Portland Trail Blazers – Orlando Magic - NBA Tipp - 16.11.2017 - 04.00 Uhr

Obwohl die Portland Trail Blazers keinen allzu starken Saisonstart hinlegten und die Orlando Magic als eines der Überraschungsteams galten, trennen die beiden gerade mal ein halbes Spiel. So gewannen sie die Blazers sieben ihrer ersten dreizehn Partien, während Orlando bei vierzehn Spielen nur ein Spiel mehr gewinnen konnte.

In Portland fehlt die Konstanz kamen sie bisher nicht über zwei Siege in Folge hinaus. Gleichzeitig verloren sie aber auch nie mehr als zwei Spiele in Folge, trotzdem wird man mit dem 7-6 Start in die Saison und dem aktuell achten Platz sicher nur bedingt zufrieden sein.

Immerhin konnten sie im letzten Spiel einen direkten Konkurrenten besiegen, als sie sich mit 99-82 gegen die Denver Nuggets durchsetzen konnten. Dabei konnten sie vor allem defensiv überzeugen, zwangen sie die Nuggets zu 20 Ballverlusten und einer durchwachsenen Quote. Offensiv blieben sie eher blass, erzielten auch Lillard und McCollum nur 15 bzw. 17 Punkte, doch Nurkic stellte nach dem Spiel klar, dass sie heute den Fokus vor allem auf die Defensive gerichtet hatten.

Zuvor verloren die Blazers zwei Spiele sehr knapp verloren, zunächst mit 97-98 gegen die Grizzlies, anschließend mit 97-101 gegen die Nets. Vor allem das Spiel gegen die Nets war beispielhaft für die fehlende Konstanz. Mit dem Anspruch ein Top-Team zu werden, dürfen solche Spiele nicht verloren werden, wie auch CJ McCollum nach dem Spiel zu verstehen gab. Gegen die Magic steht nun das nächste Spiel an, dass man eigentlich gewinnen muss, auch wenn Orlando eigentlich recht gut in die Saison startete.

Vor allem die überaus guten Quoten von Nikola Vucevic, Aaron Gordon und Evan Fournier waren als Gründe für den guten Start der Magic zu sehen. Doch alle drei ließen ein wenig nach, die erste Euphorie ist auch verflogen und nach vier Niederlagen in den letzten sechs Spielen verschlechterte sich auch die Bilanz ein wenig.

Nichtsdestotrotz kann man in Orlando zufrieden sein, waren es vor allem die starken Auftritte in der Offensive, die ihnen einige Siege beschenkten. So haben die derzeit die zweitbeste Dreierquote aller Teams und erzielen mit 109,8 Punkten die sechsmeisten in der gesamten Liga. Verbesserungswürdig bleibt aber die Defensive, stehen sie bei den kassierten Punkten nur auf Rang 23 im ligaweiten Vergleich.

Coach Frank Vogel weiß die Stärken seines Teams aber immer besser zu nutzen, und da auch die individuellen Leistungen stimmten, erarbeiteten sich die Magic ein gutes Standing in der Tabelle. Doch wie auch die letzten Spiele bewiesen, scheint es unwahrscheinlich, dass die Spieler das Level halten können und so muss vom Team mehr kommen und vor allem defensiv besser gearbeitet werden. Doch ob die Magic hier schnelle Verbesserungen erzielen können, darf angezweifelt werden.

Verletzte gibt es auf beiden Seiten. Bei den Blazers fehlen Aminu, Baldwin IV und Wilcox, die Magic müssen auf Augustin, Payne und Isaac verzichten.

Tipp: Portland Trail Blazers

Portland hat den Heimvorteil auf ihrer Seite und da sie sich im letzten Spiel gegen die Nuggets ein wenig Selbstvertrauen holen konnten, sind die der Favorit. Orlando verlor zuletzt zwei Spiele in Folge und hat zudem heute das vierte Auswärtsspiel in Folge. So haben die Blazers leichte Vorteile und sollten vor allem von ihrer großen individuellen Klasse profitieren. Daher sollte der Tipp auf Portland gehen, die von Lillard, McCollum und Nurkic zum Sieg geführt werden.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,50
100€
18+, AGBs gelten

 

Player to watch: Damian Lillard

Mit 24,4 Punkten pro Spiel zeigt sich Lillard etwas schwächer als in der vergangenen Saison, trotzdem ist er natürlich der Top-Spieler in Portland. Derzeit befindet er sich aber in einer kleinen Krise, verpasste er in den letzten drei Spielen jeweils die 20-Punkte-Marke. Zudem ging es aus dem Feld relativ wenig und er traf nur 15 der letzten 46 Würfe. Die zwei damit einhergehenden Niederlagen scheinen nur logisch, sodass klar ist, dass die Blazers ihn offensiv in besserer Form brauchen. Wer Lillard kennt, der weiß jedoch, dass er jederzeit offensiv explodieren kann. In der letzten Saison gelang ihm dies gegen Orlando (33 und 34 Punkte) und so kann man auch heute damit rechnen, dass er seinen Schnitt von 24 Punkten wieder erreichen kann.

 

Liveticker und Statistiken