Miami Heat (38-39) – Boston Celtics (46-32), 04.04.2019

Unser Tipp: Sieg Boston Celtics

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,79
100€

Im spannenden Kampf um die Playoff-Qualifikation bzw. um die Plätze, auf denen es in die Playoffs geht, steht kurz vor dem Ende der Saison ein weiteres wichtiges Spiel für die Miami Heat und die Boston Celtics an. Während Miami derzeit auf Platz 8 steht und noch immer mit den Pistons, Nets, Magic und Hornets um die verbleibenden drei Playoff-Plätze kämpft, stehen die Celtics derzeit auf Rang 4, haben jedoch die gleiche Bilanz wie die Fünftplatzierten aus Indiana. Ein Sieg ist also für beide Teams sehr wichtig, um einerseits der Qualifikation für die Playoffs einen Schritt näher zu kommen und andererseits den Heimvorteil in Runde 1 zu sichern.

Tipp: Boston Celtics

Da die Celtics das insgesamt besser besetzte Team sind und auch insgesamt die etwas konstanteren Leistungen zeigten, sind sie heute der Favorit. Allerdings waren sie zuletzt nicht besonders gut in Form und verloren fünf der letzten zehn Spiele. Dazu sind sie auswärts auch nicht so stark (18-20). Die Heat spielten zu Hause aber noch schlechter (18-21), gewannen jedoch immerhin sechs der letzten zehn Spiele. Vorgestern trafen sie zum dritten mal aufeinander und nachdem die Celtics das erste Spiel noch mit 99-115 verloren und Partie Nummer 2 mit 107-99 gewinnen konnten, setzten sie sich im dritten Spiel mit 110-105 durch. Dies unterstreicht ihre Favoritenstellung, so dass der Tipp auf Boston gehen sollte.

Unser Tipp: Sieg Boston Celtics

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,79
100€

 

NBA – Miami Heat (38-39) – Boston Celtics (46-32)

Für die Miami Heat spitzt sich der Kampf um die Playoffs immer mehr zu.  Fünf Spiele stehen noch an und mit Partien gegen die Celtics, Wolves, Raptors, Sixers und Nets warten noch vier potenzielle Playoff-Mannschaften auf die Mannschaft von Dwyane Wade. Aktuell stehen sie zwar noch auf Rang 8, doch die Magic auf Rang 9 haben nur eine Niederlage mehr und da sie den direkten Vergleich mit Orlando verloren, kann dieses eine Spiel bereits den Unterschied ausmachen.

Gleichzeitig haben die Nets, die derzeit auf Rang 7 stehen und auf die die Heat noch einmal am letzten Spieltag treffen, nur einen Sieg mehr als Miami und auch die Pistons auf Rang 6 haben mit einem Sieg mehr und einer Niederlage weniger, einen so geringen Vorsprung, dass sich in den letzten Spieltagen noch eine Menge verändern kann. Wichtig ist natürlich nur, dass die Heat ihre Hausaufgaben machen und versuchen so viele Spiele wie möglich zu gewinnen.

Immerhin hatten sie in den letzten Wochen ein relativ dankbares Programm und konnten in den Spielen gegen die Knicks, Mavs und Wizards einige Siege einfahren. Gleichzeitig verloren sie in dieser Zeit aber auch gegen Orlando und Milwaukee und wie bereits erwähnt, im letzten Spiel gegen die Celtics. Coach Spoelstra und seine Mannschaft erwartet also eine sehr spannende Schlussphase der Saison, in der sie es noch selbst in der Hand haben, die Playoff-Qualifikation klar zu machen.

Auch die Celtics haben es aktuell noch selbst in der Hand, sich den Heimvorteil in der ersten Playoff-Runde zu sichern. Mittlerweile scheint fast klar zu sein, dass sie in Runde 1 der Playoffs auf die Indiana Pacers treffen, es bleibt jedoch spannend, wer mit Heimvorteil in diese Serie geht. Übermorgen, am 6.4. kommt es beim Spiel gegen Indiana zum letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams, bei dem eine Vorentscheidung fallen kann.

Um dafür gut in Form zu sein, hoffen die Celtics heute natürlich auf einen weiteren Sieg gegen die Heat. Bisher gewannen sie zwei von drei Spielen, doch das jüngste Ergebnis von 110-105 belegt, dass es vorgestern ein hartes Stück Arbeit war. Letzten Endes führten Kyrie Irving mit 25 Punkten und Al Horford mit einem Triple Double, die Celtics zum Sieg, obwohl die Heat in Halbzeit 2 alles versuchten um den Vorsprung noch einmal zu verkürzen. Doch sie schafften es nicht und die Celtics gewannen das Spiel am Ende knapp.

Allerdings wissen die Heat bereits aus den ersten Duellen, dass die Celtics schlagbar sind. So präsentierte sich Boston in der gesamten Saison nicht so stark wie erwartet und hatte immer wieder mit internen Problemen zu kämpfen. Die Rollenverteilung schien nicht klar, die Charaktere nur schwer zueinander zu passen und nach der Rückkehr von Irving und Hayward war die erhoffte Harmonie nur ganz selten zu spüren. Trotzdem ist das Talent im Kader riesengroß, so dass auch heute ein weiterer Sieg herausspringen sollte.

Der einzige mögliche Ausfall auf Seiten der Celtics könnte Jaylen Brown sein. Bei den Heat ist noch unklar, ob Jones Jr., Richardson, McGruder und Winslow spielen können.

Player to watch: Dwyane Wade

Für Dwyane Wade wird es das letzte Spiel gegen die Boston Celtics sein und unter Umständen eines der letzten seiner Karriere. Er kündigte sein Karriereende an und will natürlich noch einmal in die Playoffs. Doch die Chancen sind heute eher schlecht und der 37-jährige, dreimalige Champion ist leider nicht mehr in der Lage, sein Team so wie früher anzuführen. Trotzdem wird er in den letzten Spielen der regulären Saison noch einmal alles in die Waagschale werfen, so dass man auch heute davon ausgehen kann, dass er seinen Schnitt mit 14 Punkten problemlos erreichen wird.

 

Liveticker und Statistiken