Indiana Pacers (20-19) – Milwaukee Bucks (21-17), NBA Tipp 09.01.2018

Tipp: Milwaukee Bucks

Die Pacers haben gerade ihre Niederlagenserie beenden können und freuten sich dabei über die Rückkehr von Victor Oladipo. Zudem spielen sie vor den eigenen Fans und können sich über Rückhalt von den Rängen freuen. Doch gleichzeitig sind die Bucks derzeit gut drauf, Antetokounmpo besticht durch Beständigkeit und die Formkurve spricht für die Bucks. Zudem bewiesen sie bereits im ersten Aufeinandertreffen, dass sie die Pacers zu besiegen wissen. Daher sollte der Tipp auch heute auf die Bucks, die sich damit weiter an die Spitzengruppe herantasten.

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
2,05
200€

 

NBA – Indiana Pacers (20-19) vs Milwaukee Bucks (21-17)

Vor gerade einmal fünf Tagen trafen die Indiana Pacers und Milwaukee Bucks zum ersten mal aufeinander. In Milwaukee nutzten die Bucks ihren Heimvorteil und entschieden das Spiel mit 122-101 für sich. Die Pacers traten allerdings ohne Victor Oladipo und konnten nicht mit Milwaukee mithalten. So hatte Giannis Antetokounmpo bereits nach drei Vierteln „frei“, führte sein Team hoch genug, als dass er mit 31 Punkten und 10 Rebounds nicht mehr aufs Feld musste.

Für die Pacers war dies die fünfte Niederlage in Serie, die dafür sorgte, dass ihre Bilanz auf 19-19 zurückging. Ein klarer Rückschlag, nachdem sie Anfang Dezember mit 16 Siegen und 11 Niederlagen noch in der Verfolgergruppe der besten drei Teams standen. Doch vor allem der verletzungsbedingte Ausfall von Oladipo warf die Pacers zurück, die mittlerweile nur noch auf Rang 8 stehen.

Erfreulicherweise konnte sich Coach Nate McNillan im letzten Spiel aber über die Rückkehr Oladipos freuen und der Guard überzeugte sofort wieder. 23 Punkte und 9 Assists waren die jeweiligen Top-Werte beim 125-86 Sieg über die Chicago Bulls, bei dem vor allem ein starkes zweite Viertel (30-11) und eine insgesamt gute Defensiv-Leistung ausschlaggebend für den Erfolg waren.

Nun soll gegen die Bucks natürlich der nächste Sieg her, damit man in der Tabelle wieder etwas nach oben klettern kann und gleichzeitig im direkten Vergleich eine bessere Chance hat. Zumindest ausgeruht sollten die Pacers dabei sein, mussten sie seit Beginn des Jahres erst zweimal ran. Oladipos Rückkehr sollte auch Mut machen und nach der deutlichen Pleite im ersten Spiel, sollte auch die Motivation groß sein.

Während die Pacers also versuchen langsam wieder in Fahrt zu kommen, läuft es in Milwaukee insgesamt etwas besser. Sie gewannen vier der letzten sechs Spiele und mussten sich dabei nur zweimal gegen die Toronto Raptors geschlagen geben. Gleichzeitig konnte man aber gegen die Wolves, Thunder, Pacers und Wizards gewinnen.

Vor allem die Siege über die Pacers und Wizards waren wertvoll, konnten die Bucks sich dadurch gegen direkte Konkurrenten durchsetzen und so auch in der Tabelle bis auf Platz 5 klettern. Doch die Situation bleibt hart umkämpft, haben sie zwar nur ein Spiel Rückstand auf Rang 4, aber gleichzeitig auch nur zwei Spiele Vorsprung auf Rang 9.25-86 Sieg über die Chicago BUllseile nur noch auf Rang 8 stehen.

Auch wenn erst die Hälfte der Saison vorbei ist, könnten Spiele wie heute am Ende natürlich trotzdem ausschlaggebend werden.

Auf Giannis Antetokounmpo ist dabei aber weiterhin Verlass. Im letzten Spiel gegen die Wizards erzielte er zum 27. Mal in Folge mindestens 20 Punkte und 7 Rebounds – eine unfassbare Serie, die zuletzt Shaquille O’Neal in der Saison 2000-2001 erreichen konnte. Der 23-jährige Grieche setzt damit seine herausragende Saison fort und liefert mit im Schnitt 29,1 Punkten, 10,2 Rebounds, 4,8 Assists, 1,7 Steals und 1,3 Blocks weiterhin starke Argumente für die MVP-Wahl ab.

Leider müssen er und sein Team noch immer auf Parker und Teletovic verzichten. Bei den Pacers ist Bogdanovic fraglich.

Player to watch: Eric Bledsoe

Fraglos ist der aus Phoenix gekommene Guard eine Verstärkung für die Bucks. Mit 18,3 Punkten pro Spiel ist er der drittbeste Scorer hinter Antetokounmpo und Middleton und passt mit seiner athletischen Spielweise gut ins Konzept von Jason Kidd. Gegen Oladipo wird es für ihn kein einfaches Matchup, doch Bledsoe ist bereit und sollte seinen Schnitt mit 18 Punkten erneut erreichen können.

 

Liveticker und Statistiken