New Orleans Pelicans (22-27) – San Antonio Spurs (27-22), 27.01.2019

Die New Orleans Pelicans und die San Antonio Spurs gehören zu den vielen Teams der Western Conference, die es nicht geschafft haben, einen All-Star Starter zu stellen. Dabei hatte vor allem Anthony Davis von den Pelicans eigentlich große Chancen, spielt er eine herausragende Saison und liefert Videospiel-artige Statistiken ab. Heute dürfen sich die Fans aber nur mit etwas Glück auf ihn freuen, ist er mal wieder verletzt und könnte die Partie verpassen.

Tipp: San Antonio Spurs

Auch wegen dem möglichen Ausfall von Anthony Davis, gehen die San Antonio Spurs heute als Favorit ins Spiel. Allerdings ist ihre Form in den letzten Spielen nicht besonders gut gewesen, verloren sie fünf ihrer letzten acht Spiele und musste sich außerdem in den letzten beiden Spielen gegen die Clippers und Sixers geschlagen geben. Die Pelicans verloren aber ebenfalls fünf ihrer letzten sieben Spiele und unterlagen auch in ihren letzten beiden Spielen gegen die Pistons und Oklahoma City. Da die Pelicans allerdings ersatzgeschwächt sind, hilft Ihnen heute auch nicht der Heimvorteil weiter und der Tipp sollte auf San Antonio gehen.

Unser Tipp: Sieg San Antonio Spurs

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,67
€100
18+, AGBs gelten

 

NBA – New Orleans Pelicans (22-27) – San Antonio Spurs (27-22)

Wie so oft in den letzten Jahren wurden die Pelicans mal wieder von Verletzungen eingeholt. Anthony Davis hat Probleme am Finger und sollte gestern noch einmal untersucht werden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass er noch einmal ausfällt. Außerdem man Nikola Mirotic mit Wadenproblemen zu kämpfen und wird erst irgendwann im Februar wiederkehren. Julius Randle hatte Knöchelprobleme und verpasse das letzte Spiel und so könnten den Pelicans unter Umständen erneut drei Schlüsselspieler fehlen.

Einer der sich davon allerdings nicht beeinflussen lässt ist Jrue Holiday. Der ehemalige All-Star gehört sicherlich zu den am meisten unterschätztesten Spielern, liefert er mit 21 Punkten pro Spiel, 4,8 Rebounds und 8,2 Assists All-Star würdige Werte ab. Ob die Coaches ihn dafür belohnen darf allerdings angezweifelt werden. Trotzdem wird er heute einen Großteil der Verantwortung tragen müssen.

Immerhin haben die Pelicans das Glück zu Hause spielen zu dürfen, wo sie mit 15 Siegen und sieben Niederlagen insgesamt relativ solide auftreten. Allerdings ist die Form derzeit nicht gut, die Verletzungen schwächen die Mannschaft und so darf man von der Mannschaft von Alvin Gentry heute nicht zu viel erwarten, denn in den letzten Wochen ging es für die Pelicans immer weiter bergab und sie stehen mittlerweile nur noch auf Rang 12.

Zudem möchte der heutige Gegner aus San Antonio den eigenen Playoff Platz natürlich weiter sichern. Derzeit stehen die Spurs auf Rang 6 und kämpfen mit den Jazz, Clippers und Rockets um die letzten vier Playoff-Tickets. Doch selbst der Rückstand auf Platz 4 (Portland) ist mit 2,5 Spielen nicht besonders groß, gleichzeitig ist allerdings auch der Neuntplatzierte (Lakers), mit nur zwei Spielen Rückstand in Schlagdistanz.

Umso wichtiger wird für die Spurs heute einen Sieg einzufahren. Im Gegensatz zu den Pelicans haben sie weniger Verletzte zu beklagen und daher haben sie natürlich Vorteile auf ihrer Seite. Allerdings ließ sie Form in den letzten Spielen zu wünschen übrig und vor allem die Niederlagen gegen die Grizzlies und Hornets waren unnötig. Etwas ärgerlich war zudem die Pleite im letzten Spiel welches sie mit 120-122 gegen die Sixers verloren.

Man darf allerdings von Coach Popovich und seiner Mannschaft eine Trotzreaktion erwarten, spielten sie in den Wochen zuvor wirklich guten Basketball und drehten ihre negative Bilanz in eine positive um. Vor allem Aldridge konnte überzeugen und damit die eher schwachen Leistungen von DeRozan auffangen, der im Januar nur 16,4 Punkte, bei 41,8 % aus dem Feld ablieferte. DeRozan wird es zudem gegen Holiday schwer haben, doch trotzdem sollten er und die Spurs das heutige Spiel gewinnen können.

Glücklicherweise fehlt den Spurs nur Dejounte Murray. Davis Bertans sollte wieder dabei sein. Die Pelicans müssen auf Mirotic verzichten, Davis und Randall sind fraglich.

Player to watch: Jrue Holiday

Holiday war zuletzt wirklich gut drauf und lieferte in den letzten fünf Spielen immer mindestens 20 Punkte ab. Dazu konnte er zwei Double Doubles verbuchen, allerdings fehlte ihm die Unterstützung und die Pelicans verloren vier dieser fünf Spiele. Nichtsdestotrotz ist der Guard der Pelicans der Dreh- und Angelpunkt, solange Spieler wie Davis, Randle oder Mirotic fehlen. Auch heute ist er der Einzige der genannten, der einen guten Rhythmus hat und komplett fit ist und so kann man davon ausgehen, dass er seinen Schnitt mit 21 Punkten erneut erreichen wird. Leider kann er seiner Mannschaft trotzdem nicht zum Sieg verhelfen.

 

Liveticker und Statistiken