Los Angeles Clippers (27-22) – Sacramento Kings (25-24), 27.01.2019

Zum dritten von insgesamt vier Duellen in dieser Saison, treffen sich in der heutigen Nacht die Los Angeles Clippers und die Sacramento Kings. Im ersten Spiel in Sacramento, setzten sich die Clippers mit 133-121 durch. Das Spiel fand Ende Februar statt. Gut einen Monat später kam es in Los Angeles zum zweiten Aufeinandertreffen und wieder gingen die Clippers als Sieger vom Feld, 127 – 118.

Tipp: Los Angeles Clippers

So lassen die Ergebnisse erahnen, dass die Clippers heute leicht favorisiert sind. Auch der Blick auf die letzten Spiele und die Ausgangssituationen vor dem heutigen Spiel, bringt die Clippers in die Favoritenstellung. Sie gewannen drei ihrer letzten vier Spiele und kehrten damit erfolgreich von einem vier Spieler andauernden Auswärtstrip zurück, während die Kings drei ihrer letzten fünf Spiele verloren und heute das sechste Auswärtsspiele in Folge haben. Der Tipp sollte also auf Los Angeles gehen.

Unser Tipp: Sieg Los Angeles Clippers

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,56
200€

 

NBA – Los Angeles Clippers (27-22) – Sacramento Kings (25-24)

Die Clippers mussten in den letzten Wochen ein wenig Federn lassen und rutschten in der Tabelle bis auf Platz 8 der Western Conference ab. Ein toughes Programm und einige unnötige Niederlagen wie beispielsweise gegen die Pistons, die Pelicans oder die Mavs sorgten dafür, dass Los Angeles ihre gute Position verlor und nun in den Kampf um die Playoffs rutschte. Doch glücklicherweise verlief der jüngste Auswärtstrip relativ erfolgreich und mit drei Siegen aus vier Auswärtsspielen konnte man ein wenig Selbstvertrauen tanken.

Bis zum All-Star-Game steht nun ein relativ ausgeglichenes Programm an, spielen sie zwar noch gegen die Toronto Raptors, Indiana Pacers und die Boston Celtics und auch noch mal sechs mal in Folge auswärts, doch dabei haben sie einige Spiele gegen vermeintlich schwächere Teams wie gegen die Atlanta Hawks, Detroit Pistons, Charlotte Hornets oder Phoenix Suns.

Zwar sind sie nicht komplett von Verletzungen verschont, doch trotzdem sollte das Team von Doc Rivers unbedingt darum bemüht sein, die Phase bis zum All-Star-Game erfolgreich hinter sich zu bringen. Denn die Konkurrenz lauert auf Fehler, weshalb auch ein Sieg im heutigen Spiel wichtig wäre. Die Kings sind nämlich nur zwei Plätze und gleichzeitig zwei Spiele hinter den Clippers und könnten mit einem Sieg aufschließen.

Dementsprechend motiviert werden die Sacramento Kings in das heutige Spiel gehen, doch wirkliche Fortschritte machten sie in den letzten Wochen nicht. So veränderte sich die Bilanz seit Mitte Dezember nicht mehr und das junge Team aus Sacramento steht weiter im Mittelfeld der Western Conference.

Im Vergleich zu den Clippers haben die Kings bis zum All-Star Game allerdings ein deutlich einfacheres Programm. Sie müssen nur noch zweimal auswärts ran und haben zwischenzeitlich sechs Heimspiele in Folge. Zuvor muss allerdings das letzte Auswärtsspiel heute in Los Angeles gespielt werden, verlief der Auswärtstrip bisher nicht besonders erfolgreich. Sie verloren in Charlotte, Brooklyn und Toronto und konnten sich nur knapp in Detroit und Memphis durchsetzen. Ein Sieg über Los Angeles wäre also sicherlich sehr wertvoll für das Selbstvertrauen.

Obwohl die Kings mit großer Wahrscheinlichkeit keinen All-Star stellen werden, haben sie weiter alle Gründe stolz auf ihre Mannschaft zu sein. Hield, Fox, Bogdanovic oder auch Cauley-Stein und Bagley III machen alle einen guten Job und einen Schritt in ihrer Entwicklung. Sollte die Entwicklung bis zum Ende der Saison so weitergehen, sind auch die Playoffs möglich und wie bereits erwähnt wäre ein Sieg im heutigen Spiel von besonderer Wichtigkeit. Leider bleibt ihnen aber nur die Rolle des Underdogs.

Die Kings haben keine Verletzten zu beklagen, die Clippers treten ohne Mbah a Moute an. Gallinari und Teodosic sind fraglich.

Player to watch: Tobias Harris

Der erst 26-jährige Tobias Harris ist der wohl beste Clipper, kann aber noch nicht ganz die nötige Kontinuität an den Tag legen. Ein Beispiel lässt sich gut in den letzten fünf Spielen finden. So erzielte er 28, 27, 9, 31 und 29 Punkte und das Neun-Punkte-Spiel gegen Dallas war eines wirklichen Top-Spielers unwürdig und leider auch nicht das erste Mal, dass Harris, trotz seiner 21 Punkte im Schnitt, das 10-Punkte-Plateau verpasste. Insgesamt ist er mit 21 Punkten pro Spiel und 50,4 % aus dem Feld aber der beste Clippers-Scorer und so darf man auch heute gegen die Kings erwarten, dass er seinen Schnitt mit 21 Punkten erreichen kann.

 

Liveticker und Statistiken