NBA Wett-Tipps Finalserie 2020 LA Lakers Miami Heat Spiel 4

 

NBA Finale Tipps 2020: Game 4 – 07.10.2020 – 03:00 Uhr

 

Die Miami Heat haben die große Überraschung geschafft und Spiel 3 der NBA-Finals mit 115-104 gewonnen. Gegen ein schwach aufspielendes Team der Los Angeles Lakers war es vor allem Jimmy Butler, der seine Heat mit einer überragenden Leistung auf die Siegerstraße brachte und vergessen machte, dass mit Bam Adebayo und Goran Dragic erneut zwei Leistungsträger fehlten.

Game 1: LAL – MIA 116–98
Game 2: LAL – MIA 124-114
Game 3: LAL – MIA 104–115

 

nba logo

 

Den Lakers gehörten zwar die ersten Punkte, durch Alley-Oop Anspiel von LeBron James auf Dwight Howard, doch Miami kam im ersten Spielabschnitt besser in die Partie und hatte sich nach kurzer Zeit bereits eine 22-9 Führung erspielt. Es waren in erster Linie Ballverluste, durch die sich die Lakers selbst aus dem Spiel nahmen, schenkten sie den Ball in Viertel Nummer 1 gleich zehn Mal her. Umso überraschender war es eigentlich, dass die Heat zur ersten Pause nur mit 26-23 führten.

 

Bam Adebayo Miami

 

In Viertel Nummer 2 bekamen die Lakers ihre Ballverluste in den Griff und damit auch besser ins Spiel. So gingen sie zwischenzeitlich sogar in Führung und machten den Eindruck, dass sie auch das heutige Spiel gewinnen werden. Zum Nachteil wurde für das Team von Coach Frank Vogel aber, dass Anthony Davis plötzlich mit Foulproblemen zu kämpfen hatte und vom Feld musste. Miami nutzte sein Fehlen und erspielte sich zur Halbzeitpause die 58-54 Führung.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit sah es dann so aus, als könnten die Heat davonziehen und dank eines 10-0 Laufs führten sie plötzlich mit 68-54. LA erzielte aber anschließend acht Punkte in Folge und war plötzlich wieder im Spiel. Die Heat zogen das Tempo erneut an, um sich gegen Ende des dritten Viertels erneut eine 12-Punkte Führung zu erspielen.
Wieder war die Führung aber nur von kurzer Dauer und Viertel übergreifend kamen die Lakers Punkt um Punkt wieder heran an Miami.

LAs Aufholjagd gipfelte dann in einer Führung neun Minuten vor dem Ende des Spiels (91-89). In den folgenden Minuten übernahm Jimmy Butler aber Verantwortung für Miami. Entweder scorte er selbst oder legte für seine Teamkollegen auf, so dass die Heat wieder davonzogen. Gleichzeitig verteidigte er LeBron James, hielt ihn bei zwei Punkten im letzten Viertel und zeigte sich vor allem in der Schlussphase als der Superstar, den die Heat brauchen. Er sicherte seiner Mannschaft am Ende den verdienten 115-104 Erfolg.

 

Butler war der Mann des Spiels und zeigte mit 40 Punkten (14-20 aus dem Feld), 11 Rebounds und 13 Assists das dritte 40-Punkte Triple Double der Finals-Geschichte. Dazu scorten mit Crowder (12 Punkte), Robinson (13), Herro (17) und Olynyk (17) vier weitere Akteure zweistellig. Auch defensiv lief es heute viel besser und obwohl man viel aus der Manndeckung agierte, konnte man James, Davis und Co. heute kontrollieren.

Davis hatte auf Seiten der Lakers mit Foulproblemen zu kämpfen, erzielte nur 15 Punkte und hatte in 33 Minuten Spielzeit einen +/- Wert von -26 (der schlechteste Wert aller Lakers-Akteure). James war mit 25 Punkten, 10 Rebounds und 8 Assists mal wieder vielseitig, doch mit acht Ballverlusten war er nicht auf der Höhe seines Schaffens. Dass Rondo, Green, Caruso und Caldwell-Pope zudem nur 4 ihrer 23 Würfe trafen, trug ebenfalls zu der verdienten Niederlage der Lakers bei, bei denen nur Morris und Kuzma mit jeweils 19 Punkten gut spielten.

Zu sagen, dass die Serie nun wieder offen ist, würde aber vermutlich zu weit gehen. Wann Adebayo und Dragic wieder spielen können ist weiterhin offen, dass Butler erneut so überragend auftritt darf ebenfalls angezweifelt werden und mit 100%iger Sicherheit kann man sich darauf verlassen, dass James und Davis auf Seiten der Lakers im nächsten Spiel besser auftreten werden. Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass die Quote für einen Lakers-Sieg noch immer sehr niedrig ist (1,31).

wettbonus finale NBA

 

Der Tipp sollte trotzdem auf die Lakers gehen (Handicap -7,5; Quote 1,9), da Coach Vogel auf Spiel 3 reagieren kann und James und Co. mit einer anderen Einstellung in Spiel 4 gehen werden. Vor allem Davis wird sich steigern und ein Tipp darauf, dass er mehr als 29,5 Punkte erzielt (Quote 1,8) lohnt sich.
Auf Seiten der Heat ist klar, dass Butler erneut überragen muss. Seine Summe aus Punkten, Rebounds und Assists sollte daher auch mehr als 34,5 (Playoff-Schnitt) betragen.

 

 

Das Over/Under ist bei OVER 222,5 mit einer Quote von 2,2 interessant und einen Tipp Wert.

NBA Wetten Sieger Spiel 4: LA Lakers (Quote 1,31) – Handicap -7,5 (Quote 1,9)

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,9
100€
18+, AGBs gelten

 

Over/Under: Over 222,5 (Quote 2,2)

Player to watch Miami: Jimmy Butler – Summe aus Punkten, Rebounds und Assists mehr als 34 (Playoff-Schnitt)

Player to watch Lakers: Anthony Davis – mehr als 29,5 Punkte (Quote 1,8)