Portland Trail Blazers (32-20) – Miami Heat (24-27), 06.02.2019

Ende Oktober trafen die Portland Trail Blazers und die Miami Heat zum ersten Mal in Miami aufeinander. Damian Lillard konnte in diesem Spiel 42 Punkte erzielen, doch es waren die Miami Heat, die die Partie mit 120-111 für sich entscheiden konnten. Auf Seiten der Heat überzeugte vor allem Goran Dragic, der aber bekanntermaßen seit einiger Zeit ausfällt und auch heute nicht spielen können wird. Da seit dem ersten Aufeinandertreffen die Blazers das deutlich stärkere Team waren und heute zu Hause spielen, gehen die sie als klarer Favorit ins Spiel.

Tipp: Portland Trail Blazers

Auch die letzten zehn Spiele sprechen eine klare Sprache. Portland gewann sieben dieser zehn Partien und konnte außerdem sechs der letzten sieben Spiele gewinnen. Miami erwischte es da schlechter, sie verloren sieben von zehn Spielen und mussten sich zudem in den letzten drei Begegnungen in Folge geschlagen geben. Zudem beginnt heute ein sechs Spiele andauernder Auswärtstrip für Miami und aufgrund ihrer schlechten Form sollte der Tipp unbedingt auf Portland gehen.

Unser Tipp: Sieg Portland Trail Blazers

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,31
150€

 

NBA – Portland Trail Blazers (32-20) – Miami Heat (24-27)

Die Blazers stabilisierten ihre Leistungen in den letzten Wochen und kämpften sich in der Tabelle mittlerweile bis auf Platz 4 vor. Der Rückstand auf Platz 3, die Oklahoma City Thunder, beträgt nur ein Spiel, doch gleichzeitig ist auch der Vorsprung auf die Fünftplatzierten Spurs nur ein Spiel. Houston auf Platz 6 und Utah auf Platz 7 liegen zwei bzw. drei Spiele zurück, immerhin ist aber der Neuntplatzierte aus Sacramento schon fünf Spiele hinter ihnen.

Diese Sicherheit sollte sie in das heutige Spiel begleiten. Zudem haben sie eine wirklich gute Form. Dank eines nicht besonders anspruchsvollen Programms konnten sie zuletzt sechs von sieben Spielen gewinnen und mussten sich nur gegen Oklahoma geschlagen geben. Damian Lillard spielte in dieser Zeit groß auf und außerdem konnte CJ McCollum mit seinem ersten Karriere Triple Double im vorletzten Spiel gegen Atlanta überzeugen.

Obwohl es eigentlich ganz gut läuft und man mit einer Bilanz von 32-27 zufriedenstellende Ergebnisse erzielt, wurden die Blazers kurz vor dem Ende der Trade-Deadline nochmal aktiv. So sicherten sie sich die Dienste von Rodney Hood, dem guten Schützen und Flügel der Cleveland Cavaliers. Im Gegenzug mussten sie sich von Nik Stauskas, Wade Baldwin und zwei Zweitrunden-Picks trennen, was Ihnen langfristig allerdings nicht schaden sollte, da Hood die Mannschaft noch mal vertiefen wird. Sicherlich wird es etwas dauern bis die Mannschaft mit ihm eingespielt ist, doch trotzdem bleiben die Blazers heute die klaren Favoriten.

Die Gäste aus Miami kommen also als Underdog ins Spiel, vor allem, weil sie auch zuletzt nicht besonders souverän auftraten. Sie verloren nicht nur die letzten drei Spiele in Folge, sondern insgesamt fünf ihrer letzten sieben Partien. Immerhin präsentieren sie sich auswärts relativ stark und gehören mit 13 Siegen und 11 Niederlagen zu den stärksten Teams, wenn sie in fremder Halle ran müssen. Doch da Portland insgesamt das bessere Team ist, wird es heute trotzdem sehr schwer.

Tabellarisch sieht sich es für Miami verhältnismäßig gut aus. Obwohl sie viele verletzungsbedingte Ausfälle zu verkraften haben, stehen sie derzeit noch auf Rang 8, mit 24 Siegen und 27 Niederlagen. Der Rückstand auf Platz 7 beträgt 1,5 Spiele und der auf Platz 6 2,5 Spiele, sodass der Blick durchaus nach oben gehen darf. Wichtig bleibt aber natürlich, dass sie ihre Verfolger im Auge behalten. Die Pistons stehen auf Rang 9 und haben zwei Spiele Rückstand und die Wizards auf Platz 10 haben 2,5 Spiele Rückstand. Selbst die Magic auf Platz 11 haben mit drei Spielen Rückständen die Chance Miami abzufangen.

Daher ist sehr wichtig, dass Spiele gegen Teams mit besserer Bilanz gewonnen werden. Hier können Bigpoints erzielt werden und wie die erste Begegnung gegen Portland, zu Beginn der Saison zeigte, wissen die Heat, wie sie die Blazers besiegen können. Allerdings muss für so ein Ergebnis schon viel zusammenkommen und derzeit gibt es wenige Anhaltspunkte, die tatsächlich für Miami sprechen.

Auch die Verletzungsprobleme sprechen gegen Miami, fehlen heute Goran Dragic und Derek Jones Jr. Die Blazers haben keinen Langzeitverletzten, müssen heute allerdings um den Einsatz von Jusuf Nurkic bangen, da der Center der Blazers fraglich ist. Hood wird mit großer Wahrscheinlichkeit auch noch nicht spielen können.

Player to watch: Damian Lillard

Verdientermaßen wurde Damian Lillard auch in dieser Saison als All-Star Reserve ernannt. Der 28-jährige spielt in seiner siebten Saison mal wieder sehr stark und erzielt im Schnitt 26,4 Punkte, 4,6 Rebounds und 6,3 Assists. Aus dem Feld trifft er mit 45% so gut wie noch nie und auch seine Dreierquote ist mit 37,2 % nicht unbedingt schlecht. Lillard ist und bleibt der Go to Guy in Portland in den letzten neun Spielen war er besonders gut drauf, erzielte er hier immer mindestens 20 Punkte. Diese Form wird er auch in das heutige Spiel mitbringen so, so dass er seinen Schnitt mit 26 Punkten erreichen sollte.

 

Liveticker und Statistiken