New Orleans Pelicans (12-11) – Golden State Warriors (17-6), NBA Tipp 05.12.2017

Tipp: Golden State Warriors

Trotz Reisestress und Doppelbelastung sind die Warriors der klare Favorit. Sie gewannen bereits die ersten beiden Spiele und ohne Davis fehlt den Pelicans ein elementarer Bestandteil ihres Teams. Zudem sind die Warriors individuell besser, bringen die bessere Form mit und wollen unbedingt gewinnen, um den Abstand auf die Rockets nicht noch größer werden zu lassen. Der Tipp sollte daher auf die Gäste aus Golden State gehen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,16
200% bis 50€

 

NBA – New Orleans Pelicans vs Golden State Warriors

Das bisher einseitige Duell zwischen den New Orleans Pelicans und den Golden State Warriors findet heute zum dritten Mal in dieser Saison statt. Spiel Nummer 1 gewann der amtierende Meister aus Golden State mit 128-120 in New Orleans, obwohl Anthony Davis und DeMarcus Cousins auf Seiten der Pelicans zu überzeugen wussten. Das zweite Duell entschieden die Warriors ebenfalls für sich. 110-95 lautete das Endergebnis vor knapp zehn Tagen.

Mit 12 Siegen und 11 Niederlagen steht New Orleans derzeit auf Rang 8 der Western Conference. Ihre Saison ist dabei von fehlender Kontinuität geprägt, konnten bisher nicht mehr als drei Spiele in Folge gewonnen werden. Zudem haben sie ähnliche Verletzungsprobleme wie im letzten Jahr, konnten gerade einmal fünf Spieler alle Saisonspiele bestreiten.

Besonders bitter ist jedoch die Verletzung aus dem vorletzten Spiel gegen Utah. Nicht nur, dass man das Spiel mit 108-114 verlor, Anthony Davis verletzte sich zudem ohne Fremdeinwirkung an der Leiste und musste zuletzt sogar auf Krücken laufen. Die Pelicans gaben noch kein Offizielles Statement zur Schwere der Verletzung ab, doch besonders viel Mut machten die letzten Bilder von Davis nicht.

Glücklicherweise verstärkte sich seine Mannschaft aber bekanntermaßen während der letzten Saison und so war es auch DeMarcus Cousins, der mit 38 Punkten im letzten Spiel dafür sorgte, dass man sich mit 123-116 gegen die Portland Trail Blazers durchsetzen konnte und damit eine drei Spiele andauernde Niederlagenserie beenden konnte. Trotzdem ist das Fehlen von Davis im Duell gegen die Warriors natürlich ein Riesen-Nachteil, vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass man die ersten beiden Spiele trotz zweier 30-Punkte-Spiele von Davis verlor.

Dementsprechend ist klar, dass sich die Favoritenrolle von Golden State nur weiter vergrößert, was für Curry und Co. allerdings nichts Neues ist. Sie werden konlautete das Endergebnis vor knapp 10 Tagen. und DeMarcus Cousins auf Seitezentriert auftreten und versuchen die gute Leistung aus dem Spiel gegen die Magic zu wiederholen. Hier verteilten die Warriors nämlich 46 Assists – Saisonrekord in diesem Jahr.

Der 133-112 Sieg war die logische Folge und gleichzeitig der zweite Auswärtserfolg in Serie. Gestern mussten die Warriors allerdings noch in Miami ran, sodass zumindest die Doppelbelastung und der Reisestress verkraftet werden müssen. Das heutige Spiel ist zudem das vierte von sechs Auswärtsspielen in Folge und natürlich wollen die Warriors am liebsten auch sechs Siege einfahren.

Doch natürlich durchleben auch die Warriors eine Entwicklung und trotz des guten Startes gibt es einige Baustellen. Curry laboriert seit geraumer Zeit an einer schmerzhaften Finger-Verletzung, beißt sich aber durch. Durant wurde gegen die Magic aus der Halle geworfen und diskutierte mit dem Schiedsrichter und Rookie Jordan Bell meldete durch gute Leistungen Anspruch auf Spielzeit an. Coach Kerr reagierte und so durfte Bell in drei der letzten fünf Spiele über 10 Minuten ran und konnte mit guten Leistungen überzeugen.

Verletzungsbedingt könnten heute Durant und Iguodala fehlen. Die Pelicans müssen auf Davis, Ajinca, Hill und Jackson verzichten.

Player to watch: Klay Thompson

In Golden State werden die Medien entweder durch die MVPs (Curry und Durant) oder Draymond Green beherrscht. Selbst Rookie Bell erhielt zuletzt Aufmerksamkeit. Im Schatten dieser bleibt häufig Klay Thompson, der allerdings ein sehr wichtiger Teil des Teams ist. Nachdem er gegen OKC mit nur 9 Punkten enttäuschte, zeigte er in den letzten fünf Spielen mit jeweils mindestens 20 Punkten seinen Wert und das er für die Warriors nur schwer zu ersetzen ist. Klay ist gut drauf, seine Quoten stimmen und so darf man auch heute erwarten, dass er seinen Schnitt mit 20 Punkten erneut erreichen kann.

 

Liveticker und Statistiken