New York Knicks (8-18) – Brooklyn Nets (8-18), 09.12.2018

Das Duell um die Vorherrschaft im Big Apple, geht beim Duell zwischen den New York Knicks und den Brooklyn Nets in die dritte Runde in dieser Saison. Die ersten beiden Partien fanden noch im Oktober statt und gingen mit unterschiedlichen Ergebnissen zu Ende. Spiel 1 gewannen die Nets mit 107-105 dank Caris LeVerts entscheidenden Punkten zum Ende des Spiels. In Partie Nummer 2 waren die Knicks aber besser in Form. Sie gewannen das Spiel klar, mit 115-96.

Tipp: New York Knicks

Tatsächlich sieht es auch vor dem heutigen Spiel so aus, als hätten die Knicks die etwas besseren Karten. Obwohl beide Teams in keiner guten Form sind (New York verlor vier der letzten fünf Spiele und die Nets ihre letzten acht in Folge), hat das Team der Knicks ein paar Vorteile. Einerseits spielen sie im Madison Square Garden, zum anderen müssen die Nets Doppelbelastung verkraften, spielten sie gestern bereits gegen die Raptors (Ergebnis fehlt). Daher sollte der Tipp im heutigen Spiel auf die Knicks gehen, die sogar gute Chancen haben, das Spiel deutlich zu gewinnen.

Unser Tipp: Sieg New York Knicks

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,68
200€

 

NBA – New York Knicks (8-18) – Brooklyn Nets (8-18)

Vor gut zwei Wochen freute sich die Mannschaft aus New York über drei Siege in Folge, nachdem sie die Celtics, Pelicans und Grizzlies besiegen konnten. Burke, Mudiay und Hardaway Jr. überzeugten als Topscorer in diesen Spielen und Noah Vonleh und Enes Kanter dominierten die Bretter. Leider konnten die Erfolgserlebnisse aber nicht in weitere gute Ergebnisse umgemünzt werden.

Weiter ging es nämlich mit Pleiten bei den Pistons und Sixers, bei denen die Knicks kaum eine Chance hatten. Umso überraschender kam anschließend aber der 136-134 Overtime-Sieg über die Milwaukee Bucks, in dem die Knicks unglaubliche 20 von 34 Dreiern trafen und gleich vier Spiele mit mehr als 20 Punkten hatten (Mudiay 28, Hardaway Jr 21, Knox 26 und Dotoson 21). Doch leider half auch dieser Erfolg nicht um die Leistungen konstant zu halten. Die folgenden und letzten beiden Spiele gingen erneut gegen die Wizards (107-110) und die Celtics (100-128) verloren.

Leider reihten sich in die Niederlagen auch noch andere enttäuschende Nachrichten ein. Point Guard Hoffnung Frank Ntilikina scheint die Erwartungen nicht erfüllen zu können. Nach bereits insgesamt durchwachsenen Leistungen, verzeichnete er in den zwei Spielen gegen die Pistons und Sixers in jeweils 15 Minuten keine Punkte, Rebounds, Steals oder Blocks und traf keinen seiner insgesamt acht Würfe. So rutschte er aus der Rotation und ist neben den schwachen Ergebnissen ein weiterer enttäuschender Punkt in einer allenfalls durchwachsenen Saison der Knicks.

Trotz dieser unzufriedenstellenden Faktenlage, haben die Knicks heute gute Chancen auf einen Sieg. Grund dafür ist, dads die Nets noch etwas schlechter drauf sind. So haben sie neben der Doppelbelastung zuletzt auch noch acht Spiele in Folge verloren und konnten sich dabei nicht einmal gegen die Cleveland Cavaliers durchsetzen. Auch die Tatsache, dass sie drei der letzten vier Spiele erst in der Verlängerung oder mit nur zwei Punkten Unterschied verloren, tröstet wenig über die schlechten Leistungen hinweg.

So konnten die Nets seit der Verletzung von Caris LeVert erst zwei Spiele gewinnen und zeigten sich immer wieder anfällig. Zudem schenkten sie auch schon sicher geglaubte Siege her, wie beispielsweise in der letzten Partie gegen die Oklahoma City Thunder. Die Nets erspielten sich einen 23 Punkte-Vorsprung und gingen sogar noch mit 18 Zählern Vorsprung ins letzte Viertel. Paul George drehte hier für OKC jedoch auf und die Nets hatten keine Antwort parat und brachen komplett zusammen. Den Dolchstoß kassierten sie in der letzten Sekunde, als Paul Georges Dreier die 112-114 Niederlage besiegelte.

Tatsächlich war es die dritte äußerst bittere Niederlage in den letzten vier Spielen. Bei der Overtime-Pleite gegen die Grizzlies kassierten sie zunächst einen Dreier 15,9 Sekunden vor dem Ende, der den Grizzlies die Overtime bescherte. In der ersten Verlängerung führten die Nets dann wieder, bevor Mike Conley zehn Sekunden vor dem Ende die zweite Overtime erzwang, in der die Nets verloren. Gegen Cleveland war es ein Dunk von Alec Burks, der Brooklyn 3,2 Sekunden vor dem Ende in die Knie zwang. Der Dreier von George im letzten Spiel war der nächste Tiefschlag, von dem sich die Nets erst einmal erholen müssen, was sicher nicht einfach ist. Deshalb und weil sie gestern gegen die Raptors spielten (Ergebnis fehlt), sind die Aussichten alles andere als gut.

Zudem fehlt mit LeVert weiterhin der beste Mann bis mindestens Februar. Treveon Graham kann auch nicht spielen. Die Knicks müssen wahrscheinlich auf Trey Burke, Lance Thomas und natürlich auf Kristaps Porzingis verzichten.

Player to watch: Kevin Knox

Der 19-jährige Rookie der mit einer herausragenden Off-Season auf sich aufmerksam machte, kann zwar noch immer nicht konstant überzeugen, lässt jedoch immer wieder sein Talent aufblitzen. So zum Beispiel beim Erfolg über die Bucks, bei dem er mit 26 Punkten einer der stärksten Knicks-Akteure war. Anschließend blieb er mit 8 und 11 Punkten blass, doch die ansteigende Spielzeit ist sicher ein gutes Zeichen für den jungen Rookie. So wird er auch heute wieder alles versuchen und seinen Schnitt sollte er mit 9 Punkten erreichen können. Trotz allem wird seine Entwicklung noch eine Menge Zeit in Anspruch nehmen, konnte er die guten Leistungen aus der Off-Season bisher nicht bestätigen.

 

Liveticker und Statistiken