San Antonio Spurs (44-32) – Sacramento Kings (37-38), 01.04.2019

Unser Tipp: AH -5,5 San Antonio Spurs

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,48
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

Vor gut drei bis vier Wochen sah es so aus, als könnte das heutige Spiel zwischen den San Antonio Spurs und den Sacramento Kings zu einem entscheidenden um die Playoff-Qualifikation werden. Doch die gute Form der Spurs und ihrer Kontrahenten und die vielen Niederlagen der Kings haben bereits eine Vorentscheidung herbeigeführt. So haben San Antonio (Platz 7) und auch der 8. Platz (die Thunder) mittlerweile 6,5 Spiele Vorsprung vor den Kings, die auf Rang 9 stehen und damit nur noch rechnerische Chancen auf die Playoffs haben.

Tipp: San Antonio Spurs

Die Spurs gewannen sieben der letzten zehn Spiele und präsentierten sich zuletzt insgesamt in guter Form. Dazu gehören sie trotz des insgesamt eher durchwachsenen 7. Platzes in der Tabelle, zu den stärksten Heimmannschaften der Liga, verloren sie hier erst acht von 38 Spielen. Die Kings gewannen auswärts andererseits nur 14 Spiele und gingen 23 mal als Verlierer vom Feld. Allerdings gewann Sacramento die ersten beiden Spiele gegen die Spurs mit 104-99 und 127-112, spielte jedoch zweimal zu Hause. Heute findet die Partie in Texas statt und aufgrund der Gesamtsituation beider Mannschaften sollte der Tipp auf die Spurs gehen.

Unser Tipp: AH -5,5 San Antonio Spurs

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,48
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

NBA – San Antonio Spurs (44-32) – Sacramento Kings (37-38)

Der Kampf um die Plätze 5-8 ist in der Western Conference noch immer in vollem Gange. Mit 42 Siegen und 30 Niederlagen standen die Spurs, Thunder, Clippers und Jazz zuletzt gleich auf, doch mittlerweile veränderte sich die Situation ein wenig. Die Jazz erkämpften sich aufgrund der besten Form der vier Teams derzeit Platz 5, werden jedoch mit einem Spiel Rückstand direkt von den Clippers (Platz 6) verfolgt. Beide haben einen bzw. zwei Siege mehr und eine bzw. zwei Niederlagen weniger.

Auf Platz 7 stehen dann die Spurs mit 44 Siegen und 32 Niederlagen, also der gleichen Bilanz wie die Thunder auf Platz 8. Da alle noch sechs Spiele vor der Brust haben und zum Teil auch noch aufeinandertreffen, ist natürlich noch alles drin und so werden die Spurs heute alles dafür tun, um das Spiel zu gewinnen. Allerdings waren die bisherigen Ergebnisse gegen die Kings nicht besonders gut für San Antonio, so dass heute Konzentration und Einsatzwille gefordert ist.

Leider war das Team von Gregg Popovich zuletzt aber nicht so gut drauf. Drei der letzten fünf Spiele gingen verloren, immerhin gewannen sie das letzte Spiel gegen Cleveland mit 116-110. Patty Mills sorgte für den Sieg, in einem Spiel, das natürlich ganz im Zeichen von Manu Ginobili stand, dessen Trikot unter die Hallendecke gezogen wurde. Die Stimmung war nach dem Sieg dementsprechend gut und in San Antonio wird man das gute Gefühl in die heutige Partie mitnehmen wollen.

Die heutigen Gäste, die Kings, wollen die Spurs natürlich ärgern, machten in den letzten Wochen aber keinen guten Job gegen Playoff-Teams. Der letzte Sieg gegen eine Playoff-Mannschaft wurde am 24.2. gegen OKC erzielt, es folgten anschließend zwar noch sechs Siege, diese erzielte Sacramento aber gegen die Knicks (2x), Bulls, Dallas (2x) und Suns. Ärgerlicherweise schafften sie es zudem nicht mal, sich gegen alle Nicht-Playoff-Teams durchzusetzen, mussten sie sich im letzten Spiel beispielsweise gegen die Pelicans geschlagen geben.

Durch die schwachen Ergebnisse der letzten Wochen und mit insgesamt 37 Siegen und 38 Niederlagen haben die Kings ihre Playoff-Hoffnungen in den letzten Wochen verspielt. Der Rückstand auf Platz 8 ist mit 6,5 Spielen einfach zu groß, denn abgesehen davon, dass die vor ihnen liegenden Teams alles verlieren müssten, wären die Kings selbst in der Pflicht die verbleibenden Spiele zu gewinnen. Dies scheint vor allem in Anbetracht der jüngsten Ergebnisse quasi unmöglich.

Zudem haben sie es vor der heutigen Partie besonders schwer und es geht anspruchsvoll weiter. Gestern spielten die Kings nämlich noch in Houston (Ergebnis fehlt), so dass sie heute Reisestress und Doppelbelastung zu verkraften haben. Nach der heutigen Partie geht es erneut gegen Houston und außerdem warten später nochmal die Jazz und Blazers auf die Kings. Hield, Fox und Co. können zwar insgesamt mit der Saison zufrieden, aber ihnen fehlte am Ende die Abgezocktheit. Daher muss man wohl auch heute mit einer weiteren Niederlage rechnen.

Fraglich waren gestern bereits Bjelica und Giles. Bei den Spurs fehlt immerhin nur Dejounte Murray.

Player to watch: DeMar DeRozan

DeMar DeRozan spielt eine recht ordentliche Saison, hat aber nicht so großen Einfluss auf das Spiel der Spurs, wie bei seinem vorherigen Club, den Raptors. Aldridge scheint der Leistungsträger zu sein und DeRozans gute Leistungen verpuffen häufig, da diese Spiele verloren gehen. Mit 21,5 Punkten pro Spiel liefert de 29-jährige, der eigentlich gerade in seiner Prime ist, die schwächste Saison seit 2014 und verpasste daher auch das All-Star Game. Immerhin war er zuletzt wieder etwas besser drauf, so dass er seinen Schnitt heute mit 22 Punkten erreichen können sollte.

 

Liveticker und Statistiken