Philadelphia 76ers – Toronto Raptors NBA Playoffs Tipp 2019 Spiel 4

Unser Tipp:  Sieg Toronto Raptors

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,84
100€

Nach der klaren Sixers-Pleite in Spiel Nummer 1 hätten wohl die Wenigsten gedacht, dass das Team aus Philly das zweite Spiel in Toronto gewinnen kann. Doch die Sixers schafften es und setzten mit dem deutlichen 116-95 Erfolg in Spiel Nummer 3, in Philly, noch einen Sieg oben drauf. Damit gingen die Sixers verdientermaßen mit 2-1 Führung, nachdem sie eine gute Leistung in Spiel 3 abliefern konnten.

Es war die erste Partie, in der Joel Embiid wirklich zum Zug kam. Obwohl seine Knie- und Magenprobleme noch immer nicht zu 100% weg sind, legte er 33 Punkte, 10 Rebounds und 5 Blocks auf und wurde damit zum Matchwinner für sein Team. Bei den Raptors zeigte Leonard mit 33 Punkten (13-22 aus dem Feld) mal wieder seine Klasse, doch heute gab es für ihn und Toronto nichts zu holen.

Philadelphia 76ers – Toronto Raptors Spiel 4 Tipp

Die Sixers haben nun natürlich den psychologischen Vorteil auf ihrer Seite. Den Heimvorteil haben sie sowieso schon und nach dem klaren Sieg in Spiel Nummer 3, können sie mit Selbstvertrauen und Mut ins vierte Spiel gehen. Die Fans werden sie auch heute bestmöglich unterstützen, so dass ein dritter Erfolg möglich scheint.

Toronto steht andererseits unter Druck. Ein 1-3 Serien-Rückstand ist zwar aufholbar, aber in der Regel ein Vorbote für ein Ausscheiden.  Den Raptors fehlen die Alternativen, kommt außer von Leonard und Siakam insgesamt zu wenig des Teams von Coach Nick Nurse. Wieder war die Bank erschreckend schwach (4-18 von Powell, Ibaka und VanVleet) und auch Lowry (2-10) zeigte sich nicht in Bestform.

In Spiel 4 muss offensiv also mehr Vielseitigkeit und defensiv mehr Sicherheit her. Vor allem Kawhi Leonard steht als Leader ein wenig unter Druck. Zwar war ihm bisher keinesfalls ein Vorwurf zu machen, doch auch er muss dafür sorgen, dass seine Kollegen besser ins Spiel kommen. Die Raptors waren in dieser Saison aber stark, konnten sich häufig aus schwierigen Situationen lösen und so kann man mit ein wenig Mut den Tipp auf die Raptors wagen, die sich mit einem Sieg den Heimvorteil zurück erkämpfen können.

Tipp:  Sieg Toronto Raptors

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,84
100€

 

Philadelphia 76ers – Toronto Raptors Spiel Rückblick Spiel 3

Spiel 1: TOR – PHI 108-95

Spiel 2: TOR – PHI 89-94

Spiel 3: PHI – TOR 116-95

Stand: 2-1 Philadelphia 76ers

Raptors-Coach Nick Nurse resümierte knallhart und sagte nach Spiel Nummer 3, dass man in allen Bereichen unterlegen war.  Es sei eine Weile her, dass man die Sixers so stark gesehen hatte, doch heute klappte bei Philly viel, während Toronto vor allem offensiv enttäuschte. Dementsprechend deutlich war die Pleite, obwohl es zu Beginn des Spiels gar nicht danach aussah.

Grundsätzlich erspielten sich die Sixers zwar bereits im ersten Viertel eine Führung, doch die Raptors blieben die ganze Zeit in Schlagdistanz. Das Scoring war ausgeglichen, allerdings ließ man die Sixers bereits hier zu 32 Punkten kommen. Da Toronto selbst nur 29 Punkte erzielen konnte, gingen die Sixers mit einem kleinen Vorsprung in die erste Pause (32-29).

Die Raptors verschliefen dann den Start des zweiten Spielabschnitts und blieben die ersten drei Minuten ohne Punkte. Die Sixers gingen in dieser Phase mit 40-29 in Führung und setzten sich damit zum ersten mal ab. Wieder verhinderten die Raptors einen größeren Rückstand, doch die Offensive war zu schwach, als dass sie den Rückstand entscheidend hätten verkürzen können. Die Sixers spielten nun ihre Stärken aus und führten zur Pause mit 64-53.

Auch im dritten Viertel verschlief Toronto den Start. Gasol versenkte zunächst zwar zwei Freiwürfe, doch wieder passierte anschließend drei Minuten lang nichts.  Die Sixers vergrößerten den Vorsprung auf 71-55 und bereits hier sollte sich abzeichnen, dass Philly erneut das stärkere Team war. Die Raptors gaben sich allerdings nicht auf und verkürzten zum Ende des Spielabschnitts auf 81-89.

Nachdem Toronto zu Beginn des letzten Viertels mit einem Freiwurf auf sieben Punkte Rückstand verkürzen konnte, hofften die Auswärtsfans auf ein spannendes letztes Viertel. Doch in den folgenden sechs Minuten gelang ihnen nur ein einziger Korb und die Heimmannschaft baute den Vorsprung auf 110-84 aus. Joel Embiid setzte mit einem Windmill das Ausrufezeichen, das Spiel war entschieden und Philly ging mit 116-95 als verdienter Sieger vom Feld.

Aussicht Spiel 4:

Die Raptors stehen nun schon fast mit dem Rücken zur Wand, nachdem sie den Heimvorteil verspielten, die letzten beiden Spiele verloren und vor allem in Spiel 3 nicht gut aussahen. Während eine Niederlage heute, die Situation brenzlig werden lassen könnte, würde ein Sieg bedeuten, dass die Serie wieder ausgeglichen ist und die Raptors den Heimvorteil wieder haben. Es könnte also ein vorentscheidendes Spiel werden.

Fraglich bleibt jedoch, wie sich die Raptors verbessern können. Während Leonard und Siakam weiter überzeugen, sind es die Rollenspieler der Raptors, die in dieser Serie bisher kein Bein auf den Boden bekommen. Während Lowry mit 11,6 Punkten pro Spiel, aber nur 40,6%iger Wurfquote, immerhin noch zweistellig scort, bringt sonst kein Raptor mehr als 8 Punkte pro Spiel. Zu wenig, wenn man gegen Philly bestehen will.

Diese sind deutlich besser drauf. Jeder der Starter erzielt pro Spiel mindestens 13,9 Punkte und unterstreicht damit die große Klasse der Sixers-Starting Five. Auch defensiv machen sie einen guten Job und sorgen dafür, dass bei den Raptors außer Leonard und Siakam, kaum ein Spieler ein Bein auf den Boden bekommt. Die guten Leistungen bescherten den Sixers zwei Siege, doch es war auch das Unvermögen der Raptors, was ihnen half.

Da Philly bisher nicht immer durch Beständigkeit überzeugte und die Raptors nicht selten über längere Zeit enttäuschten, darf man heute wieder ein spannenderes Spiel erwarten. Gasol, Green, Ibaka, Lowry und Co. sind zudem erfahren und stark genug, als dass sie wissen, dass mehr von ihnen kommen muss. Die Serie wird langsam ernst, die Raptors sind gefordert und halten dem Druck stand. Dank einer starken Leistung werden sie heute gewinnen und die Serie ausgleichen können.

 

Liveticker und Statistiken