Oklahoma City Thunder (28-19) – Dallas Mavericks (28-17), NBA-Tipps

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,05
100€
18+, AGBs gelten

Die Oklahoma City Thunder und die Dallas Mavericks gehören zu den größten positiven Überraschungen in dieser Saison. Auch deswegen kann man sich vor dem heutigen Spiel besonders auf diese Begegnung freuen. Vor allem die Oklahoma City sind aktuell sehr gut drauf und obwohl sie lange Zeit ein wenig abgeschlagen waren, haben sie nur noch fünf Spiele Rückstand auf Platz 2. Aktuell stehen sie aber noch auf Rang 7, als engster Verfolger der Mavericks, die in den letzten Wochen ein wenig nachließen und nicht ganz das Niveau vom Saisonstart halten konnten.

Tipp: Oklahoma City Thunder; beste Wettquote 2,05 bei bet365.

Hir finden sie alle NBA-Tipps in der Übersicht.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,05
100€
18+, AGBs gelten

Vor dem heutigen Spiel gibt es mehrere Gründe, die Thunder als Favorit anzusehen. Zum einen gewannen sie ihre letzten fünf Spiele in Folge und sind in den letzten Wochen in hervorragender Form. Dass sie zu Hause spielen ist ein weiterer Faktor, der für sie spricht und zu Guter Letzt kommt noch dazu, dass sie bereits das erste Duell mit den Mavericks, Anfang Januar mit 106-101 gewinnen konnten. Dallas hatte zu Beginn des Jahres eine kurze Schwächephase, von der sie sich gerade zu erholen scheinen, trotzdem traten sie insgesamt nicht ganz so stark auf, wie OKC. Daher sollte der Tipp auf die Thunder gehen.

NBA – Oklahoma City Thunder – Dallas Mavericks

Ende November standen die Oklahoma City Thunder mit nur sechs Siegen und elf Niederlagen im unteren Feld der Western Conference Tabelle. Die Experten fühlten sich in ihrer Einschätzung gegenüber den Thunder bestätigt und niemand hätte vermutet, dass die Thunder plötzlich einen Schalter umlegten. Das taten sie aber und nach und nach wurden die Ergebnisse besser. Aus einer 6-11 Bilanz wurde mittlerweile eine 28-19 Bilanz, die Thunder gewannen also 22 ihrer letzten 30 Spiele und kämpften sich damit nicht nur ins Playoff-Feld, sondern konnten bereits sechs Spiele Vorsprung vor Platz 8 herausspielen.bet365 logo

Die Gründe für die guten Leistungen sind das insgesamt gute Teamspiel, aber auch die starken individuellen Leistungen. Chris Paul zeigt sich mit 34 Jahren in einer starken Form und liefert pro Spiel nicht nur 17,2 Punkte, 5 Rebounds und 6,4 Assists ab, sondern findet auch Wege seinen jungen Guard-Kollegen anzuleiten. Shai Gilgeous-Alexander und Dennis Schröder profitieren davon, liefert SGA 19,7 Punkte pro Spiel ab und Schröder überzeugt von der Bank mit 18,8 Punkten und einer derzeit sehr starken Form.

Die guten Leistungen rundet Danilo Gallinari ab und auch Steven Adams zeigt immer wieder seinen Wert für die Mannschaft. Die Folge ist eine deutliche bessere Platzierung als gedacht und ein regelmäßiges Auftreten, das eine Playoff-Qualifikation derzeit mehr als rechtfertigt. Die Teamwerte bleiben dabei erstaunlicherweise im Mittelfeld, doch Siege über Teams wie Houston, Dallas, Toronto oder die Clippers unterstreichen, dass die Thunder absolut ernst zu nehmen sind.

Dallas musste bereits die Erfahrung machen, dass OKC nicht zu unterschätzen ist. Zwar fehlte Kristaps Porzingis im letzten Aufeinandertreffen, doch Doncics 35 Punkte reichen nicht aus, um gegen die Geschlossenheit des Thunder-Teams, bei denen vier Spieler 17 oder mehr Punkte erzielten, zu bestehen. Immerhin ist Porzingis heute wieder im Kader, trotzdem sind die Mavs nicht komplett, da sie in den letzten Tagen einen bitteren Rückschlag hinnehmen mussten.

Im vorvorletzten Spiel, gegen die Clippers, verletzte sich Dwight Powell ohne Fremdeinwirkung an der Achillessehne. Die Untersuchungen bestätigten die Befürchtungen, wird der Riss der Sehne ihn für den Rest der Saison außer Gefecht setzen. Ein schwerer Schlag für die Mavs, war Powell als fünftbester Scorer, starker Pick and Roll-Finisher und Energizer ein elementarer Bestandteil des Mavs-Spiels.

Doncic und Co. sind nun also umso mehr gefordert, zumal sie in den letzten Wochen nicht mehr wirklich vorwärtskamen. Seit Anfang Dezember gewannen sie nur ein Spiel mehr als sie verloren und so rutschten sie von Platz 2 mittlerweile ab bis Platz 6. Die Porzingis-Verletzung spielte dabei natürlich eine entscheidende Rolle und da er wieder dabei ist, hoffen die Mavs bald auch wieder auf bessere Ergebnisse. Eine gelungene Revanche würde dabei heute helfen, doch die Thunder scheinen einfach etwas besser drauf zu sein, so dass es die Mavs sehr schwer haben werden.

Immerhin gibt es neben Powell keine weiteren wichtigen Ausfälle bei den Mavs. Bei den Thunder fehlen Noel und Roberson. Gallinari und Ferguson sind fraglich.

Player to watch: Dennis Schröder

Dennis Schröder verpasste nur eines der 47 Spiele und gehört damit zu den konstantesten Spielern im Thunder-Kader. Er steht 31 Minuten pro Spiel auf dem Feld und liefert von der Bank mit 18,8 Punkten, 3,8 Rebounds und 3,9 Assists solide Werte ab. Seine Quoten sind ebenfalls solide (47,3% aus dem Feld und 38,3% Dreier) und man kann sagen, dass Schröder mit 26 Jahren seine insgesamt wohl beste Saison aufs Feld legt, da er maßgeblich zum Erfolg der Thunder beitragen kann. In den letzten Wochen war seine Form besonders gut, so dass man auch heute davon ausgehen kann, dass er seinen Schnitt mit 19 Punkten erreichen wird.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,05
100€
18+, AGBs gelten