Los Angeles Clippers (24-20) – Golden State Warriors (31-14), 19.01.2019

Für die Golden State Warriors ist das heutige Spiel das, auf das sie sich in dieser Saison am meisten freuen. So spielen sie zwar „nur“ bei den Los Angeles Clippers, doch der Gegner ist heute zweitrangig, da DeMarcus Cousins endlich sein Comeback geben wird. Nach seinem Achillessehnenriss und der monatelangen Reha ist er endlich wieder dabei und aufgrund der derzeitig wirklich starken Form der Warriors, erwarten viele eine noch größere Dominanz der Warriors.

Tipp: Golden State Warriors

Doch die Warriors müssen natürlich aufpassen und konzentriert spielen, denn es ist unklar, wie stark das Team tatsächlich sein kann. Harmoniert die neue Starting Five sofort oder brauchen die Warriors noch einige Wochen um Cousins zu integrieren? So oder so werden die Gastgeber aus Los Angeles alles dafür tun, Cousins Debüt zu ruinieren. Doch obwohl beide bisherigen Spiele gegen Golden State knapp waren und die Clippers sogar eines gewinnen konnten, sprechen die derzeitigen Formkurven beider Teams (Warriors sechs Siege in Folge, Clippers vier Niederlagen in Folge), klar für Golden State, sodass auch der Tipp auf die Gäste gehen sollte.

Unser Tipp: Sieg Golden State Warriors

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,42
200€

 

NBA – Los Angeles Clippers (24-20) – Golden State Warriors (31-14)

Es läuft derzeit nicht besonders gut für die Clippers und da die Konkurrenz in der Western Conference groß ist und gerade immer besser in Fahrt kommt, rutschten sie in der Tabelle bis auf Rang 7 ab. Zudem haben sie nur noch ein Spiel Vorsprung vor dem Tabellenzehnten aus Sacramento, sodass derzeit jede Niederlage besonders weh tut. Vor allem in den letzten Spielen kamen sie einfach nicht richtig in die jeweiligen Partien.

So verloren sie nach drei Siegen in Folge über die Suns, Magic und Hornets zunächst gegen die Denver Nuggets und waren beim 100-121 chancenlos. Doch leider setzte sich die Negativserie fort und auch im darauffolgenden Spiel gegen die Pistons, gingen die Clippers wieder leer aus. Weiter ging es dann in einer spannenden Partie gegen die Pelicans, gegen die sich die Clippers ebenfalls mit 117-121 geschlagen geben mussten. Im letzten Spiel waren dann die Jazz zu Gast und erneut zogen die Clippers den Kürzeren (109-129).

Nun kommt es zum dritten Duell mit den Golden State Warriors, gegen die sich das Team von Coach Doc Rivers bisher gut präsentierte. Mitte November konnten die Clippers das erste Aufeinandertreffen in der Verlängerung mit 121-116 für sich entscheiden. Im zweiten Spiel wurde es dann erneut knapp, doch diesmal hatten die Warriors das bessere Ende auf ihrer Seite, verloren die Clippers 127-129. Doch natürlich sich die Ergebnisse wenig Wert, in Anbetracht der aktuellen Form und der neuen Formation, mit der die Warriors heute ins Spiel gehen.

So feiert DeMarcus Cousins nach fast einem Jahr Verletzungspause endlich sein Comeback und gleichzeitig natürlich auch das sehnlichst erwartete Debüt für die Golden State Warriors. Mit ihm und Curry, Thompson, Durant und Green werden die Warriors mit fünf All-Stars starten und damit auf dem Papier die eventuell sogar beste Starting Five der NBA-Geschichte ins Spiel schicken.

Doch natürlich muss man zunächst abwarten, wie Boogie (Cousins) sich einführen kann und wie fit er tatsächlich ist. Die Videos aus den Trainingseinheiten lassen einiges erhoffen, aber im Spiel sieht die Sache natürlich nochmal etwas anders aus. Fraglich wird natürlich auch, wie sich das Spiel der Warriors verändert, scheinen diese gerade in Fahrt zu kommen, gewannen sie ihre letzten sechs Spiele in beeindruckender Manier.

In Schnitt scorten sie bei den Erfolgen 133,8 Punkte, erzielten dreimal mehr als 142 Punkte und blieben nur einmal unter 120 Punkten. Zudem ist Steph Curry in der besten Form der Saison, scorte er in den letzten sechs Spielen dreimal über 40 Punkte und erzielte in den letzten drei Spielen als erster Spieler der NBA-Geschichte jeweils mindestens acht Dreier. Es läuft also bei den Warriors, die davon ausgehen, mit Cousins noch etwas stärker zu werden.

So gibt es bei den Warriors außer Jones derzeit keine Verletzungen. Die Clippers müssen ohne Mbah a Moute ran und bangen um Teodosic.

Player to watch: Steph Curry

Auch wenn alle Augen auf DeMarcus Cousins gerichtet sein werden, ist es derzeitig Steph Curry der große Aufmerksamkeit verdient und in überragender Verfassung ist. Im letzten Spiel führte er seine Warriors zu einem Comeback-Sieg über die Pelicans, erzielte 41 Punkte und wusste allein im dritten Viertel sieben Dreier zu versenken. Seine Dreierquote in den letzten drei Spielen liegt bei 28-49 – Wahnsinn. Curry wird natürlich ein Auge darauf haben, Cousins gut einzusetzen, doch in der derzeitigen Form wird er auch seinen Wurf suchen, sodass man erwarten darf, dass er seinen Schnitt mit 30 Punkten erneut erreichen kann.

 

Liveticker und Statistiken