New Orleans Pelicans (4-9) – Portland Trail Blazers (5-8), NBA-Tipps

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
100€
18+, AGBs gelten

Wenn in der heutigen Nacht die New Orleans Pelicans die Portland Trail Blazers empfangen, kommt es zu einem Spiel zweier Teams, die bisher enttäuschten. Während das Abschneiden der Pelicans aber letztlich nur bedingt überraschend ist und natürlich auch mit den verletzungsbedingten Ausfällen zu tun hat, sind es vor allem die Blazers, die ihren Erwartungen bisher hinterherlaufen. Sie erhielten aber kurzfristig einen Neuzugang, wird der verloren geglaubte Carmelo Anthony heute sein Saisondebüt und Comeback geben.

Tipp: Sieg Portland Trail Blazers

Beste Wettquote 1,60 bei bet365. Die besten Sportwettenanbieter im Vergleich.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
100€
18+, AGBs gelten

Immerhin präsentieren sich beide Teams in den letzten Spielen etwas gefestigter. Die Pelicans gewannen drei ihrer letzten fünf Spiele und konnten dabei sogar einen Überraschungssieg gegen die Clippers einfahren. Portland, die gestern noch gegen die Rockets spielten (Ergebnis fehlte), konnte zuvor auch zwei der letzten vier Spiele gewinnen und dabei die Hawks und Spurs besiegen. Am Ende ist es aber vor allem die etwas größere individuelle Klasse, die für Portland ein Vorteil sein wird, so dass selbst Reisestress und Doppelbelastung keine große Rolle spielen. Deshalb sollte der Tipp auf die Blazers gehen.

NBA – New Orleans Pelicans – Portland Trail BlazersNBA

Die Pelicans warten weiter auf das Debüt ihres Nummer 1 Picks, Zion Williamson. Letzten Medienberichten zu Folge läuft seine Regenerationsphase aber gut und er wird im Dezember zurück erwartet. Solange müssen die Pelicans ohne ihn auskommen, zuletzt gelang ihnen dies aber gut. Sie gewannen gegen die Hornets, Clippers und im letzten Spiel gegen die Warriors und mussten sich nur zwischen diesen Partien gegen die Rockets und Heat geschlagen geben.

Als Top-Scorer geht dabei weiterhin Brandon Ingram voran, der im Schnitt bisher 25,9 Punkte erzielt. Allerdings fehlt der Ex-Laker seit vier Spielen mit Knie-Problemen und war bei den letzten beiden Siegen nicht dabei. Gleiches gilt für Lonzo Ball, der schon fünf Spiele verpasste und auch Josh Hart setzte bereits zweimal aus. Die drei Ex-Lakers-Schützlinge zeigten zwar wieder gute Ansätze und vor allem Ingram überzeugt mit guten Statistiken, doch ähnlich wie in LA können sie ihr Talent auch in New Orleans nicht dazu nutzen, dem Team zu Siegen zu verhelfen.

Stattdessen waren es in den letzten Spielen die erfahreneren Spieler, wie Redick oder Holiday, die Verantwortung in der Offensive übernahmen und ihre Mannschaft damit zu Siegen trugen. Coach Gentry hat weiterhin keine leichte Aufgabe, muss er einerseits die jungen Spieler weiter fördern und gleichzeitig darauf achten, den erfahrenen Spielern nicht die Lust zu nehmen, da Erfolge ausbleiben. Die Hoffnung liegt fraglos auch den Schultern von Zion Williamson, soll der Super-Rookie die Pelicans zu einem besseren Team machen.

Bis zu €100,- Wettbonus für ihre NBA-Wette

Die gleiche Aufgabe hat bei den Portland Trail Blazers auch Carmelo Anthony. Nachdem er in der Off-Season kein neues Team fand, von den Fans nach den letzten beiden Saisons viel Kritik einstecken musste, aber auch nicht den fittesten Eindruck hinterließ, erhält der mittlerweile 35-jährige nun doch nochmal eine Chance und soll den kriselnden Blazers helfen. Sein Karriere-Punkteschnitt von 24 Punkten pro Spiel zeigt sofort, wo seine Stärke liegt, allerdings spielte er in OKC und Houston in den letzten Jahren klar unter seinem Niveau.

Die Melo-Personalie ist zudem mit weiteren Fragezeichen versehen, ist vor allem unklar, ob er sich an die für ihn vorgesehene Rolle gewöhnen kann. Auch das klappte beispielsweise in Houston nicht und war ein Grund, warum er kein neues Team fand. Bedenkt man zudem, dass Melo kein guter Verteidiger ist und dass sich die Blazers hier schwach zeigten, lässt sich schnell ein weiterer Punkt finden, der gegen Melo spricht. Die Blazers wussten sich allerdings nicht anders zu helfen und wollen es trotzdem mit Melo versuchen.

Das Trio um Lillard, McCollum und Anthony soll die Blazers also aus dem Tabellenkeller führen. Aktuell stehen sie nur auf Rang 12 und nachdem sie gestern noch in Houston ranmussten, könnte es sogar sein, dass sie heute noch weiter unten stehen und es daher zu einem wirklichen Kellerduell mit den Pelicans kommt. Am Ende sollte aber die individuelle Klasse von Lillard und McCollum (und vielleicht ja auch Melo) ausreichen, um die noch schwächeren Pelicans zu besiegen, und das trotz Doppelbelastung und Reisestress.

Verletzt fehlen bei den Blazers die drei Big-Men Nurkic, Gasol und Collins. Die Pelicans treten ohne Zion an, zudem sind Jackson, Favors, Okafor, Hart, Ingram und Ball fraglich.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
100€
18+, AGBs gelten

Player to watch: Carmelo Anthony

Natürlich werden alle Blick auf Carmelo gehen und es wird genau beobachtet werden, wie seine Rolle aussehen wird. Es scheint unwahrscheinlich, dass die Blazers in für eine kleine Rolle von der Bank geholt haben und es ist gut vorstellbar, dass Coach Stotts ihm direkt einige Minuten geben wird, um zu sehen, ob und wie fit Melo ist. Da Melo in Sommer-Workouts zumindest noch ein wenig Klasse aufblitzen ließ und die Pelicans mit die schwächste Defensive der Liga haben, könnte er Erfolg haben und seinen Schnitt aus der letzten Saison mit 14 Punkten erreichen können.

 

Statistik