New York Knicks (15-13) – Oklahoma City Thunder (13-14), NBA Tipp 17.12.2017

Tipp: Oklahoma City Thunder

Eigentlich spricht vor diesem Spiel Vieles für die Knicks. Ihre Form ist etwas besser, sie spielen zu Hause und haben weder Reisestress, noch Doppelbelastung zu verkraften. Doch die Thunder konnten bereits im ersten Spiel gegen New York die Missmatches ausspielen und befinden sich derzeit in einer Situation, wo sie keine Spiele mehr herschenken dürfen. Zudem fehlt bei New York eventuell Porzingis. Dass außerdem Spieler wie der amtierende MVP oder auch Carmelo Anthony in New York besonders motiviert sein werden, liegt auf der Hand. Daher sollte der Tipp auf OKC gehen, bei denen viele Probleme auch Kopfsache zu sein scheinen.

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,67
200€

 

NBA – New York Knicks (15-13) vs Oklahoma City Thunder (13-14)

Am ersten Spieltag trafen die New York Knicks und die Oklahoma City Thunder zum ersten mal in dieser Saison aufeinander. Das Endergebnis von 105-84 für die Thunder überraschte damals kaum jemanden, erwartete man vom neuen Super-Team um Westbrook, Melo und George solche Leistungen. Der Saisonverlauf war dann für die Thunder aber weniger positiver, sodass die Knicks jetzt mit der besseren Bilanz dastehen.

Favorisiert sind die Knicks deswegen aber nicht unbedingt, selbst wenn sie zu Hause spielen. Dies liegt allerdings darin begründet, dass Kristaps Porzingis sich im letzten Spiel ohne Fremdeinwirkung am Knie verletzte und bisher unklar ist, ob er spielen werden kann oder nicht. Mit Tim Hardaway Jr. fehlt zudem ein weiterer Leistungsträger in New York, sodass die Mannschaft von Jeff Hornacek angeschlagen ins Spiel gehen wird.

Glücklicherweise ist die Form aktuell aber recht gut, da die Knicks vier ihrer letzten fünf Spiele gewinnen konnten. Der genauere Blick auf die Spiele verrät jedoch auch sofort, dass man vielleicht sogar alle fünf Spiele hätten gewinnen müssen. Nach einem ungefährdeten 99-88 Sieg über die Memphis Grizzlies, folgte drei Tage später eine etwas unnötige 102-104 Niederlage gegen die Chicago Bulls.

Immerhin ließ sich New York davon aber nicht aus dem Konzept bringen und gewann nur eine Nacht später mit 111-107 gegen die Atlanta Hawks. Mit weiteren Erfolgen gegen die Lakers (113-109 nach OT) und Nets (111-104) nicht aus dem Konzept bringen und gewann nur eine Nacht später mit 111-107 gegen die Atlt brachten sie ihre Bilanz dann aber wieder auf 15 Siege und 13 Niederlagen und dem damit verbundenen 8. Platz der Tabelle.

Auch die Gäste aus Oklahoma stehen derzeit auf Rang 8 (im Westen) und ließen zumindest seit Anfang Dezember sowas wie einen Aufwärtstrend erkennen. Siege über die Wolves (111-107), Spurs (90-87) und Utah (100-94) sorgten für die zweite Siegesserie über drei Spiele. Die darauffolgende, unnötige Pleite gegen die Nets (95-100) war dann aber wieder ein Beleg für die Probleme der Thunder.

Auch der anschließende 102-101 Overtime-Erfolg über die Grizzlies sorgte nur für kurze Entspannung, da man im folgenden Duell mit 103-116 gegen die schwachen Charlotte Hornets verlor. Im bisher letzten Spiel konnten sie sich dann aber wieder gegen die Indiana Pacers durchsetzen (100-95) und damit den fünften Sieg in den letzten sieben Spielen erzielten. Gestern spielten sie zudem noch gegen die Philadelphia 76ers, das Ergebnis lag jedoch noch nicht vor.

Insgesamt ist die Stimmung in OKC aber nicht besonders gut. Die vielen Niederlagen gegen Teams die man aufgrund des eigenen, großen Talents im Kader eigentlich problemlos schlagen sollte, warfen Fragen auf, die auch die Big Three nicht so einfach beantworten konnten. Fakt ist allerdings auch, dass die individuellen Leistungen ausbaufähig sind und Coach Donovan eine Menge Arbeit vor sich hat. Immerhin ließen die Stimmen verlauten, dass der Trainer nicht in Frage steht.

Außerdem gibt es selten Verletzte, sodass auch heute nur Andre Roberson fraglich ist. Bei den Knicks fehlt Hardaway sicher, Porzingis ist ebenfalls fraglich.

Player to watch: Carmelo Anthony

Natürlich muss der Blick auf Carmelo Anthony gehen, der in seine alte Heimat zurückkehrt. Die Motivation wird bei ihm sicherlich riesig sein und es wird sicher interessant zu beobachten sein, wie die Knicks-Fans ihn empfangen werden. Auch wenn seine Statistiken noch nicht so stark sind und er nur 17,7 Punkte pro Spiel erzielt und nur 40% seiner Würfe trifft, kann man heute etwas mehr erwarten. Dass er es besser kann bewies er zu Beginn der Saison, als er sechs mal in Folge über 21 Punkte erzielte. Da seine Motivation sehr hoch sein sollte, kann man erwarten, dass er seinen Schnitt mit 18 Punkten erreichen kann.

 

Liveticker und Statistiken