Phoenix Suns - Brooklyn Nets - NBA Tipp - 07.11.2017 - 03.00 Uhr

Das heutige Duell zwischen den Phoenix Suns und den Brooklyn Nets kann durchaus aus Kellerduell bezeichnet werden. Nachdem beide schon in der letzten Saison enttäuschten, scheinen sie auch in diesem Jahr nur bedingt Fortschritte gemacht zu haben, stehen beide Teams jeweils auf Platz 13 ihrer Conference. Vor knapp einer Woche trafen sie zudem schon in Brooklyn aufeinander. Die Suns setzten sich hier mit 122-114 durch.

Doch die Suns sorgten schon früh in der Saison für Schlagzeilen, als sie ihren Coach Earl Watson nach drei Spielen entließen. Zudem wurde auch Eric Bledsoe aus der Mannschaft gestrichen, nachdem dieser öffentlich bekanntgab, nicht mehr in Phoenix sein zu wollen. Im Nachhinein scheinen sich diese Schritte jedoch ausgezahlt zu haben, denn die Suns gewannen seitdem vier von sechs Spielen.

Als wäre die Situation nicht schon schwer genug gewesen, fanden die letzten fünf Spiele auswärts statt. Nach einer Pleite gegen die Blazers, folgten Siege über die Nets und Wizards. In New York gab es dann wieder nichts zu holen und das Ergebnis vom gestrigen Spiel gegen die Spurs fehlt noch.

Eine besondere Identität konnten die Suns aber bisher nicht aufweisen. Die Spieler selbst sagten beispielsweise nach dem Erfolg in Washington, dass es an ihnen selbst liege, was sie aus der schwierigen Situation und dem Umfeld machen. TJ Warren und Devin Booker machten dabei den besten Job, doch die Gesamtsituation bleibt schwierig und so ist selbst ein Duell gegen die Nets für die Suns keine einfache Partie.

Immerhin konnten sie das erste Aufeinandertreffen noch gewinnen, doch es scheint klar, dass die Nets Revanche wollen. Immerhin sollte Brooklyn ausgeruht und gut vorbereitet in die Partie gehen, hatten sie seit dem Duell gegen die Suns am 31.10., nur ein weiteres Spiel gegen die Lakers. Leider verloren sie dieses jedoch auch, dass die Nets ihre letzten vier Spiele in Folge verloren.

Nach dem tollen Start in die Saison, während dem sie unter anderem die gut gestarteten Magic und den amtierenden Eastern Conference Champ, die Cavaliers, besiegen konnten, folgten jedoch vier Pleiten in Folge. New York, Denver, Phoenix und die Lakers waren zudem nicht die stärksten Gegner und so scheint die erste Euphorie bereits verflogen.

Besonders gut ist die Aussicht zudem auch nicht, müssen die Nets nun inklusive des heutigen Spiels noch viermal in Folge auswärts ran. In Anbetracht der Tatsache noch kein Auswärtsspiel gewonnen zu haben also sicher ein klarer Nachteil, da die Suns ihre Heimbilanz immerhin ausgeglichen gestalten konnten.

Verletzungsbedingte Ausfälle bzw. fragliche Spieler gibt es auf beiden Seiten. Bei Brooklyn sind Allen, Booker und Acy fraglich. Jeremy Lin fehlt sicher. Auf Seiten der Suns stehen Fragezeichen hinter dem Einsatz von TJ Warren. Knight, Bledsoe, Reed und Williams fehlen.

Tipp: Brooklyn Nets

Eines ist heute klar. Man darf sich auf jede Menge Punkte freuen. Die Nets haben mit 119,3 kassierten Punkten die schlechteste Defensive der Liga. Die Suns folgen aber gleich dahinter und kassieren 117 Punkte pro Spiel. Gleichzeitig sind Beide aber offensiv gut drauf (Brooklyn 114,3 Punkte, Phoenix 107,3 Punkte). Einen klaren Favoriten auszumachen ist nicht leicht, doch ich denke die Nets haben leichte Vorteile. Sie konnten sich besser auf das Spiel vorbereiten, während die Suns gestern schon bei den Spurs ranmussten. Zudem haben die Nets noch eine Rechnung offen und so wird ihnen die Revanche glücken und sie fahren den ersten Auswärtssieg ein.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,95
150€

 

Player to watch: D’Angelo Russell

Russell kam nach zwei schwierigen Jahren bei den Lakers im Trade nach Brooklyn und scheint ein neues zu Hause gefunden zu haben. In seiner dritten Saison liefert der 21-jährige 21,1 Punkte und 5,3 Assists ab. Dabei steht er gerade einmal 27 Minuten auf dem Feld. Sicher gibt es noch viele Aspekte in seinem Spiel, die Russell auf dem Weg zu einem möglichen Top-Spieler verbessern muss, doch bisher macht er seine Sache gut. Stets aggressiv und motiviert wird er auch heute wieder an den Start gehen und seinen Schnitt mit 21 Punkten erreichen können.

 

Liveticker und Statistiken