Oklahoma City Thunder (41-29) – Los Angeles Clippers (37-29), NBA Tipp 17.03.2018

Zum dritten und letzten Spiel in dieser Saison treffen sich heute die Oklahoma City Thunder und die Los Angeles Clippers. OKC geht dabei als Favorit ins Spiel, da sie insgesamt schon vier Siege mehr auf dem Konto haben und außerdem die ersten beiden Spiele gegen die Clippers gewinnen konnten. Spiel Nummer 1 fand bereits Anfang November statt und Paul George führte die Thunder mit 42 Punkten zum 120-111 Sieg. Das zweite Duell fand dann Anfang Januar statt und wieder war George mit 31 Punkten der gefährlichste Spieler. OKC ging auch hier als Sieger vom Feld und konnte das Spiel mit 127-117 für sich entscheiden.

Tipp: Oklahoma City Thunder

Für beide Teams ist das Spiel von besonderer Bedeutung, da die enge Situation in der Western Conference eigentlich keine Niederlagen mehr verzeiht. Beide gehen allerdings in guter Form in dieses Spiel, gewann die Mannschaft aus Oklahoma die letzten vier Spiele in Folge, während die Clippers die letzten drei Spiele in Folge gewannen. OKC hat allerdings zwei entscheidende Vorteile, spielen sie heute einerseits zu Hause und mussten die Clippers andererseits gestern noch in Houston ran. Doppelbelastung und Reisestress sprechen also gegen die Clippers, sodass der Tipp heute auf Westbrook, George und Co. gehen sollte.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,47
100€

 

NBA – Oklahoma City Thunder (41-29) vs Los Angeles Clippers (37-29)

Die Thunder hatten seit dem All-Star Break ein relativ dankbares Programm, in dem sie acht von elf Spielen gewinnen konnten. Die Niederlagen kamen gegen die Konkurrenz aus Golden State, Portland und Houston, während die Siege über die Kings (2x), Magic, Mavs, Suns (2x), Spurs und Hawks erzielt werden konnten. Immerhin gaben sie sich bei den vermeintlichen Pflichtsiegen keine Blöße und konnten auch die kriselnden Spurs besiegen, trotzdem verpassten sie es bei den drei Niederlagen ein Zeichen zu setzen.

Dabei war der bisherige Saisonverlauf eigentlich eher umgekehrt, hatten die Thunder am Anfang der Saison Probleme gegen schwächere Teams, konnten sich dafür allerdings in einigen Topspielen behaupten. Die aktuell eher schwächere Phase gegen Top-Teams kommt allerdings zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Die kommenden elf Spiele finden nämlich allesamt gegen Teams statt, die aktuell auf einer Playoff-Platzierung stehen.

Doch die Thunder haben die Klasse um bestehen zu können und nach vier Siegen in Folge in denen sie sich offensiv und defensiv gut präsentierten, sollte auch das Selbstvertrauen groß sein. In Anbetracht der knappen Tabellensituation (OKC steht auf Rang 4 mit nur zwei Spielen Vorsprung auf Rang 9) würde der Sieg über die Clippers besonders gut tun, stehen diese nur drei Plätze hinter den Thunder und haben mit 37 Siegen und 29 Niederlagen nur vier Siege weniger als OKC.

Dementsprechend bedeutet dies für die Gäste aus Los Angeles, dass sie aus eigener Kraft an Oklahoma vorbeiziehen können, da sie aktuell nur vier Spiele weniger haben. Doch einfach wird es nicht, verloren die Clippers bereits die ersten beiden Spiele gegen die Thunder und spielten sie gestern noch gegen die Rockets (Ergebnis fehlt).

Die Bilanz seit der All-Star Pause liest sich bei den Clippers aber ähnlich wie bei OKC. Sieben Siege aus zehn Spielen sprechen für sich, doch auch sie verpassten es sich gegen die Warriors, Rockets und Pelicans durchzusetzen. Mit Denver und den Cavs standen ihnen zudem auch nur zwei Playoff-Teams gegenüber, sodass die Siege fast alle gegen Teams eingefahren wurden, die in dieser Saison in den unteren Bereichen der jeweilige Tabelle stehen.

Nichtsdestotrotz wird die Mannschaft von Coach Rivers hochmotiviert zu Werke gehen. Lou Williams Aison eams gegenüber, sodass die Siege fast alle gegen Teams eingefgund allen voran DeAndre Jordan sind derzeit nämlich wirklich gut drauf und führten ihr Team zu den letzten Siegen. Leider gab es allerdings eine Hiobsbotschaft, da Avery Bradley (der im Trade für Blake Griffin kam) seine Saison mit einer Leistenverletzung für beendet erklären musste. Nichtsdestotrotz werden die Clippers alles geben um sich im dritten Spiel gegen die Thunder endlich einmal behaupten zu können.

Neben Bradley fehlt ebenfalls Patrick Beverly. Zudem wird auch Danilo Gallinari nicht spielen können. Die Thunder müssen auf Roberson verzichten, George und Adams sind zudem fraglich.

Player to watch: DeAndre Jordan

DeAndre Jordan dominiert derzeit nach Belieben. Im März kommt er im Schnitt auf 17,3 Punkte und 19 Rebounds pro Spiel. Dazu blockt er 1,2 Würfe pro Spiel und ist damit eine der Stützen im Team der Clippers. In den sechs Spielen in diesem Monat verpasste er dabei nur ein Double Double, als er gegen die Magic auf nur 9 Punkte kam. Zuvor brillierte er jedoch mit 20 Punkten gegen die Cavs und im letzten Spiel konnte er gegen die Bulls mit 29 Punkten überzeugen. Daher darf man auch heute mit einem motivierten Jordan rechnen, der das nächste Double Double erzielt.

 

Liveticker und Statistiken