Oklahoma City Thunder - Boston Celtics - NBA Wetttipp 04.11.2017 - 02.30 Uhr

Wenn die Boston Celtics heute die Oklahoma City Thunder empfangen, dürfen sich die Fans in Boston auf ein Spiel mit einer Menge All-Stars freuen. Zwar fehlt den Celtics der verletzte Gordon Hayward, doch mit Irving und Horford schickt man trotzdem noch zwei Top-Stars ins Spiel. Die Thunder kommen natürlich mit Westbrook, Melo und George, doch zugegebenermaßen sorgte ihr durchwachsener Saisonstart dafür, dass die Celtics heute die Favoritenrolle innehaben.

Boston gewann nämlich nach zwei Pleiten zu Saisonbeginn die letzten sechs Spiele in Folge. Dabei zeigten sie sich souverän, revanchierten sie sich beispielsweise gegen die gut gestarteten Bucks für die Pleite im 2. Spiel und zeigten auch gegen die Spurs (108-94) eine gute Leistung.

Kyrie Irving scheint dem Team also gut zu tun, auch wenn seine Werte im Vergleich zur Vorsaison runtergingen. Doch das gute Teamspiel ist überzeugend und vor allem die beiden Nachwuchsspieler Jaylen Brown und Jayson Tatum nehmen die Rolle ein, die sich Coach Stevens erhofft hatte. Brown steigerte sein Scoring um über 10 Punkte auf 16,3 – Rookie Tatum weiß mit 13,8 Punkten pro Spiel ebenfalls zu überzeugen.

Dazu kommen aber auch in diesem Jahr einige gute Rollenspieler. Waren es in der vergangenen Saison noch Spieler noch Spieler wie Olynyk, Johnson, Green oder Jerebko, sind es in diesem Jahr Baynes, Theis, Rozier oder natürlich Marcus Smart, die mit soliden Leistungen die Bank in der Tiefe stärken. Platz 1 ist daher verdient und auch wenn sie heute auswärts spielen, gehen sie als Favorit in die Partie.

Die Thunder sollten auf der anderen Seite zwar das Personal haben um sich zu behaupten, doch so richtig rund lief es bisher noch nicht und es gingen drei von sieben Spielen verloren. Mit etwas Glück könnten sie jedoch besser dastehen, verloren sie beide Spiele gegen die Wolves erst in den Schlusssekunden.

Mit Siegen über die Bulls (101-69) und Bucks (110-91) erspielten sich die Thunder aber schnell wieder eine positive Bilanz und so etwas wie einen Rhythmus. Ein Sieg im heutigen Spiel gegen die Celtics würde die Siegesserie auf drei Spiele ausbauen und gleichzeitig einen Erfolg gegen ein vermeintliches Top-Team bedeuten. Bedenkt man nämlich, dass die Bucks und Wolves bisher die schwersten Gegner waren, ist klar, dass die Thunder noch keinen richtigen Test hatten.

So ist auch schnell erklärt, warum die Thunder derzeit nur 95,7 Punkte pro Spiel kassieren – einer der besten Verteidigungswerte der Liga. Doch die Knicks (84) und Bulls (69) versagten komplett gegen OKC, die damit ihre Werte etwas aufbessern konnten.

Erfreulicherweise ist das Team aus Oklahoma heute komplett, während die Celtics auf Hayward verzichten müssen, gleichzeitig aber darauf hoffen können, dass Marcus Morris sein Comeback geben kann.

Tipp: Boston Celtics

Es wird in der gesamten Saison so sein, dass man das Heimteam aus Oklahoma auf der Rechnung haben muss. Zu stark sind Westbrook, Melo und George und jeder von ihnen bewies bereits ein Team auch im Alleingang zum Sieg führen zu können. Doch vor allem gegen Mannschaften wie die Celtics wird das besonders schwer, da diese kompakt stehen, offensiv variabel auftreten und auch das Selbstbewusstsein nach sechs Siegen in Folge mitbringen. Daher denke ich, dass die Celtics auch heute gewinnen und sich als Mannschaft gegen die drei All-Stars aus OKC durchsetzen können.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,80
100€
18+, AGBs gelten

 

Player to watch: Jayson Tatum

Der Rookie der Celtics überzeugt bisher und gehört zu den besten Scorern der Rookies. Seine variable Spielweise macht ihn sowohl in der Zone, aber auch von jenseits der Dreierlinie gefährlich. Zudem greift sich der 19jährige 6,6 Rebounds, spielt knapp 2 Assists und blockt einen Wurf pro Spiel. Die Celtics haben im Draft also für Verstärkung gesorgt und gegen die Top-Stars aus OKC, wie der Jungspund besonders Gas geben. 14 Punkte sind drin.

 

Liveticker und Statistiken