Raptors – Clippers Tipp & Prognose von Experten | NBA-Saison 2023/24

Entdecke den Raptors – Clippers Tipp zum 27. Januar 2024 (01.30 Uhr).

In der Nacht von Freitag auf Samstag kommt in Toronto zum Duell zwischen den Toronto Raptors und den LA Clippers. Ein auf dem Papier auf den ersten Blick unspektakuläres Duell hat aber eine interessante Story zu bieten, kommt der Mann zurück nach Toronto, der den Kanadiern den Titel im Jahr 2019 bescherte. Kawhi Leonard wird mit seinen Clippers an alter Wirkungsstätte also versuchen, die gute Serie fortzusetzen und den Clippers nicht nur den vierten Sieg in Folge zu erspielen, sondern sich außerdem weiter in der Spitzengruppe der Western Conference festzusetzen.

Die Chancen dazu stehen nicht schlecht, sind die Hausherren alles andere als gut drauf und nach einigen Trades eigentlich kein ernst zu nehmender Konkurrent. Beim Raptors-Clippers Tipp gibt es also klare Vorzeichen, die für die Clippers sprechen, doch die NBA hielt schon häufiger gerade in solchen Spielen Überraschungen bereit. Es lohnt sich also der genaue Blick auf beide Teams, um zu schauen, ob Toronto in der Rolle als Außenseiter überraschen kann, oder ob die Clippers ihrer Favoritenrolle gerecht werden können.

Raptors – Clippers Tipp Raptors – Clippers Wette
Sieg Clippers NBA-Quoten bei bet365
Kawhi Leonard, mehr als 24,5 Punkte Ja – Quoten bei bet365
Raptors – Clippers Tipp

Unser Raptors – Clippers Tipp und die NBA Tipphilfe // Bild: Aaron Josefczyk/UPI Credit: UPI/Alamy Live News

Raptors – Clippers Prognose: Leonard führt Clippers zum Sieg

Die Raptors tradeten in den vergangenen Tagen zwei ihrer wichtigsten Spieler. Pascal Siakam, der gleichzeitig der letzte Spieler des Meisterschaftskaders 2019 war, wurde nach Indiana getradet. OG Anunoby, der kurz vor Siakam das Team verlassen musste, wurde zu den Knicks geschickt. Neu bei den Raptors sind Bruce Brown (Siakam-Trade) sowie RJ Barrett und Immanuel Quickley. Auf dem Papier keine schlechten Neuzugänge, doch der Fokus bei den Raptors wird dadurch klar. Scottie Barnes soll das Team auf lange Sicht übernehmen, der Rest der Saison wird bei den Raptors sicher dazu genutzt, um herauszufinden, wer zu dem jungen Forward passt.

Bei den Clippers ist die Situation deutlich entspannter. Sie tradeten bereits zu Beginn der Saison für James Harden und zunächst schien der Neuzugang nicht zu passen. Nachdem Russell Westbrook sich dann dazu bereit erklärte von der Bank zu kommen, starteten die Clippers durch. 25 der folgenden 32 Spiele gewannen sie und spielten sich so in die Spitzengruppe der Western Conference. Westbrook, Harden, George und Leonard funktionieren und harmonieren gut und auch die jüngste Erfolgsserie von drei Spielen passt zu den Auftritten der letzten Wochen.

So endete das letzte Aufeinandertreffen!

Mitte Januar trafen die beiden Teams bereits aufeinander. Sieger im ersten Duell waren die LA Clippers, die den Raptors in LA mit 126-120 ihre Grenzen aufzeigten. Leonard und George erzielten jeweils 29 Punkte. Barrett und Quickley spielten bereits für die Raptors, allerdings war Brown noch nicht im Kader (Siakam fehlte ebenfalls). Das Spiel kann also als erster Fingerzeig gewertet werden. Während die Clippers vier der folgenden fünf Spiele gewinnen konnten, verloren die Raptors fünf der nächsten sechs Spiele. Vorteil daher für die Clippers.

Unser Raptors – Clippers Tipp: Zahlen sprechen für die Clippers

Beide Teams hatten in den vergangenen beiden Tagen frei, Toronto hatte sogar noch einen Tag mehr, um sich auf die Partie vor zu bereiten.

  • Mit 118 Punkten pro Spiel, zeigen sich die Clippers offensiv etwas besser als die Raptors, die nur auf 114,3 Punkte pro Partie kommen.
  • Defensiv stehen die Clippers auch etwas besser da. Sie kassieren im Schnitt 4,3 Punkte weniger als Toronto (112,1 – 116,4).
  • Die Bilanzen sprechen ebenfalls eine klare Sprache. Die Clippers stehen bei einer Bilanz von 28-14, die Raptors bei 16-28.
  • Auch individuell sind die Clippers besser aufgespielt. Mit Harden und Westbrook haben sie zwei MVPs und mit Leonard einen Finals MVP im Kader. Dazu ist Paul George deutlich besser als die Top-Spieler aus Toronto (Barnes, Barrett, Quickley).
Weltbet Casino

150% bis zu 300 € EXKLUSIV mit Bonuscode

Unsere Raptors – Clippers Wette: Clippers gewinnen zweites Spiel

Der Blick auf die Verletztenliste (siehe hier) lohnt sich. Auch andere Ausfälle werden hier vorgemerkt und da vor allem die Raptors noch weiter traden könnten, sollte man genau hinschauen wer ggf. fehlt.

  • Mit Jakob Poeltl und Paul George ist jeweils ein nicht unwichtiger Spieler fraglich.
  • Torontos vermeintlicher Heimvorteil ist keiner. Zu Hause (10-12) spielen sie noch schlechter als die Clippers in fremder Halle (9-10).
  • Raptors-Coach Rajakovic forderte zuletzt von seinem Team mehr Einsatz. Ein bewährtes Mittel, was gegen die Clippers aber nicht zum Sieg ausreichen wird.
  • Für einen Raptors – Clippers Tipp auf individuelle Leistungen besuche 888sport. Hier gibt es lukrative Quoten, um auf die Besten der Besten der wetten.

Unsere NBA Wett-Tipps

Für weitere NBA-Wetten neben dem Raptors – Clippers Tipp und grundsätzliche Infos zum Thema NBA-Wetten, besucht unsere Info-Seite.

Mavericks – Celtics Tipp
NBA
Es scheint klar, dass Boston die Finals gewinnen wird. Die große Frage vor dem Mavs-Celtics Tipp in Spiel 4 ist nur, ob die Celtics die Mavs sweepen, ...
14 Juni, 2024
Mavericks – Celtics Tipp
NBA
Nach zwei Spielen ist klar: Wollen die Mavs gewinnen, braucht Luka Doncic mehr Hilfe. Zudem müssen die Mavs die Celtics-Schwächen konsequenter ausnutz...
11 Juni, 2024
Celtics – Mavericks Tipp
NBA
Boston war vor Beginn der Finals der große Favorit. Nur die Ausrutscher in Spiel 2 der ersten beiden Runden sorgten für ein paar Zweifel und auch die ...
08 Juni, 2024
Celtics – Mavericks Tipp
NBA
Die Celtics sind der klare Favorit auf den Gewinn der Serie. Da der Finals-MVP in der Regel aus dem Gewinner-Team ist, ist der MVP-Tipp auf Tatum zu e...
07 Juni, 2024

Stefan Szafranski

Experte für Basketball

Wenn Sie bei Google „Basketball“ eingeben, finden Sie wahrscheinlich sein Bild. Im Bereich Sportberichterstattung gibt es wohl niemanden, der dem Basketballsport mit mehr Leidenschaft folgt als Stefan. Hauptberuflich ist Stefan im sozialen Bereich tätig – gerade in heutiger Zeit der wohl wichtigste Berufszweig – was seine umfassende Kompetenz zum Thema Basketball noch eindrucksvoller macht. Stefan ist ständig für uns am Ball, wenn die NBA aktiv ist, und das ist bekanntlich fast jeden Tag, wenn die Saison erst einmal läuft. Seine Basketball-Tipps machen auch Sie zum NBA-Experten.

247 Artikel