Los Angeles Clippers (15-6) – Portland Trail Blazers (8-12), NBA-Tipps

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1.22
100€
18+, AGBs gelten

Die Los Angeles Clippers und die Portland Trail Blazers treffen in der heutigen Nacht nicht zum ersten mal aufeinander. Anfang November standen sich die beiden Teams bereits in Los Angeles gegenüber und die Clippers gewannen das Spiel mit 107-101. Heute gibt es allerdings einen großen Unterschied, werden zwei Spieler mitmischen, die im vorletzten Jahr noch im gleichen Team standen und das erste Duell verpassten. Die Clippers werden sich über den Einsatz von Paul George freuen und die Blazers können sich auf Carmelo Anthonys Einsatz verlassen. Beide standen in der Saison 2017-18 noch im Kader der Oklahoma City Thunder.

Tipp: Sieg Los Angeles Clippers

Beste Wettquote 1,22 bei bet365. Hier finden Sie die besten Sportwettenanbieter und unsere NBA-Tipps.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1.22
100€
18+, AGBs gelten

Die Ausgangsposition ändert sich durch die beiden dazu kommenden Spieler aber nicht. Ähnlich wie im ersten Duell gehen die Clippers auch heute als Favorit ins Spiel. Zum einen ist ihre Bilanz klar besser und auch die aktuelle Form kann sich sehen lassen. So gewannen die Clippers acht der letzten neun Spiele und erlaubten sich nur einen Ausrutscher gegen die Spurs. Die Blazers zeigten zuletzt aber auch eine ansteigende Formkurve und gewannen drei Spiele in Folge, trotzdem sind die Clippers im Vorteil, spielen sie zu Hause und hinterließen sie insgesamt den besseren Eindruck. Daher sollte der Tipp auf die Clippers gehen.

NBA – Los Angeles Clippers – Portland Trail Blazers

Clippers-Coach Doc Rivers überraschte nach dem jüngsten Erfolg der Aussage, dass es in seiner ca. 20-jährigen Karriere als Coach noch nie vorgekommen sei, dass seine beiden besten Spieler nach 21 Saisonspielen noch nie im Training zusammen gespielt haben. Zwar standen sie sich in einem Trainingsspiel schon einmal gegenüber, doch im gleichen Lineup hätten sie bisher nicht trainiert.

Umso erstaunlicher sind die guten Ergebnisse, die die Clippers bisher erzielten. Mit einer Bilanz von 15-6 stehen sie aktuell auf Rang 3 der Western Conference und konnten sich auch ohne Top-Leistungen ihres Super-Duos über einige Siege freuen. Was passiert, wenn es gut läuft, konnte man aber im letzten Spiel sehen, welches die Clippers mit 150-125 gegen die Washington Wizards gewinnen konnten. Bereits zur Halbzeit hatte LA schon 81 Punkte und letztlich konnten George, der 31 Punkte erzielte und Leonard, der 34 Punkte erzielte, sogar noch geschont werden, da der Vorsprung zum Ende groß genug war.

Natürlich waren aber nicht nur die Beiden gut in Form. Die bereits seit Wochen sehr gut aufgelegten Lou Williams und Montrezl Harrell steuerten gemeinsam weitere 45 Punkte ein, so dass allein die vier Topscorer auf zusammen 110 Punkte kamen. Die 125 zugelassenen Punkte sprechen zwar im ersten Moment nicht für besonders gute Defensive, doch gerade diese Seite des Feldes gehört zu den eigentlichen Stärken der Clippers. Letztlich ist die Mannschaft noch mitten in der Entwicklung, trotzdem sind die vielen Erfolge bereits ein Zeichen für die unfassbare Klasse dieser Mannschaft.

Dementsprechend schwer werden es im heutigen Spiel die Portland Trail Blazers haben. Sie verloren bereits die erste Partie gegen die Clippers, obwohl damals Paul George auf Seiten des Teams aus LA fehlte. Das Spiel gegen LA war für Portland eines der vielen enttäuschenden Spiele, die sie in den ersten Wochen der Saison durchleben mussten. Es war damals die fünfte Pleite im achten Spiel und in den folgenden Wochen wurden die Leistungen kaum besser.

Die Blazers kamen aus dem Negativstrudel nicht heraus und verloren letzten Endes 12 der ersten achtzehn Spiele. Auch die Carmelo Anthony Verpflichtung veränderte zunächst nichts und auch mit ihm gingen zunächst einige Spiele verloren. Immerhin kam er aber in den letzten Spielen besser in Fahrt und wurde mit 22,3 Punkten und einer Dreierquote von 45,5% zum Spieler der Woche in der Western Conference gewählt. Eine verdiente Auszeichnung, konnten die Blazers ihre letzten drei Spiele auch dank Melos guter Leistungen gewinnen.

Mit Chicago, OKC und erneut Chicago waren die Gegner aber nicht besonders stark, trotzdem waren die drei Siege die bisher längste Siegesserie der Saison und ein Schritt in die richtige Richtung. Melo scheint sich deutlich besser als in OKC oder Houston zurecht zu finden und scheint eine Rolle zu haben, die nicht nur zu ihm passt, sondern auch seiner Mannschaft hilft. Gegen die Clippers kommt es nun aber zu einem echten Härtetest und man darf gespannt darauf schauen, wie sich Melo gegen zwei der besten Verteidiger der Liga schlagen wird.

Erfreulicherweise haben die Blazers dabei außer Nurkic und Collins keine wichtigen Ausfälle. Die Clippers bangen um Green, McGruder und Shamet.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1.22
100€
18+, AGBs gelten

Player to watch: Kawhi Leonard

Natürlich wird auch Kawhi Leonard heute in der Defensive gegen Carmelo Anthony spielen müssen und Leonard bringt natürlich alles mit, um Melo das Leben so schwer wie möglich zu machen. Neben seiner starken Defensive darf man ihn aber auch offensiv wieder stark erwarten. Das Zusammenspiel mit George sollte sich langsam aber sicher auch verbessern und so sollte man davon ausgehen, dass er seinen Punkteschnitt heute mit 26 Punkten erreichen kann.

 

Statistik