Oklahoma City Thunder (37-23) – Los Angeles Clippers (41-19), NBA-Tipps

Anbieter
Bonus
Link
€100
Code: BONUSBET
18+, AGBs gelten

Wer vor der Saison darauf gewettet hätte, dass die Oklahoma City Thunder und die Los Angeles Clippers gut 20 Spiele vor dem Ende der Saison direkte Playoff-Konkurrenten sind, wäre wohl von den meisten für verrückt erklärt worden. Doch tatsächlich haben die Clippers, die aktuell auf Platz 3 der Western Conference stehen, nur vier Spiele Vorsprung vor den Oklahoma City Thunder, die auf Platz 6 der Western Conference stehen und damit eine der Überraschungen der Saison sind. Die Clippers bleiben aufgrund der etwas besseren Bilanz auch heute der Favorit, aber die bisherigen Leistungen der beiden Teams verraten, dass es spannend werden könnte.

Tipp: Los Angeles Clippers, beste Wettquote 1,66 bei bet365.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,66
100€
18+, AGBs gelten

Es ist das dritte von insgesamt vier Duellen in diesem Jahr. Würden die Playoffs heute starten, würden Beide sogar direkt aufeinandertreffen. In den bisherigen Duellen verliefen die Spiele ausgeglichen. Das erste Duell entschieden die Clippers Ende November mit 90-88 für sich. Kurz vor Weihnachten kam es dann zum zweiten Spiel, welches die Thunder mit 118-112 gewinnen konnten. Es war also zweimal knapp und auch heute darf man ein spannendes Spiel erwarten. Beide Teams sind gut in Form, doch der Blick auf beide Teams wird zeigen, dass leichte Vorteile bei den Clippers liegen, auf die auch der Tipp gehen sollte.

NBA – Oklahoma City Thunder – Los Angeles Clippers

Die Oklahoma City Thunder haben sich in den letzten Wochen nichts zu Schulden kommen lassen und haben seit Thanksgiving die zweitbeste Bilanz aller Teams. Seit Mitte Januar verloren sie zudem nur vier von 18 Spielen und konnte mehrere Siegesserien mit mindestens vier Siegen in Folge einfahren. Dabei besiegten sie unter anderem die Houston Rockets oder die Denver Nuggets. Durch die gute Form ist der aktuelle Playoff-Platz also absolut verdient und auch der bereits erzielte Erfolg über die Clippers belegt, dass die Thunder ernst zu nehmen sind.

Entsprechend selbstbewusst ging das Team um Chris Paul auch in die Letzte Partie gegen die Milwaukee Bucks, allerdings zeigte OKC eine der schwächsten Leistungen der Saison und verlor letzten Endes mit 47 Punkten Unterschied (86-133). Paul selbst sprach nach der Partie von einer schwachen Leistung und einer deutlichen Klatsche. Aufgrund von schwachen Quoten, schlechtem Rebounding und einigen falschen Entscheidungen waren die Thunder also komplett chancenlos und wussten diese Pleite entsprechend zu bewerten.

Daher kann man erwarten, dass die Thunder heute wieder ein anderes Gesicht zeigen. In den ersten Spielen gegen die Clippers lief es bereits relativ gut und die Spiele waren nicht nur Beide knapp, sondern eines gewannen die Thunder auch. Mit Paul, Gilgeous-Alexander, Schröder und Gallinari hat man mehrere Optionen in der Offensive. Die vor allem starke Fastbreak-Defensive sorgt zudem für insgesamt gute Defensivwerte und so scheinen die Playoffs so gut wie sicher und OKC sollte nicht mehr unterschätzt werden.

 

Da die Clippers bereits gegen die Thunder verloren haben, werden sie konzentriert in die Partie gehen. Glücklicherweise konnten sie ihre letzten vier Spiele in Folge gewinnen und bei Siegen über die Grizzlies, Suns, Nuggets und Sixers einige Playoff-Teams besiegen. George und Leonard finden nach und nach besser zusammen, dazu ist auf Williams und Harrell von der Bank Verlass und auch die Neuzugänge wurden gut integriert.

Marcus Morris machte bereits acht Spiele für die Clippers und stabilisiert die Starting Five mit 10,6 Puntken pro Spiel. Kein wirklich guter Wert für den Forward, doch man kann davon ausgehen, dass sich seine Wurfquoten bis zu den Playoffs noch etwas verbessern werden. Reggie Jackson machte erst fünf Spiele und soll die Bank vertiefen. Seine 9,6 Punkte sind ebenfalls ausbaufähig, wobei seine Rolle nicht besonders groß ist und abzuwarten ist, ob er noch mehr in Erscheinung treten kann.

Das bisher größte Problem der Clippers war die fehlende Tiefe und die vielen Verletzungen. Das Thema Tiefe wurde mit Morris und Jackson gut angegangen und da es im Moment keine Verletzungen gibt, bleiben den Clippers nun noch einige Wochen, um auch das Zusammenspiel bis zu den Playoffs weiter zu verbessern. Dass die individuelle Leistungsfähigkeit groß genug ist, steht außer Frage, so dass die Clippers nicht umsonst zu den Top-Favoriten auf den Titel gehören. Dementsprechend sind sie auch heute der Favorit und sollten das Spiel für sich entscheiden können.

Die Clippers sind gesund. Bei OKC ist Gallinari fraglich. Ausfallen wird weiterhin Andre Roberson fehlen.

Player to watch: Kawhi Leonard

In seiner gewohnt ruhigen Art liefert Kawhi Leonard Nacht für Nacht starke Leistungen ab und gehört mit 27 Punkten pro Spiel zu einem der besten Scorer der Liga. Seine Quoten könnten tatsächlich noch etwas besser sein und die Tatsache, dass er bereits 13 Spiele verpasste sind Gründe dafür, dass die Clippers noch lange nicht am Leistungsmaximum angekommen sind. Trotzdem ist sein Spiel von Konstanz geprägt, so dass man auch heute davon ausgehen kann, dass Leonard sein Team anführt und seinen Punkteschnitt mit 25 Punkten erreichen kann.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,66
100€
18+, AGBs gelten