schlechte Verteidigung und viel zu viele Ballverluste gehörten zu den Gründen für die Niederlagen.

Mannschaft und Trainer blieben jedoch entspannt und sprachen davon, dass es eine lange Saison ist, in der genug Zeit bleibt wieder in Form zu kommen. Zudem zeigten sich die Spieler selbstbewusst genug um darauf hinzuweisen, dass es vor allem Kleinigkeiten waren, die das Team davor bewahrten bessere Ergebnisse zu erzielen.

So stehen beide Teams erst am Anfang und ein Basketballfest zu erwarten, wäre an dieser Stelle vermessen.

Tipp: Golden State Warriors

Obwohl das Spiel in San Antonio stattfindet, gehen die Warriors als Favorit in die Partie. Im letzten Spiel setzten sie gegen die gut gestarteten Clippers nämlich ein Ausrufezeichen, als sie mit 141-113 klar dominierten. Zudem sind die Spurs nicht komplett und es fehlt derzeit noch an Abstimmung und Personal, um den Warriors tatsächlich gefährlich zu werden. Zwar spielten die Gäste oft schlampig, doch sie wissen selbst, dass ein weiterer Sieg die Form verbessern wird, weshalb sie motiviert und konzentriert auftreten werden und der Tipp heute auf Golden State gehen sollte.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,35
150€

 

Player to watch: Steph Curry

Es gibt derzeit eine Menge Spieler die mit tollen Statistiken Schlagzeilen machen. Antetokounmpo, Cousins, Davis, Porzingis oder auch Harden sind dabei nur einige. Heimlich, still und leise, aber mit einer Menge Konstanz ist es jedoch Steph Curry, der mit 28 Punkten pro Spiel ebenfalls einer der Top 4 Scorer ist, obwohl er derzeit nur 38% seiner Dreier trifft. Er ist uns bleibt der Motor seines Teams, wird auch heute wieder aggressiv auftreten und seinen Schnitt mit 28 Punkten erreichen können.

Liveticker und Statistiken