Milwaukee Bucks (55-19) – Houston Rockets (47-27), 27.03.2019

Unser Tipp: Sieg Milwaukee Bucks

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,57
€100
18+, AGBs gelten

Zu einem Kräftemessen der besonderen Art kommt es in der heutigen Nacht, wenn die Milwaukee Bucks die Houston Rockets empfangen. So ist zunächst einmal die Tatsache, dass der Tabellenerste der Eastern Conference, den Tabellendritten der Western Conference empfängt, Grund genug, besonderes Augenmerk auf die heutige Partie zu legen. Doch vor allem das Duell zwischen den MVP-Kandidaten Giannis Antetokounmpo und James Harden macht die heutige Begegnung zu einer ganz besonderen Partie.

Tipp: Milwaukee Bucks

Beide Mannschaften kommen mit guter Form in die heutige Partie. Milwaukee gewann zuletzt zwei Spiele in Folge und sieben der letzten zehn Partien. Houston konnte ebenfalls die letzten beiden Spiele gewinnen und gewann acht der letzten zehn Spiele. Die Bucks haben allerdings den Vorteil bereits das erste Spiel gegen die Rockets gewonnen zu haben und sind das außerdem das heimstärkste Team der Liga. Da sie heute zu Hause spielen spricht also vieles für sie. Houston ist zwar in guter Form, doch Giannis und Co. werden die heutige Partie für sich entscheiden können. Daher sollte der Tipp auf die Bucks gehen.

Unser Tipp: Sieg Milwaukee Bucks

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,57
€100
18+, AGBs gelten

 

NBA – Milwaukee Bucks (55-19) – Houston Rockets (47-27)

Die Bucks erhielten in den letzten Tagen einige schlechte Nachrichten, die sie allerdings gut wegstecken konnten. Zunächst wurde bekannt, dass sich Malcolm Brogdon verletzte und einige Spiele ausfallen wird. Kurze Zeit später meldete sich dann Neuzugang Nikola Mirotic verletzt und auch er wird einige Wochen fehlen. Zu guter Letzt reihte sich dann noch Pau Gasol in die Riege der Verletzten ein und wird auch den Rest der regulären Saison verpassen. Die Bucks müssen also zum Ende der Saison ihr Spiel ein wenig umstellen.

Glücklicherweise ist das Team von Coach Mike Budenholzer aber sehr vielseitig und hat mit Antetokounmpo, Middleton, Bledsoe, Lopez, Ilyasova, Hill und weiteren guten Rollenspielern noch immer viele Akteure, die Verantwortung übernehmen können. Dass Tony Snell auch angeschlagen ist verschlechtert die Situation nur bedingt und so werden die Bucks versuchen, sich durch die Ausfälle nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Einfach wird es allerdings nicht, sind die beiden Spiele gegen die Hawks die einzigen verbleibenden Spiele gegen Nicht-Playoff-Teams.

Brogdon verpasste die letzten fünf Spiele und Mirotic die letzten drei und zwei der fünf vergangenen Spiele ohne Brogdon gingen verloren. Vor allem die Pleite gegen die Cavs war sehr überraschend, kann aber sicherlich als Ausrutscher gewertet werden. Eine Nacht später kehrten die Bucks mit einem deutlichen Sieg über Miami auf die Siegerstraße zurück und wussten auch bei der darauffolgenden Revanche gegen die Cavs die Verhältnisse wieder zurecht zu rücken. Dementsprechend gestärkt darf man das Team aus Milwaukee heute vor den eigenen Fans erwarten.

Mit den Rockets steht ihnen allerdings ein anspruchsvoller Gegner gegenüber, der in den letzten Wochen klar machte, warum die Texaner zu den Titelfavoriten gehören. Überragende Auftritte von James Harden legten den Grundstein und verschiedene andere Akteure, wie Paul, Gordon oder Capela sorgten für die nötige Unterstützung um Sieg an Sieg zu reihen. Nur zwei der letzten 17 Spiele gingen verloren (104-106 gegen die Warriors und 125-126 gegen Memphis nach Verlängerung).

Herauszuheben ist aber James Harden, der zuletzt wieder unwirkliche Werte ablieferte. Bei der Overtime-Pleite gegen die Grizzlies erzielte er 57 Punkte und nur zwei Tage später gegen die Spurs legte er mit 61 Punkten nach. Harden trat dabei unfassbar clutch auf und führte die Rockets quasi im Alleingang zum Sieg gegen die gut aufgelegten Spurs. Beim darauffolgenden und bisher letzten Spiel gegen die Pelicans, blieben Harden dann mit 28 Punkten eher blass, doch seine Rockets siegten trotzdem klar mit 113-90.

Erstaunlich ist vor allem die starke Defensive der Rockets. Mit Ausnahme des Spiels gegen die Grizzlies, kassierten die Rockets in den letzten zwölf Spielen nie über 106 Punkte und hielten ihre Gegner viermal bei unter 100 Punkten. Die gute Defensive sollte ihnen auch gegen die Bucks helfen, die selbst wiederum die beste Offensive der Liga stellen. Es ist also alles bereit für eine intensive Partie und das Duell zwischen Harden und Antetokounmpo, die sich im direkten Duell sicher auch nochmal beweisen wollen, vor allem in Hinblick auf die MVP-Wahl.

Leider sind bei den Rockets Gordon, Green und Hartenstein fraglich. Die Bucks müssen wohl ohne Snell, Mirotic, Gasol, DiVincenzo und Brogdon ran.

Player to watch: Giannis Antetokounmpo

Bereits im ersten Spiel gegen die Rockets wusste Giannis mit 27 Punkten, 21 Rebounds und 5 Assists zu überzeugen. Den Rockets fehlten damals zwar Chris Paul, doch der Auftritt Antetokounmpos ist deswegen nicht weniger hoch einzuordnen. Sein Gegenüber, James Harden, legte damals 42 Punkte, 11 Rebounds und 6 Assists auf, doch der Grieche konnte seine Bucks zum Sieg führen. Mit insgesamt 27,4 Punkten, 12,6 Punkten und 6 Assists pro Spiel sind Giannis Werte was das Scoring angeht zwar nicht ganz so beeindruckend wie Hardens, der bei über 36 Punkte pro Spiel liegt, doch Giannis Konstanz und Gefahr an den Brettern ist beeindruckend, so dass man auch heute eine gute Leistung und ein Double Double erwarten darf.

 

Liveticker und Statistiken