NBA Tipps: Playoff-Runde 1 – LA Clippers – Dallas Mavericks

 

 

NBA Tipps: Los Angeles Clippers – Dallas Mavericks

Play-off Stand: 3:2

Beim Duell der Los Angeles Clippers und der Dallas Mavericks trifft der Tabellenzweite der Western Conference (LA) auf den Tabellensiebten (Dallas). Besonders viel sagt der 7. Platz der Mavs aber nicht aus, haben sie nur vier Spiele Rückstand auf Platz 3 und mussten sie vor allem in der Anfangsphase der Saison immer wieder auf verschiedene Spieler, darunter auch ihre Leistungsträger, verzichten. Man darf sich also auf eine interessante Serie freuen, in der die Clippers der Favorit sind. Hier sind unsere NBA-Tipps in der Übersicht.

Die Hauptgründe dafür sind in der defensiven Stärke von Kawhi Leonard und Paul George zu sehen. Sie werden es nämlich hauptsächlich mit Luka Doncic aufnehmen. Der 21-jährige Slowene ist der Go to Guy der Mavs und nur von den besten Verteidigern der Liga zu kontrollieren. Die Clippers haben gleich zwei davon und damit natürlich einen großen Vorteil.

NBA Tipps LA Clippers

 

In der regulären Saison, darunter auch ein Spiel in der Bubble, konnten die Clippers alle drei Spiele gewinnen. Ende November siegte LA mit 114-99, Mitte Januar mit 110-107 und zuletzt in der Bubble mit 126-111. Die Ergebnisse waren also relativ deutlich und nur Mitte Januar wurde es knapp, als auch ein überragendes Spiel von Doncic (36 Punkte, 10 Rebounds und 9 Assists) nicht ausreichte, um seine Mavs zum Sieg zu führen.

Die Vorzeichen sind also klar, auch wenn die Clippers noch weit von ihrer Bestform entfernt sind. In der Bubble verloren sie drei von acht Spielen und mussten dabei immer wieder Veränderungen in ihren Line-Ups vornehmen. Zu Beginn fehlten einige Spieler wegen Corona-Erkrankungen oder aus persönlichen Gründen und so hatte Coach Doc Rivers immer wieder das Problem, das neue Spieler eingebaut werden musste.

 

 

Erwartungsgemäß machten auch Paul George und Kawhi Leonard nicht alle Spiele und dementsprechend ist die Eingespieltheit noch nicht an dem Punkt, wo sie zu Beginn der Playoffs sein sollte. Trotz allem sind die Clippers einer der Topfavoriten und werden sich gegen die Mavs behaupten müssen. Erfahrung und Tiefe des Kaders sprechen zwar für die Clippers, doch Leonard und George werden in Topform auftreten müssen, um nicht doch von Doncic und Co. überrascht zu werden.

Unterschätzen darf man die Mavs nämlich auf keinen Fall, da sie mittlerweile doch etwas mehr sind, als nur Luka Doncic. Zum einen haben sie eine der gefährlichsten Offensiven der Liga und mit Spielern wie Hardaway Jr, Curry und Burke Top-Shooter in ihren Reihen. Zum anderen haben sie mit Kristaps Porzingis einen Spieler in ihren Reihen, der sehr schwer zu verteidigen ist und sich in der Bubble in hervorragender Form präsentiert.

 

 

Problematisch bleibt allerdings die Dallas-Defensive. Aufgrund der Offensivgefahr scorten sie häufig einfach mehr als ihre Gegner, doch bedenkt man, dass die Clippers sie bereits in zwei Duellen der regulären Saison unter 100 Punkte hielten, werden die Mavs defensiv einen Weg finden müssen, die Clippers irgendwie zu kontrollieren. Keine einfache Aufgabe für Coach Carlisle, der zudem das Problem hat, dass die Mavs sehr unerfahren sind. Natürlich ist die Situation in der Bubble noch etwas anderes und ob Playoff-Atmosphäre aufkommt, wird sich erst zeigen, trotzdem sind es auch für Dallas Top-Spieler die ersten Auftritte in den Playoffs.

 

Matchup to watch: Luka Doncic vs. Kawhi Leonard

 

Doncic konnte sich in den bisherigen Matchups mit den Clippers einigermaßen behaupten und legte 29 Punkte, 7 Rebounds und 7 Assists auf. Gleichzeitig leistete er sich aber 5 Ballverluste und traf weniger als 30% seiner Dreier. Dominanz sieht also anders aus und es macht den Eindruck als habe die Defensive der Clippers, vornehmlich von Kawhi Leonard entsprechenden Einfluss.,

Leonard überzeugte auf der anderen Seite mit 31 Punkten, 8,3 Rebounds und 3,7 Steals in den Spielen gegen die Mavs. Dazu kommt, dass Leonard im letzten Jahr in den Playoffs überragte und immer dann wenn er gebracht wurde, einen Schalter umlegen konnte und das Spiel mehr oder weniger im Alleingang gewinnen konnte.
Doncic muss erst beweisen, dass er das auch in den Playoffs kann und so darf man sich auf ein sehr intensives Matchup der Beiden freuen, bei dem Kawhi Leonard wahrscheinlich das bessere Ende auf seiner Seite haben wird.

 

 

Es gibt einfach zu wenig Gründe gegen die Clippers zu setzen. Natürlich machte Montrezl Harrell noch kein Spieler in der Bubble, Lou Williams und Patrick Beverley verpassten auch einige Spieler und selbst Ivica Zubac und Landry Shamet verpasste einige Partien. Doch trotz des Fehlens dieser Akteure und dem Load Management von Leonard und George zeigten sich die Clippers in den Minuten mit der bestmöglichen Lineups in starker Form.

Dallas zeigte andererseits, dass sie sehr abhängig von Doncic sind und in den entscheidenden Situationen die Nerven zu flattern scheinen. Zwar haben sie mit Luka und Porzingis überragende Akteurr, die die Clippers ärgern können, doch noch sind die Mavs nicht so weit und können den Clippers maximal zwei Spiele klauen. Die Clippers kommen also weiter.

NBA WETTEN: Für den Gesamtsieg der Playoffs für La Clippers gilt die Quote von 1,02 bei Bet365 Deutschland.

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,02
100€
18+, AGBs gelten

 

NBA Play-offs live sehen

Die NBA Play-offs laufen live auf dem amerikanischen Sportsender ESPN. Außerdem finden Sie online mehrere Live Streams.

 

NBA 2020 Gesamtsieger Wetten

So stehen die Quoten auf den Meistertitel der NBA 2020 für die Mannschaften in diesem Duell:

Los Angeles Clippers – TOPFAVORIT!

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,65
100€

Dallas Mavericks

Quote
Anbieter
Bonus
Link
50
100€

Stand: 26.8.