NBA Wett-Tipps Finalserie 2020 LA Lakers Miami Heat Spiel 3

NBA Finale Tipps 2020: LA Lakers – Miami Heat 05.10.2020 – 01:30 Uhr

Die Los Angeles Lakers haben auch das zweite Spiel der NBA-Finals gegen die Miami Heat gewonnen. Mit 124-114 setzte sich die Mannschaft um LeBron James und Anthony Davis durch, die Beide mal wieder eine überragende Leistung ablieferten. Die Heat, die ohne Adebayo und Dragic antraten, machten dabei kein schlechtes Spiel, hatten den Lakers aber letztlich einfach nicht genug entgegen zu setzen, obwohl Miami großen Kampfgeist zeigte.

Game 1: LAL – MIA 116–98
Game 2: LAL – MIA 124–114

Nachdem bekannt wurde, dass Miami nicht komplett antreten konnte, wurde die Favoritenstellung der Lakers nochmal erhöht und es dauerte nicht lange, bis die Lakers sich ihre erste Führung erspielen konnten. Beim Stand von 29-23 endete der erste Spielabschnitt und bereits hier sollte klar sein, dass James und Davis für die Heat heute kaum zu kontrollieren sein sollten.

So setzte sich die Dominanz der Lakers auch im zweiten Viertel fort. Miami konnte einen zwischenzeitlich 13-Punkte Rückstand zwar nochmal auf vier Zähler verkürzen, doch die Lakers zogen anschließend wieder davon und führten zur Halbzeit mit 68-54. Davis hatte bis zu diesem Zeitpunkt erst einen Wurf daneben gesetzt und die Zone der Heat brachte auch nicht den erhofften Erfolg. Bereits in Halbzeit 1 hatten die Lakers so viele Dreier geworfen wie noch nie in einer Finals-Halbzeit und da die Quote in Ordnung war, führten die Lakers deutlich.

Im dritten Viertel legte Davis dann noch einmal einen Zahn zu, erzielte in der Mitte des Viertels neun Punkte in Folge und verhinderte damit, dass Miami entscheidend verkürzen konnte. LeBron und Rondo sezierten die Zone nach Belieben und wenn Miami mal auf Manndeckung umstellte, waren Tyler Herro und Duncan Robinson immer wieder die von LA ausgewählten Opfer. Trotz allem ließen sich die Heat nicht abschütteln, gewannen das Viertel sogar, lagen aber trotzdem noch mit 93-103 im Rückstand.

Auch im vierten viertel waren die Heat nie komplett abgeschlagen und die Lakers-Offensive kam zeitweise zum Erliegen, da vor allem Green (1-8) und Caldwell-Pope (4-14) keine guten Tage aus dem Feld erwischten. Davis und James, übernahmen letztlich aber in den wichtigen Momenten und da auch bei Miami offensiv wenig ging, entschieden die Lakers das Spiel mit 124-114 für dich.

nba logo

 

Davis (32 Punkte, 4 Rebounds) traf letztlich 15 seiner 20 Wurfversuche und auch James war mit 33 Punkten, 9 Rebounds und 9 Assists mal wieder nicht zu stoppen. 16 der 47 Lakers-Dreier fanden ihr Ziel (nie nahm ein Team in den Finals mehr Dreier) und einmal mehr gewannen die Lakers den Kampf an den Brettern (44-37). Vor allem die 16 Offensivrebounds bescherten ihnen viele zweite Chancen und da die Lakers etwas weniger häufig an die Freiwurflinie geschickt wurden, nahmen sie letztlich 97 Würfe aus dem Feld, während die Heat nur 71 Feldversuche hatten.

Immerhin hatten die Heat auf der anderen Seite mit 34 Freiwürfen doppelt so viele wie die Lakers und auch ihre Quoten (50,7% aus dem Feld, 40,7% Dreier und 91,2%) waren insgesamt sehr gut. Sie leisteten sich nur neun Ballverluste, spielten mehr Assists als die Lakers und haben sich eigentlich wenig vorzuwerfen. Auch Butler spielte mit 25 Punkten, 8 Rebounds und 13 Assists stark, genauso wie Kelly Olynyk, der 24 Punkte von der Bank beisteuerte. Das Problem war aber die Defensive, kassierten die Heat 124 Punkte und fanden keine Antwort auf James und Davis.

Immerhin besteht für Spiel 3 Hoffnung, dass Adebayo zurückkehren kann und die ordentliche zweite Halbzeit macht Heat-Fans auch Hoffnung. Die Einstellung stimmt und die Hoffnung, dass die Lakers mit ihrer 2-0 Führung einen Gang zurückschalten ist ein weiterer Strohhalm, nach dem die Heat greifen, um ihren Untergang zu verhindern. Mittlerweile steht die Quote auf Sieg für die Heat bei 5,25 und die Handicap-Wette (Quote 1,86) bei +9,5. Ein interessanter Tipp für risikoreiche Wetter und Heat-Fans.

Da die Serie offensivlastig ist, kann man auch über einen Over 218,5 Tipp nachdenken.

Individuell scheinen die Heat-Akteure zu unbeständig zu sein, während man sich bei den Lakers auf James und Davis verlassen kann, gegen die die Heat absolut keine Lösung zu haben scheinen. Davis sollte also in seinem dritten Finals-Spiel in Folge 30 oder mehr Punkte erzielen und James sollte wieder auf über 46, bei der Summe aus Punkten, Rebounds und Assists kommen.
Somit steigt also die Spannung, wer sich bei einer vermutlichen Lakers-Championship den Finals-MVP-Titel sichern wird.

Sieger Spiel 3: für mutige Tipper Miami Heat (Quote 5,25) – Handicap-Wette auf Miami +9,5 (Quote 1,86)

Over/Under: Over 218,5 (Quote 1,9)

Player to watch Lakers: Anthony Davis – mehr als 29 Punkte (Playoff-Schnitt)

Player to watch Lakers: LeBron James – Summe aus Punkten, Rebounds und Assists mehr als 46 (Playoff-Schnitt)

NBA Live Stream

Die NBA-Finalserie wird nur im Bezahlfernsehen live übertragen. Live-Wetten können sie aber auch bei bet365 Deutschland.