Philadelphia 76ers (17-7) – Denver Nuggets (14-7), NBA-Tipps

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,57
100€
18+, AGBs gelten

Wie sollte es anders sein? Auch in der heutigen Nacht wartet wieder mal ein Topspiel auf alle Basketball-Fans. Mit den Philadelphia 76ers und den Denver Nuggets stehen sich zwei Mannschaften gegenüber, die mit dem Anspruch ihre Conference zu gewinnen, in die Saison starteten. Philly behauptet sich dabei als heimstärkstes Team der noch jungen Saison und Denver gilt mit drei anderen Teams als ärgster Verfolger des Tabellenführers der Western Conference. Man darf sich also auf eine hochklassige Partie freuen.

Tipp: Sieg Philadelphia 76ers

Beste Wettquote 1,57 bei bet365. Vergleichen Sie weitere Wettanbieter.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,57
100€
18+, AGBs gelten

Es ist die zweite Begegnung in dieser Saison und Spiel Nummer 1 konnten die Nuggets mit 100-97 für sich entscheiden. Dabei sahen die Sixers bereits wie der sichere Sieger aus, doch Denver drehte einen 21-Punkte Rückstand im letzten Viertel und gewann durch einen Wurf von Nikola Jokic. Die Sixers brennen natürlich auf Revanche und hoffen, angetrieben von ihren Fans, das “Rückspiel” gewinnen zu können. Da Denver aktuell nicht in Bestform ist und Philly bisher alle 12 Heimspiele gewinnen konnte, sollte der Tipp heute auf die Sixers gehen.

NBA – Philadelphia 76ers – Denver Nuggets

Sechs Siege aus den letzten sieben Spielen, noch keine einzige Heimniederlage und zuletzt ein Erfolg über die Toronto Raptors sind eigentlich gute Zeichen. Dazu konnte Ben Simmons im vorletzten Spiel den zweiten Dreier in seiner Karriere treffen und sorgte natürlich für große Jubelstürme. Insgesamt gewannen die Sixers sogar zehn der letzten zwölf Spiele und sind in einer wirklich guten Form.

Doch der „schwache“ Saisonstart kostet sie aktuell eine bessere Platzierung, stehen sie derzeit noch hinter den Bucks, Celtics und Heat auf Rang 4. Auch die Raptors haben nur zwei Erfolge weniger, sodass die Top-Teams der Eastern Conference alle recht eng beieinander stehen und nur die Bucks, mit erst drei Niederlagen ein wenig enteilt sind. Die Sixers gehören außerdem zu den stärksten Heimteams der Liga. Sie gewannen alle zwölf Heimspiele und gehören damit, gemeinsam mit den Celtics und Heat, zu den zu Hause noch ungeschlagenen Teams.

Trotz der vielen guten Werte und den Erfolgen, strahlen die Sixers noch nicht die gewünschte Dominanz aus. Embiid und Simmons spielen zwar gut, leisten sich aber immer wieder Aussetzer und immer wieder werfen auch die Auftritte als Mannschaft Fragen auf, wie zum Beispiel bei der Pleite gegen die Wizards vor fünf Tagen. Fraglos sind andererseits die guten Auftritte zu Hause, so dass man auch heute einen Sieg erwarten darf.

Die Auftritte der Nuggets werfen allerdings auch Fragen auf, vor allem in den letzten fünf Spielen. Vier davon verlor die Mannschaft von Coach Mike Malone nämlich, obwohl man gute Siegchancen hatte. Einzig ein Erfolg über die Knicks sorgte für ein wenig Erleichterung, trotzdem warfen die vier Pleiten die Mannschaft auf Platz 5 zurück, hinter die Lakers, Clippers, Mavs und Rockets.

Obwohl sie zuvor sechs Spiele in Folge gewinnen konnten, leisteten sie sich eine überraschende Overtime-Pleite gegen die Kings. Nach einer vier Tage langen Pause waren dann die Lakers zu Gast, doch LeBron, Davis und Co. waren zu stark für die Nuggets und konnten einen Auswärtssieg entführen. Nach dem Erfolg über New York folgte dann eine Pleite in Boston, die man in der Deutlichkeit (95-108) auch nicht erwartet hätte.

Den vorläufigen Tiefpunkt hatten die Nuggets dann aber im letzten Spiel gegen die Brooklyn Nets. Auch dieses Spiel verloren sie (102-105) und die Frustration war natürlich groß. Jokic sagte, dass es zu leicht für die Nets war und dass man etwas tun müsse. Er wisse zwar selbst nicht was, doch so wie zuletzt dürfe es einfach nicht weiter gehen und den Nuggets muss etwas einfallen. Coach Malone hat also eine schwere Aufgabe vor sich, braucht aber noch nicht in Unruhe zu verfallen. Ein Sieg heute würde helfen, haben die Nuggets sicher die Qualität im Kader. Bei der aktuellen Form sind die Siegchancen aber eher gering.

Immerhin haben sie keine wichtigen Ausfälle zu beklagen. Bei den Sixers ist allerdings auch nur Josh Richardson fraglich.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,57
100€
18+, AGBs gelten

Player to watch: Tobias Harris

Während Joel Embiid und Ben Simmons immer wieder im Rampenlicht stehen, liefert Tobias Harris konstant seine Leistungen als dritte Option ab. Im Schnitt liefert er 19,2 Punkte und 7 Rebounds pro Spiel ab und ist damit hinter Embiid sogar der zweitbeste Scorer. In den letzten fünf Spielen war er besonders gut drauf und konnte mit 22, 26, 33, 15 und 26 Punkten überzeugen. Entsprechend stark darf man ihn auch heute erwarten und seinen Schnitt sollte er mit 19 Punkten erreichen können.

 

Statistik