Philadelphia 76ers (20-8) – Miami Heat (19-8), NBA Wett-Tipps

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,35
100€

Ein weiteres Topspiel, aber auch eine Partie, die eine interessante Story mitbringt, findet heute in Philadelphia statt, wenn die 76ers die Miami Heat empfangen. Allen voran für Jimmy Butler wird es ein emotionales Spiel, kehrt er zum zweiten mal in dieser Saison zu seinem Ex-Team zurück, dem er etwas überraschend den Rücken kehrte. Butler goss zuletzt noch ein wenig Öl ins Feuer, als er sagte, dass es bestimmte Gründe gab, die ihm zum Weggang aus Philly bewegten, doch er wollte nicht näher darauf eingehen.

Tipp: Sieg Philadelphia 76ers

Beste Quote 1,35 bei 10bet. Hier finden Sie alle NBA-Tipps.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,35
100€

In seinem ersten Spiel in Philly wurde Butler vor gut einem Monat laut ausgebuht und zeigte mit elf Punkten ein schwaches Spiel. Zudem besiegten die Sixers die Heat so klar (113-86), dass Butler im letzten Viertel gar nicht mehr eingesetzt wurde. Auch dieses Ergebnis und vor allem die große Heimstärke der Sixers, die in eigener Halle noch kein Spiel verloren, machen das Team um Joel Embiid heute zum Favoriten. Daher sollte auch der Tipp auf die Heimmannschaft aus Philly gehen.

NBA – Philadelphia 76ers – Miami Heat

Joel Embiid wurde in den letzten Tagen immer wieder kritisiert und vor allem die TNT-Experten und Ex-Top-Spieler Shaquille O’Neal und Charles Barkley forderten mehr Einsatz und bessere Leistungen von Embiid. Der Big-Man der Sixers stimmte der Kritik sogar zu und versuchte sein Spiel entsprechend anzupassen. Die Antwort war genau die richtige, lieferte er in zwei Siegen zunächst 38 Punkte und 13 Rebounds gegen die Celtics ab und legte anschließend mit 24 Punkte und 11 Rebounds gegen die Pelicans nach. Das letzte Spiel verpasste er dann leider gegen die Nets und die Sixers mussten sich ohne ihn geschlagen geben.

Zuvor gewannen sie jedoch nicht nur fünf Spiele in Folge, sondern sogar neun der letzten zehn Spiele. Dabei besiegten sie auch die Pacers, Jazz, Raptors, Nuggets und eben die Celtics und festigten damit ihren guten Platz in der Tabelle. Ohne Embiid war der Spielfluß gegen die Nets dann aber gestört, doch er sollte seine Krankheit auskuriert haben und die Sixers heute im Spiel gegen die Heat anführen können.

Die Aussichten sind vor dem Spiel sehr gut, können die Sixers auf einen souveränen 113-86 Erfolg im ersten Aufeinandertreffen zurück schauen. Von Beginn an dominierten sie das Spiel gegen Miami und vor allem die Starting Five konnte mit insgesamt 94 von 113 Punkten überzeugen. Auch Embiid spielte gut und aufgrund der guten Leistungen in den letzten Partien, der scheinbar etwas geänderten Einstellung und der insgesamt etwas besseren Form der Sixers, sollten sie ihren Heimvorteil nutzen können.

Zu Hause gewann Philly bisher alle 14 Spiele, was für die Heat natürlich ein Nachteil ist. Auswärts hat Miami zudem nur eine Bilanz von 8-7, die zwar noch positiv ist, aber auch erahnen lässt, dass die Stärken nicht in fremder Halle zu finden sind. Zudem läuft es nicht wirklich gut bei den Heat, die zwei der letzten drei Spiele verloren und vor allem im letzten Duell gegen die Grizzlies alles anderes als glücklich aussahen.

Nachdem sie zunächst gut in den Dezember starteten und phasenweise sechs von sieben Spielen gewinnen konnten, mussten sie gegen die Lakers ihre erste Heimpleite hinnehmen. Es folgte ein Nerven aufreibender Overtime-Erfolg über die Mavs, bevor sie im letzten Spiel mit 111-118 gegen Memphis verloren. Die schwache Mann-Verteidigung machte Coach Spoelstra nach dem Spiel als Grund für die Pleite aus, doch wer die Heat kennt, der weiß, dass solche Aussetzer als Ausrutscher zu sehen sind und eigentlich nur sehr selten vorkommen. Daher darf man die Heat heute sicher wieder motivierter erwarten, doch die Sixers sind einfach etwas besser drauf und zu Hause nur sehr schwer zu besiegen.

Erschwerend kommt hinzu, dass die Miami Heat auch abseits des Feldes Probleme mit einem ihrer Spieler, Dion Waiters, haben. Erneut verstieß er gegen teaminterne Richtlinien, wurde bereits zum dritten mal in dieser Saison suspendiert und soll jüngsten Medienberichten zu Folge das Team alsbald verlassen. Auch diese Probleme sprechen vor dem heutigen Spiel nicht unbedingt für Miami.

Verletzungsbedingt sind zudem Johnson, Winslow, Dragic und Haslem fraglich. Die Sixers hoffen, dass Embiid nach überstandener Erkältung zurückkehrt und haben ansonsten keine wichtigen Ausfälle.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,35
100€

Player to watch: Bam Adebayo

Der Center der Heat wird es Embiid heute schwer machen und geht in sehr guter Form in die Partie. Er wurde nach starken Leistungen sogar zum Eastern Conference Spieler der Woche gewählt, nachdem er in den letzten Spielen mit im Schnitt 20 Punkten, 11,3 Rebounds und 8,7 Assists überzeugen konnte. Auch wegen ihm sind die Heat insgesamt so stark, auch wenn er gegen Embiid wohl noch das Nachsehen haben wird. Seinen Schnitt von insgesamt 15,2 Punkten pro Spiel, sollte er aber auch heute mit 15 Punkten erreichen können und damit ein weiteres gutes Spiel abliefern.

 

Statistik