Miami Heat vs. Boston Celtics Tipp - NBA Playoffs 2022 - Spiel 2

Prognose zum Miami Heat vs. Boston Celtics Tipp der 3. Runde der Playoffs, am 20.05.2022 um 02.30 Uhr.

Miami Heat vs. Boston Celtics Tipp

©Alamy Live News

NBA Playoffrunde 3 – Spiel 2 – Stand der Serie: 1-0 Miami Heat

Die Miami Heat haben Spiel 1 der Eastern Conference Finals mit 118-107 gewinnen können. In einem überraschenderweise von den Offensiven geprägten Spiel, hatten die Gäste aus Boston zunächst den etwas besseren Start und konnten die Hausherren trotz einiger Ausfälle in Halbzeit 1 unter Druck setzen. Angeführt von Jimmy Butler, der 41 Punkte erzielte, erhöhten die Heat im dritten Viertel aber die Intensität und entschieden hier das Spiel für sich. Zwar gewann Boston die Viertel 1, 2 und 4, letztlich verloren sie das dritte Viertel aber mit 25 Punkten Unterschied und gaben damit das Spiel aus der Hand. Die Heat gingen daher verdient mit 1-0 in Führung.

Miami Heat vs. Boston Celtics Tipp – Spielübersicht

Heat vs. Celtics Tipp – Übersicht
Ort FTX Arena • Miami, FL
Start 20.05.2022 – 02.30 Uhr
Beste Quote 2,45 – Sieg Celtics
Livestream NBA-League Pass
Live-Übertragung DAZN, ESPN
Buchmacher Unibet
Stand der Quoten 18.05.2022 – 16:00 Uhr

Miami Heat vs. Boston Celtics Tipp – NBA Prognose

Situation Heat (1. Platz)

Jimmy Butler war bereits in den ersten beiden Runden einer der besten Spieler der diesjährigen Playoffs und konnte auch in Spiel 1 der Conference Finals seine Leistung einmal mehr bestätigen. 41 Punkte, 9 Rebounds, 5 Assists, 4 Steals und 3 Blocks und ein +/- Rating von +25 belegen seine Klasse und die Dominanz, mit der die Heat auftraten, wenn Butler auf dem Feld stand.

Daher fiel auch das Fehlen von Kyle Lowry kaum ins Gewicht, denn mit Strus, Vincent und Adebayo scorten drei weitere Starter zweistellig. Von der Bank überzeugte einmal mehr Tyler Herro mit 18 Punkten. Miamis Ausgeglichenheit in der Offensive und die weiterhin starke Defensive (als Team 10 Steals und 12 Blocks) waren am Ende neben Butler die Hauptgründe für den Sieg.

Situation Celtics (2. Platz)

Mit Ausnahme des dritten Viertels, lief es eigentlich gut für die Celtics, die kurz vor Beginn des Spiels bekannt gegen mussten, dass weder Marcus Smart noch Al Horford spielen können. Während Horford aufgrund des Covid-Protokolls nicht spielen durfte, hatte Smart mit einer Fußverletzung zu kämpfen – ihre Einsätze in Spiel 2 sind ungewiss. Dementsprechend lag noch etwas mehr Last auf den Schultern von Tatum (29 Punkte) und Brown (24).

Letztlich reichten die ordentlichen Leistungen der beiden Flügelspieler jedoch nicht aus, da Boston insgesamt zu schwach von der Dreierlinie traf (32,4%) und vor allem defensiv ohne Smart und Horford nicht die gewohnte Stabilität aufbringen konnte.Zudem hatten die Celtics heute keine Antwort auf Jimmy Butler.

Das Matchup Head-to-Head

Spiel 1: 118-107 MIA

Die Celtics fanden deutlich besser ins Spiel und führten im 1. Viertel schnell mit neun Punkten. Wirklich abhängen ließen sich die Heat aber nicht und selbst als Boston den Vorsprung phasenweise auf 13 Punkte ausbauen konnte, war Miami nicht aus der Ruhe zu bringen. In der Halbzeit muss Coach Spoelstra dann die richtigen Worte gefunden haben, da die Heat mit einem 22-2 Lauf in die zweite Spielhälfte starteten. Die Celtics verkürzten zwar nochmal auf zwei Punkte, doch ein weiterer 20-3 Lauf entschied die Begegnung zum Ende des dritten und Anfang des vierten Viertels zu Gunsten der Heat.

Das Superstar Matchup

Jimmy Butler gewann das Superstar-Matchup in Spiel 1 klar. Seine überragenden Statistiken liefern den zahlenmäßigen Beweis, doch auch im direkten Matchup sah Butler besser aus. Er blockte einen Sprungwurf von Tatum und schien heute einfach etwas besser drauf und aggressiver im Spiel zu sein. Heat-Coach Spoelstra war nach dem Spiel voll des Lobes, was in Anbetracht der Tatsache, dass erst fünf andere Spieler in der NBA-Geschichte solche Statistiken auflegen konnten, nur verdient war. Tatum spielte für die Celtics nicht mal schlecht, er hatte Butler und den Heat aber nicht genug entgegen zu setzen.

Unser NBA Tipp

Wie immer stellt sich nach dem ersten Spiel die Frage, welche Lehren man aus der Partie ziehen kann? Für die Celtics ist klar, dass sie ihre Konzentration über 48 Minuten hochhalten müssen, da sie das Spiel nur wegen des schwachen dritten Viertels verloren. Sicherlich würde es helfen, wenn Smart und Horford zurückkehren würden, doch auch ohne diese Beiden sind sie nicht chancenlos. Miami hat allerdings auch noch Luft nach oben, da Lowry fehlte und man in Spiel 1 sehr von Butler abhängig war. Es bleibt ein Duell auf Augenhöhe, welches die Celtics heute mit einem Sieg für sich entscheiden sollten. Die drei gewonnen Viertel aus Spiel 1 geben genug Grund zur Zuversicht.

Unser NBA Wetten Tipp: Boston Celtics, Beste Quote von 2,45 mit dem Unibet Bonus!

6x Bonus, min. Quote 1,40

Miami Heat vs. Boston Celtics Tipp – NBA Quoten

Wettanbieter Heat Celtics
888Sport 1,57 2,40
bwin 1,67 2,25
hot.bet 1,59 2,38
Unibet 1,57 2,45
N1bet

Zum bet365 Angebotscode.

Miami Heat vs. Boston Celtics Tipp – NBA Twitter Check


vs.

 

Stefan Szafranski

Experte für Basketball

Wenn Sie bei Google „Basketball“ eingeben, finden Sie wahrscheinlich sein Bild. Im Bereich Sportberichterstattung gibt es wohl niemanden, der dem Basketballsport mit mehr Leidenschaft folgt als Stefan. Hauptberuflich ist Stefan im sozialen Bereich tätig – gerade in heutiger Zeit der wohl wichtigste Berufszweig – was seine umfassende Kompetenz zum Thema Basketball noch eindrucksvoller macht. Stefan ist ständig für uns am Ball, wenn die NBA aktiv ist, und das ist bekanntlich fast jeden Tag, wenn die Saison erst einmal läuft. Seine Basketball-Tipps machen auch Sie zum NBA-Experten.