Los Angeles Lakers (11-21) – Memphis Grizzlies (10-23), NBA Tipp 28.12.2017

Tipp: Los Angeles Lakers

Der Tipp sollte auf die Lakers gehen. Dass sie wissen wie man die Grizzlies besiegt, bewiesen sie im ersten Spiel, zudem sprechen durch den Heimvorteil, den fehlenden Reisestress und nicht vorhandener Doppelbelastung weitere Punkte für die Lakers. Außerdem macht das junge Team von Walton den etwas hungrigeren Eindruck und will sich nach vielen knappen und ärgerlichen Niederlagen endlich wieder ein bisschen nach vorne kämpfen.

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,72
200€

 

NBA – Los Angeles Lakers (11-21) vs Memphis Grizzlies (10-23)

Das junge Team der Los Angeles Lakers konnte das erste Aufeinandertreffen mit den Memphis Grizzlies mit 107-102 für sich entscheiden. Anfang November waren es Brook Lopez und Brandon Ingram die mit 21 bzw. 20 Punkten den Grundstein für den Lakers-Sieg in eigener Halle legten. Heute treffen die beiden Teams wieder in Los Angeles aufeinander und auch wenn Beide fast gleichauf stehen, macht das Team aus LA einen etwas stärkeren Eindruck und ist daher heute favorisiert.

Wirklich zufriedenstellend verläuft die Saison der Lakers aber nicht und es lassen sich Parallelen zur letzten Saison feststellen, wo man nach 20 Spielen noch eine ausgeglichene Bilanz vorweisen konnte. In diesem Jahr standen sie nach 18 Spielen mit acht Siegen und zehn Niederlagen auch noch einigermaßen gut dar, konnten seitdem aber nur noch drei von 14 Spielen gewinnen.

Allerdings war das Programm während dieser 14 Spiele auch nicht wirklich einfach, musste man dreimal gegen Golden State ran, zweimal gegen Houston, dazu spielte man gegen die Cavs, Wolves und die Nuggets. Vor allem ein Zeitraum über vier Spiele war besonders hart, spielten die Lakers hier gegen die Cavs und Warriors, dann gegen Houston und als Abschluss erneut gegen die Warriors. Immerhin konnte ein Spiel gewonnen werden und insgesamt präsentierte man sich bei fast allen Spielen auf Augenhöhe.

Trotzdem stehen aber sechs Niederlagen in den letzten sieben Spielen und so rutschte man in der Tabelle langsam nach unten. An Weihnachten kam dann noch dazu, dass Lonzo Ball und Brandon Ingram fehlten, sodass sie gegen die Wolves mit 104-121 verloren. Auch Trade-Gerüchte um Clarkson und Randle wurden zuletzt lauter und die Zuversicht von Saisonbeginn scheint langsam aber sicher zu schwinden.

Viel besser geht es den Memphis Grizzlies allerdings auch nicht. Zwar haben sie durch die langwierige Verletzung von Mike Conley einen kaum aufzufangenden Ausfall zu verkraften, trotzdem ist die 10-23 Bilanz nicht den Erwartungen entsprechend. Immerhin konnten sie ihr letztes Spiel vor Weihnachten mit 115-112 gegen die Clippers gewinnen, doch der Erfolg scheint nur wie ein Tropfen auf den heißen Stein, gingen zuvor 19 der vergangenen 21 Spiele verloren.

Auch in Memphis wurden Diskussionen um Trades laut, vor allem nachdem der Trainer entlassen wurde. Bisher hält man jedoch noch am Kader fest und hofft auf Besserung. Conley wird aber wohl erst im nächsten Jahr zurückkehren können, sodass Gasol und Co. vorerst weiter ohne ihn auskommen müssen. Die Fans hoffen aber natürlich darauf, dass mögliche Erfolge aber einen Schalter umlegen und die Grizzlies langsam wieder besser in Fahrt kommen.

Leider sind die Vorzeichen aber nicht besonders gut. Das erste Spiel verloren die Grizzlies bereits gegen die Lakers und sie müssen heute auswärts ran, wo sie nur drei von 14 Spielen gewinnen konnten. Dazu kommt, dass sie bereits gestern in Phoenix spielten und damit Reisestress und Doppelbelastung zu verkraften haben.

Neben Conleys Ausfall ist außerdem JaMychal Green fraglich. Die Lakers müssen ohne Ball und Lopez ran. Ingrams Einsatz ist fraglich.

Player to watch: Kyle Kuzma

Der Rookie of the Month des Monats November war gerade einmal der 27. Pick des Drafts und überrascht die gesamte Liga. Er war seit LeBron James der erste Rookie, der über 30 Punkte an Weihnachten erzielte. Zudem war er seit Jerry West der erste Lakers-Rookie der in drei aufeinander folgenden Spielen 25 oder mehr Punkte erzielten konnte. In den letzten fünf Spielen ist er besonders gut drauf, erreicht er hier 27,8 Punkte pro Partie. So wird er auch heute wieder eine wichtige Rolle in der Lakers-Offensive spielen und sollte seinen Schnitt mit 18 Punkten erreichen können.

 

Liveticker und Statistiken