Los Angeles Lakers – Los Angeles Clippers – 20.10.2016 – 4.30 Uhr

Erst am dritten Tag der jungen Saison starten die beiden Clubs aus Los Angeles in die Saison 2017-18. Dabei haben die Lakers Heimrecht und natürlich will die junge Truppe von Coach Luke Walton mit einem Erfolg in die neue Saison starten. Die Clippers haben aber andere Pläne, wollen sie nach dem Abgang von Chris Paul beweisen, dass die Qualität weiterhin reicht um im Westen ein Wörtchen mit zu reden.

Zuerst geht der Blick aber auf die Heimmannschaft, bei der alle Augen auf Rookie Lonzo Ball gerichtet sind. Er verpasste einen Teil der Pre-Season mit Knöchelproblemen, ist aber für den Saisonstart fit. Er soll das neue Gesicht der Franchise werden und die vielen jungen Talente auf dem Feld zu einer Einheit machen.

Auch Brandon Ingram wird eine wichtige Rolle spielen. Der Sophomore will in seiner zweiten Saison den nächsten Schritt zum Topstar machen, ließ aber in der Vorbereitung noch nicht den nächsten Schritt erkennen. Mit Julius Randle, Jordan Clarkson und Larry Nance warten weitere junge Spieler auf ihre Chance bzw. ihren Durchbruch. Dazu kam die bisherige Überraschung des Draftjahrgangs auch aus LA. Kyle Kuzma überraschte alle und scheint deutlich besser zu sein, als seine Draft-Platzierung es vermuten lässt (27. Pick).

Gemeinsam mit den Veteranen Deng, Brewer oder auch Lopez fühlt man sich gut aufgestellt, doch es bleibt abzuwarten was die Lakers tatsächlich zu leisten im Stande sind. Etwas ärgerlich ist sicherlich, dass heute mit Caldwell-Pope ein Starter mit Sicherheit fehlen wird, zudem waren Randle, Bogut und Rookie Hart fraglich.

Die Gäste haben allerdings auch mit dem einen oder anderen angeschlagenen Spieler zu kämpfen. Beverly, Gallinari, Dekker und Rivers waren zuletzt alle nicht ganz fit, trainierten aber wieder mit, sodass von einem Einsatz ausgegangen werden kann.

Für die Clippers wäre dies natürlich wichtig, stehen sie nach den Abgängen von Chris Paul und JJ Redick (u. a.) vor einem Neuanfang. Milos Teodosic und Patrick Beverly werden sich auf der Point Guard Position behaupten müssen, ließen aber bereits in der Vorbereitung erkennen, dass sie der Mannschaft helfen können. Gallinari sollte ebenfalls eine Bereicherung für das Spiel der Clippers sein, doch natürlich bleibt die größte Verantwortung bei Blake Griffin und DeAndre Jordan.

Das starke Big-Men Duo scheint jedoch passende Unterstützung an ihrer Seite zu haben und so sind die Clippers trotz des Abgangs von Paul sehr ernst zu nehmen. Da zudem die Erwartungen in den letzten Jahren nie erfüllt wurden und der Kader neu zusammengestellt wurde, werden die Playoffs zwar das Ziel bleiben, doch der Druck ist längst nicht so hoch wie in den vergangenen Jahren.erdings auch mit dem einen oder anderen angeschlagenen Spieler zu kämpfen. es bleibt abzuwarten wie stark dieum Topstar machen, ließ aber in der Vorbereitung neue Saison s

Tipp:  -4,5 LA Clippers

Auch wenn die Lakers viel Potenzial mitbringen, sind die Clippers der klare Favorit. Ohne Verletzungen und mit deutlich erfahreneren Einzelspielern, sollte Coach Doc Rivers seine Mannschaft zum Sieg führen. Die Lakers werden sich natürlich dagegenstemmen, doch für die vielen jungen Spielern gilt es in erster Linie noch zu lernen, sodass ein Team wie die Clippers zumindest im ersten Spiel der Saison noch eine Nummer zu groß sein wird.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
150€

 

Player to watch: Lonzo Ball

Ball ist einer der Favoriten auf den Rookie of the Year-Titel und zeigte vor allem in der Summer League, was er leisten kann. Doch der Vergleich zur NBA-Saison hinkt und so wird er sich erneut beweisen müssen. Dass sein Vater ihm den Sprung zutraut steht außer Frage, aber nun muss Lonzo selbst zusehen, den hohen Ansprüchen gerecht zu werden. Gegen Beverly hat er dabei direkt einen äußerst harten und bissigen Gegenspieler, doch 10 Punkte sind für den Guard der Lakers machbar. Als Mitfavorit zum Rookie of the Year wäre das zudem ein solider Start.

 

Liveticker und Statistiken